Mit welcher Computerzeitschrift bleibt man unkompliziert auf dem Laufenden?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das c't Magazin setzt einiges an Fachwissen voraus. Die Computerbild ist eine Zeitschrift für Laien. Für mich ist sie nicht ansprechend genug. Ich würde dir auch die Chip empfehlen. Die Artiekl sind informativ und interessant.

Aber das ist Auslegungssache. Mein Tipp: Kauf dir eine Zeitschrift 2-3 mal und schau mal rein, bevor du cih für ein Abo o.ä. entscheidest. Es kann durchaus sein, dass du 6-7 Zeitschriften durchblättern musst, um "deine" Zeitschrift zu finden. Eine Übersicht der Computerzeitschriften mit Testberichten und Bewertungen, die dir vielleicht weiterhelfen, findest du hier:

http://www.ciao.de/ratings.php/RatingId/416277

Viel Erfolg

Die Chip scheint mir seit einiger Zeit nicht mehr so objektiv zu sein - der Betriebssystem-Vergleich letztens war in meinen Augen sehr unausgewogen und teilweise falsch. Die Computerbild ist auch eher für Leute, die ganz frisch am Computer sitzen. Vielleicht solltest du mal die PC Welt oder PC Praxis probieren. Oder einfach seiten wie golem.de besuchen - die bringen auch recht viele News und ist auch für Einsteiger und Fortgeschrittene geeignet.

Also ich habe die Zeitschrift "Chip mit DVD" abonniert. Ich denke auch, dass die Tests und die Berichte hier sehr neutral sind, und dass man sich meist auf das verlassen kann, was die schreiben. Bei "Computerbild" bin ich da eher etwas skeptisch, finde die Zeitschrift aber dennoch gut. Drum kaufe ich sie mir auch regelmäßig (aber eher wegen dem Film auf der DVD-Version). Sie beschreibt das meiste für "Laien" noch einen Tick verständlicher. Zudem hat man dann alle 14 Tage gute Software auf der CD und auf der DVD-Version zusätzlich noch einen (meist) guten Film inkl. Cover.

Die Computerzeitungen befassen sich oft mit Themen, die der Normalbenutzer kaum braucht oder mit Neuerungen, die nicht in Frage kommen, weil man es nicht einsetzt. Was sollen sie auch sonst schreiben. Ich habe die COM und die ist völlig ausreichend, was den normalen PC-Einsatz betrifft. Und die monatlichen Programmbeigaben sind meist nur Probeabos und bis auf wenige nützliche Anwendungen purer Datenmüll.

seit jahren immer wieder und immer noch "computerbild" obwohl ich mittlerweile mac-nutzer wurde, kaufe ich mir das heft doch immer mal wieder,um auf dem laufenden zu bleiben. und das alles ganz ohne fach-chinesisch.

Ich lese selber eigentlich nur online, aber bei Zeitschriften würde ich die Chip empfehlen.

In jedem Fall, erstmal 1-2 Ausgaben kaufen und schauen ob's das Wahre ist

ich kann die computerbild empfehlen... die drückt sich so aus, dass es auch ein leihe gut versteht. und reichhaltige themenauswahl.

Was möchtest Du wissen?