Mit welchem Programm kann man echte Zufallszahlen erzeugen?

5 Antworten

Gar keinem in Wirklichkeit, denn hinter jeder mathematischen Zufallsberechnung steckt immer eine gewisse Berechnungslogik. De Facto kann diese immer irgendwie berechnet werden.

Es kommt darauf an, was für "Zahlen" du haben willst und für welchen Zweck. "Spielkamerad" hat bereits beschrieben, was man alles für Tests an den entstehenden Zahlenreihen vornehmen muss. Zusätzlich musst du die Periodizität deines Generators zerstören. Dann sind ganz viele Tests nötig.

Nimm ein Buch mit der Anzahl an Seiten, in der Deine Zufallszahl liegen soll. Zum Beispiel der Schwarm (1000 Seiten). Nimm ein Lineal, lege Deine Linke Hand auf das Buch. Nimm das Lineal in die rechte Hand (Linkshänder vi­sa­vis) und schlag es unter Deiner Hand ins Buch. Mit der flachen Seite des Lineals ;)
Da hast Du eine Zufallszahl. Wenn Dir Die nicht reicht, multipliziere mit Pi und runde auf die gewünschte Nachkommastelle :) Die wäre dann wirklich echt?

34

Die wäre dann wirklich echt?

Hmmm..... also das multiplizieren mit was-auch-immer tut dabei nichts zur Sache. Rein den Vorgang betrachtet kann man sicher drauf schließen dass das Ergebnis zufällig ermittelt wurde.

Ein Pedant könnte allerdings feststellen dass bestimmte Zahlen bei dieser Methode häufiger vorkommen als andere - wie oft würde man das Lineal beispielsweise zwischen Buchdeckel und Seite 1 schieben?

Blind geraten würde ich drauf tippen dass vor allem die Zahlen im mittleren Buchteil besonders oft vorkommen.

Ob und wie sich das dann auf die Zufälligkeit und deren Begriff auswirkt - keine Ahnung ;-)

0
37
@sphxx

Das gibt eine Gauß-Verteilung um die Buchmitte (und deren Seitenzahlen) herum. Das ist dann recht weit weg von einer Zufallszahl im gebräuchlichsten Sinne.

0

Was möchtest Du wissen?