Mein PC startet nur mehr mit CyberLink PowerRecover und lässt nichts anderes tun, was soll ich machen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich bin nicht sicher, dass ich Deine Erklärungen richtig verstanden habe. Wenn ich bei meinem MD8308 (über F11) das Programm Cyberlink PowerRecover aufrufe, siehe Bild 1 mit deutsch- und Bild 2 englischsprachigem Menü, kann man, um da herauszukommen, "Herunterfahren" (Shutdown) oder den PC-"Neustart" (Reboot) anklicken.  

Lässt sich danach Windows nicht booten, ist wahrscheinlich etwas mit der Festplatte nicht ok. In Deinem Fall würde ich einen defekten Bootsektor nicht auszuschließen. Für eine "Reparatur" wäre eine Installations-DVD notwendig, die Du wahrscheinlich nicht hast.

Alternativ dazu könntest Du deinen Laptop/PC "in den Auslieferungszustand zurücksetzen"  -  in dem Recover-Menü: "Auf HDD zurücksetzen - mit gesicherten Benutzerdaten".

Da jedoch dabei durch Formatieren der Systempartition alle darauf befindlichen Daten und Dateien verloren gehen, solltest Du vorher Deine wichtigen Daten sichern. In deinem Fall rate ich dazu, Deine Festplatte provisorisch an einem Standrechner als zweite Festplatte anzuschließen und über diesen PC die Daten zu sichern.

Bild 1 - (Medion, Boot, Systemstart) Bild 2 - (Medion, Boot, Systemstart)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hans39
10.08.2015, 09:18

Korrektur: Ich habe in meinem PC-Handbuch nachgeschaut und dabei einen Fehler entdeckt:.

In Deinem Fall ist die erste Menüzeile auszuwählen. "Auf HDD zurücksetzen - keine Sicherung der Benutzerdaten" (Restore to HDD - no backup of user data). Dann wird die Systempartition formatiert und das Recover herübergespiegelt.

Die zweite Variante entspricht nur dem "Auffrischen" von Windows.

0

Was möchtest Du wissen?