Frage von Mavasuri, 31

Mein PC, gerade neu gekauft, fällt nach ner Zeit die fps beim Zocken stark ab und laggt, steigt dann wieder und fällt wieder. Was soll ich machen?

Nvidia 1050ti, intel core i5-7400 sind vorhanden,

Antwort
von ThHu68, 20

Welche Schnittstelle zum Datenträger?

- SATA3 ?

Welche Datenträger?

- SSD, HDD, SSHD (Hybrid)?

Kommentar von Mavasuri ,

hdd, ssd die aber noch streikt also windows ist da nicht drauf

Kommentar von ThHu68 ,

Naja, beim spielen werden ja ständig Sequenzen je nach Spielgeschehen nachgeladen. Ich könnte mir vorstellen, dass es da einen Engpass gibt. RAM vollladen, Squenzen wieder spielen, RAM wieder vollladen, wieder spielen. Das würde sich dann, wie von Dir beschrieben, äußern.

Über den Task-Manager kann man sich den Ressource Manager anzeigen lassen und dort Datenträger.

Interessante wäre mal zu sehen, was da dauerhaft beim spielen für ein Datendurchsatz ist.

Evtl. gibt es SysInternals Tools, mit denen man das nebenher aufzeichnen kann. 

Woran hängt es, die SSD in Betrieb zu nehmen und darauf mal das Spiel zu installieren?

Offen bleibt dann noch die Frage nach der Schnittstelle. Also, was kann das Mainboard, was können die Datenträger. Das System ist immer nur so schnell, wie seine langsamste Einheit.

Kommentar von RessiX ,

Ein spiel auf ne ssd installieren halte ich für kontraproduktiv, auf ne ssd gehört eigentlich nur das OS...

Mal von systemen abgesehen, die keine hdd besitzen.


Ansonsten, top antwort, dem ist nichts hinzuzufügen 

Kommentar von ThHu68 ,

Naja, für ein Betriebssystem würde eine Hybrid Festplatte mit 8GB SSD Cache reichen. Mehr wird da nicht permantent geladen.

Aber bei Spielen, da wird ständig was geladen und je schneller, desto besser. Spiele sind nicht ohne Grund Gigabyte groß. Die Daten müssen ja verarbeitet werden. Wiederum, wenn genügend RAM da ist, kann die Software (sofern die das unterstützt) alles in den RAM reinladen. Aber die RAM Speichergröße wurde nicht gepostet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community