Mainboard gebraucht kaufen oder nicht?

2 Antworten

Hallo Marww, ein Mainboard würde ich kaufen, aber keine gebrauchte CPU oder Grafikkarte. Du weißt ja nicht wie derjenige damit umgegangen (damit meine ich die Temperatur ist nähmlich ein Killer für Elektronische Bauteile)

Meinst du etwa, jeder geht mit seinem Board extra besonders vorsichtig um, und bearbeitet nur cpu und Graka mit Hammer und Meisel? Wer keine Ahnung von CPU und Graka hat, kann genauso das Board beschädigen. Siehe CPU- mit Kühler und Board-Montage.

Wenn jemand etwas gebrauchtes kauft, muss er damit rechnen, etwas beschädigtes zu erhalten, auch wenn die Beschädigung nur äusserlich ist.

3
@Fletammig

Volle Zustimmung. Habe selbst die Erfahrungen mit voll funktionstüchtigen gebrauchten CPUs und Grafikkarten gemacht, sowie mit gebrauchten Mainboards die (vom Verkäufer unentdeckte) Defekte besaßen.

1

Hat man einen älteren PC, also mit einem nicht aktuellen Sockel, dann kann man ein gut gebrauchtes, um die restlichen Komponenten weiter betreiben zu können, kaufen. So etwas habe ich auch schon für eine kostengünstige Reparatur gemacht und nicht bereut. Leider schreibst Du uns nicht die Bezeichnung vom Board, dann könnte man besser helfen.

starker unterschied zwischen sata II und sata III ssd???

bin günstig an ein sehr hochwertiges usb 3.0 + sata III mainboard von asus gekommen. für den sockel 1156 zwar schon etwas "veraltet", aber in verbindung mit einem i5 750 und den top-features des mainboards reicht mir das auch gut aus..........jetzt die frage: nun soll auch noch eine ssd her.....

1: wie viele gb reichen für windows 7 professionell aus? reicht mir eine 30gb ssd, oder sollte ich für ca. 30€ mehr eine größere 60gb ssd auch für einige programme kaufen???

2: das mainboard unterstütz sata III, somit wäre eine sata III ssd perfekt.....hier mein favorit: http://www.alternate.de/html/product/Mushkin/Chronos_2,5_SSD_60_GB/919502/?

ist der unterschied z.B. einer 280mb/s (lesen) 60 gb ssd verglichen zu der mushkin chronos mit 550mb/s (lesen) merkbar, oder ist eine ssd immer super-schnell und den unterschied zwischen sata II und III werde ich nicht merken????

mfg

...zur Frage

Funktionieren alle Komponenten?

Hallo Leute, Habe mich jetzt auf mein neues Setup geeinigt. Mein alter PC hatte folgende sachen verbaut: -Radeon hd 5670 512mb -Intel i3 550 3.2GHz -Mainboard MS-7708 -Kingston 1333mhz 8GB DDR3 Ram -und eine 1.5TB große Festplatte wie auch ein Kartenlesegerät

Ich möchte jetzt eine XFX Radeon HD 7850 2GB einbauen, mein Netzteil reicht dafür natürlich nicht (noname 350 Watt) also kommt auch noch ein be quiet 530 Watt Netzteil mit rein. Nun meine Frage meint ihr das das alles hinhaut mit Platz hat mein Mainboard einen PCI-e 3.0 x16 Anschluss, bremst der i3 meine Grafikkarte stark aus, und reicht die Leistung des NT's?

Wäre super wenn mir jemand helfen könnte der sich damit auskennt :) MfG Gamer772

PS: Das ist ein Aldi fertig Rechner von vor etwa 2 Jahren (Medion Akoya P4375 D)

...zur Frage

PC an die Lautsprecher im Monitor anschließen?

Hallo Leute, ich benutze seit circa einem halben Jahr meinen Fernsehr auch als Monitor für meinen PC und hatte diesen auch über ein AUX zu AUX (3,5mm zu 3,5mm) an diesen angeschloßen um platzsparend dessen Lautsprecher auch für den PC zu verwenden. Vor kurzem ist dann dieses Aux Kabel kaputt gegangen und ich habe mir ein neues bestellt. (Das andere war wesentlich älter, mein Vater hatte halt noch eins rumfliegen)

Gerade wollte ich dann meinen PC wieder an die Lautsprecher vom Fernseher anschlißen über eben dieses Kabel. Ich habe jetzt ein wenig rumprobiert mit hin und her stecken, aber irgendwie möchte das alles nicht. Ich habe das Kabel auch aufjedenfall im richtigen Slot hinten am PC dran. Hat irgendjemand eine Idee, was ich noch versuchen kann oder liegt das am neuen Kabel? Vorher hatte ich das Kabel im Kopfhörer EIngang des Fernsehers, wenn ich mich recht entsinne. Oder muss ich es da vielleicht irgendwo anders reinstecken?

Ich freue mich auf eure Antworten und hoffe das ihr mir vielleicht weiter helfen könnt :)

...zur Frage

Lassen sich MEDION PC's bedenkenlos aufrüsten?

Hu, wie ihr vielleicht schon aus meinen letzten Fragen wisst, möchte ich meinen PC (mediamarkt.de/mcs/product/MICROSTAR-I52000-8645-i5-3350P-8GB-2TB-GTX650-Gaming-PCs-kaufen-bei-Media-Markt,48353,462768,619779.html?langId=-3) aufrüsten.+

Folgende Hardware werde ich einbauen:

Netzteil: mindfactory.de/product_info.php/600-Watt-be-quiet--Pure-Power-L8-Non-Modular-80--Bronze_857818.html

Grafikkarte: mindfactory.de/product_info.php/2048MB-Gigabyte-GeForce-GTX-760-Windforce-2X-OC-Aktiv-PCIe-3-0-x16--Retai_961398.html

Ich habe aber diverse Beiträge im Internet gesehen, wo Leute mit Medion PC's keinen Erfolg hatten beim Einbau einer neuen Grafikkarte und der PC nur noch piepste.

Zwar nicht direkt über meinen PC, aber über PC's mit dem selben Mainboard, wie ich es habe:

MS-7797

Die Bios Version ist M7797W08.20F aus dem Jahr 2012. Updates scheint es nicht zu geben.

Jetzt habe ich ehrlich gesagt ein wenig Schiss, dass es mir am Ende auch so geht und ein neues Mainboard möchte ich ungern einbauen. :/

Meint ihr, dass klappt? Der Support von Medion ist dort wenig hilfreich, ich habe nur eine automatische Antwort bekommen, dass ich nur den kostenpflichtigen Support nutzen kann. Für den schlechten Support gebe ich aber garantiert kein Geld aus. Helfen einem eh nicht weiter.

Ich hoffe, ihr könnt es :D

Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?