Mainboard Arbeitsspeicher aufrüsten

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo

Wenn da noch Steckplätze frei sind kannst du RAM nachrüsten Bzw. umrüsten.

Ich habe herausgefunden das in dem Rechner DDR 2 RAM verbaut ist aber nicht welcher.

Vielleicht kannst du das hiermit herausfinden.

http://www.chip.de/downloads/Speccy_38870179.html

Wenn du die Daten hast poste Sie bitte dann kann ich dir was empfehlen.

Schreibe bitte auch was du ausgeben möchtest und ob du auf 2 GB oder 4 GB ( mehr wäre Unsinn ) aufrüsten möchtest.

Nuda89 22.10.2013, 14:38

Hallo, danke für die Antwort :)

Ich hab jetzt das Speccy auf dem Rechner installiert. Irgendwie kann ich hier leider keine Screenshots hinzufügen, also schreib ich mal auf was der mir erzählt hat :)

Speicherbänke

Gesamte Speicherbänke: 4

Genutzte Speicherbänke: 1

Freie Speicherbänke: 3

Speicher

Typ DDR2

Größe 1024 MBytes

Kanäle # Single

D RAM Frequenz 398,5 MHz

CAS # Latenz (CL) 6 Taktung

RAS # zu CAS # 6 Taktung

RAS # Precharge (tRP) 6 Taktung

Taktzeit (tRAS) 18 Taktung

Befehlsrate (CR) 2 T

Komisch ist, dass mir PC Wizard was anderes erzählt:

Allgemeine Informationen

Slot-1 (Chanel A) : 1024 RAM DIMM

Speicherkontroller Information

Speicher Controller: System Memory

Location: Mainboard

Fehlerbehebungs-Mögl.: Nein

Anzahl Verbinder: 4

Max. Modulgröße: 8192 MB

Mehr steht da nicht mal. Bei mir auf dem Rechner stehen da noch viel mehr Informationen. Hm.

Zwecks ausgeben: Also da wir ja bisher sehr günstig davon gekommen sind, würde ich so 50 Euro sagen. Weiß nicht was man dafür so bekommt ;)

0

Für einen 6 Jahre alten PC noch soviel Geld gezahlt.
Fürs Gamen ist der Onboard Chipsatz kaum geeignet und nimmt sich noch bis zu 256 MB vom Arbeitsspeicher. Da sollte wirklich mehr Ram rein.
http://geizhals.de/corsair-valueselect-dimm-kit-4gb-vs4gbkit800d2-a447079.html

Wer ist "Wizard"? Der Bruder von "Magician"? Oder meinst du das Tool "PC Wizard 2013"?

Den Arbeitsspeicher aufzurüsten ist eine gute Idee. Evtl. reicht ein zweiter Riegel mit 1 oder 2 GB schon aus, ideal wäre aber die Bestückung mit einem Pärchen 2 GB-RAM (also 2 mal 2 GB). Dadurch wird der Arbeitsspeicher hoffentlich im "Dual-Channel-Modus" betrieben, was noch mal einen Tick mehr Leistung verspricht. Voraussetzung: die beiden Riegel müssen in den richtigen Slots sitzen (der jetzt vorhandene Speicher hat dann ausgedient und kann auf dem Flohmarkt verkauft werden - nicht dazustecken!). http://de.wikipedia.org/wiki/Dual_Channel

Du benötigst übrigens DDR2-RAM.

Natürlich ist der Rechner generell keine Rakete, aber der verbaute Prozessor ist fast schon eine Legende (eine kleine). Ich betrieb lange Zeit den etwas größeren Bruder E2180, der ließ sich übertakten, dass es beinahe schon furchterregend war!

Also mit einem sauberen Windows 7, egal ob in 32- oder 64-bit-Ausführung, muss der Rechner flott laufen (was Büro- und Internetanwendung anlangt). Ich selbst traue ja keinem (ob ich mir selbst trauen soll, ist noch nicht entschieden), deshalb würde ich auf jeden Fall das Windows neu aufspielen (wurde ja eh noch noch nicht gearbeitet mit dem Rechner, also entfällt die ansonsten immer vorgetragene Ausrede "öäöäö ... da muss ich ja wieder alles konfigurieren ... öüöüö" restlos!).

4 GB RAM ist die Obergrenze für Windows in der 32-bit-Version, bei dieser Bestückung nutzt Windows dann je nachdem so 3,2 bis 3,5 GB und läuft damit etwa so flüssig wie die 64-bit-Version mit 4 GB. 4GB ist also die Optimalbestückung! Einen weiteren Leistungsschub durch den Einsatz von 8GB wirst du nicht erleben!

Nuda89 22.10.2013, 14:44

Vielen Dank für deine Antwort :)

Wizard ist der Bruder vom Wiesel :D Nein Spaß, aber du hast ja auch so verstanden das ich das PC Wizard meinte ;)

Ich hab die obere Antwort mit dem Daten kommentiert, die mir Speccy und PC Wizard gegeben haben.

Nee ne Rakete muss er ja auch nicht sein, aber allein auf Start drücken und warten bis sich die Taskleiste des Startmenüs öffnet, dauert locker 10 Sekunden. Das kanns ja dann wohl auch nicht sein :D

Aber wenn der Arbeitsspeicher nun wirklich auf dem Mainboard ist, wie soll ich den dann ausbauen und verkaufen? ^^

0
smatbohn 22.10.2013, 15:35
@Nuda89

Wie gesagt, damit eines dieser Kits, die die anderen Antwortgeber vorgeschlagen haben, überhaupt sinnvoll in dem Rechner betrieben wird, solltest du den 1-GB-Riegel herausnehmen. Lässt man ihn drin, kann das Probleme bereiten - muss aber nicht.

Diese kleinen Platinen, auf denen die Speicherchips aufgelötet sind, stecken in sogenannten Slots, werden seitlich von zwei Plastikklammern fixiert. Diese Klammern muss man ohnehin seitlich wegklappen - egal ob man nun einen Riegel einsetzt oder ihn herausnimmt.

http://www.chip.de/artikel/Schritt-fuer-Schritt-Arbeitsspeicher-einbauen_26646702.html

Trotz des Alters des Rechners: viel Spaß damit!

1
Nuda89 22.10.2013, 16:05
@smatbohn

Vielen Dank für deine Hilfe. Ich dachte nur der wäre fest mit dem Mainboard verbunden deswegen hab ich dumm nachgefragt :D

0

Was möchtest Du wissen?