Macht Virtualisierung im privaten Bereich Sinn?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie ITler schon schrieb ist es zum testen gut. Aber ich verwende es auch ganz normal. Benutze Vista und hab auf meiner VM XP installiert. Damit teste ich u.a. neue Programme und hab ne 2. VM auf der ich alle Programme hab die nicht performancekritisch sind(Scanner-Software, ...) Die muss ich dann nicht jedesmal neu installieren wenn ich mein System neu auflege und es müllt mein Host-System nicht zu, also bietet sehr viele Vorteile.

Klar, wenn du ein Betriebssystem testen möchtest, oder allgemein eine Testumgebung benötigst, dann ist Virtualisierung eine gute Lösung.

Stabilitätsprobleme, Windows 10?

Hallo zusammen

Ich habe mit meinem Pc ständig Probleme. Er hängt sich manchmal auf, das Netzteil brummt manchmal ungewöhnlich laut, zwischendurch hohe Festplatten auslastung (nicht dauerhaft) bei den einfachsten Anwendungen und in manchen Spielen selbst auf niedriger Grafik starke fps Drops, wobei ich beim Taskmanager beobachten konnte, dass die auslastung der cpu während der Drops sinkt. Das hochfahren dauert auch schon mal was länger. So, ich glaube jetzt hab ich alles 😅

Die Temperaturen sind alle im grünen Bereich. Habe den Arbeitsspeicher auf Fehler überprüft, das System und die Festplatte, keine Fehlermeldungen.

Die Treiber sind auf dem neusten Stand. Festplatte ist kaum gefüllt, defragmentiert und entmüllt. Das System habe ich vor etwa 3 Monaten neu aufgesetzt, ohne Erfolg...

Hoffe sehr, dass mir jemand Abhilfe schaffen kann....

Hier daten zum pc

AMD fx 8350 (keine 4 Monate alt)

Geforce GTX 760 ti

2x4gb ram (crucial ballistix sport)

Seagate FireCuda 2 TB hdd (zusammen mit Prozessor gekauft)

Asrock 970 extreme 4

Corsair cx 600w 80+ Bronze

System Windows 10 home 64bit...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?