Lüfter dreht bei Spielen extrem hoch, woraufhin Laptop abstürzt

1 Antwort

Wenn das Problem nicht mechanischer Natur ist, gibt es außer Hitze, mE keinen Grund für die erhöhte Drehzahl. Hast die Temperatur schon gemessen? Vielleicht hast ja auch die Mechanik beschädigt, was aber bestimmt keinen Absturz in Folge zu schnell drehender Lüfter nach sich zieht. Hast genug RAM? Eine Auslagerungsdatei kann Wunder wirken Auch RAM kann heiß werden und den Geist aufgeben!

1

Wo kann ich schauen ob mein RAM-Speicher groß genug ist? Also im Taskmanager steht, dass ich insgesamt 4000 MB hab, davon gehen 3522 MB an "Standby" , was auch immer das bedeuten mag. Mit allem anderen hab ich dann nur noch 500 MB frei. Reicht das?

0
38
@Dingo

@ Luke, richte dir eine 6 GB große Auslagerungsdatei ein und stell die erweiterten Systemeinstellungen ein!

0
1
@Dingo

Wie soll ich das machen?

0

Lüfter kaputt - 100° überhitzt - Monitor / PC geht aus

Hallo ihr Computerfraganten! Nun zu meinem Problem: Mein PC hat sich beim zocken mal wieder aufgehangen und so habe ich ein bisschen draufgehauen, was im Nachhinein doch eine sehr blöde Idee war... :s das Spiel funktionierte wieder einwandfrei doch beim nächsten Windows Start hörte es sich an als würde etwas zwischen die Rotorblätter des Lüfters gelangt sein (so ein schnelles Knacken). Also habe ich mal wieder am Computer ein bisschen gerüttelt und siehe da, es war komplett ruhig. Doch beim nächsten Arbeiten am PC musste ich feststellen dass sich mit der Zeit der Computer beispielsweise beim Schreiben eines Dokuments einfach ausschaltet. Manchmal nach fünf, manchmal nach zehn und manchmal nach 20 Minuten. Manchmal schaltet sich auch einfach der Bildschirm aus und dann kommt die Meldung "kein Signal" als würde der Bildschirm kein Kontakt mehr zum Computer haben. Der Computer geht aus als würde man den Netzwerkstecker ziehen und er fährt nicht normal runter. Solange ich noch Zeit hatte, habe ich schnell das Programm SpeedFan und HWMonitor gestartet und dabei alle Werte abgelesen (SIEHE FOTOS), kann nur mit manchen Werten aber leider echt nix anfangen da ich mich nicht so super mit Hardware auskenne. Ich habe nur gesehen dass eine der Werte über 100° heiß war (GPU) und ich kann mir schon denken dass der Lüfter wahrscheinlich komplett ausgefallen ist. Ich habe zwei und der eine der dreht sich nicht mehr so wie ich das mit meiner Taschenlampe durch die Luftlöcher am Computer erkennen konnte. Deswegen ist die Temperatur wahrscheinlich auf über 100° gestiegen.

Könnt ihr das bestätigen dass diese Werte nicht okay sind? was sagt ihr? Warum wird es wohl ausgefallen sein und wie kann ich das beheben?

Vielen, vielen, vielen Dank für eure Hilfe und alle Beiträge!!! Danke wer sich für's Lesen Zeit genommen hat und ich hoffe auf Antworten....

Hinweis: Bilder zu den Werten von SpeedFan und HWMonitor unten! :)

...zur Frage

Fujitsu Amilo Pa2510 startet nur mit schwarzem Bildschirm, Lüfter läuft nicht, Festplatte arbeitet aber hörbar. Gibt es Hinweise auf einen Defekt?

Hallo, habe mir vor Kurzem einen Fujitsu Siemens Amilo Pa2510 zugelegt und heute das Lüftungssystem gereinigt, da das Laptop trotz externem Kühlungs-Tablet heiß lief. Die Prozessortemperatur lag beim Surfen im Internet bei 70 Grad. Festgestellt habe ich es durch das Programm Speefan. Jedengfalls habe ich hoffnungsvoll das Kühlsystem gereinigt. Beim Neustart blieb der Bildschirm schwarz und der Lüfter drehte sich nicht mehr. Man konnte aber die Festplatte arbeiten hören und auch die LED-Anzeige-Lampen funktionierten. Strom lag auch an, da ja die Festplatte lief. Der Akku meines Laptops ist zwar defekt, aber der Rechner arbeitet auch ohne Akku. Der Prozessor schien auch zu arbeiten, denn er wurde heiß (wie gewöhnlich). Nur der Bildschirm blieb schwarz und auch der gewöhnliche Pier-Ton, weil der Akku defekt ist, blieb auch aus. Ein paar Daten zum Laptop: Fujitsu Siemens Amilo Pa2510; AMD Turion 2,0 GHz; ATI Radeon xpress x1200; 120 GB Festplatte; Windows 7 Home Premium. Habt Ihr einen Tipp für mich, was los ist? Oder muss ich mit einem Defekt des Mainbordes rechnen?Liebe Grüße

...zur Frage

Laptop stürzt unerwartet ab! :(

Hallo liebe PC/Laptop Freunde , ich habe ein echt anstrengendes Problem. Und zwar: Mein Laptop hat seit ein paar Monaten die Macke plötzlich ohne jeden erdenklichen Grund auszugehen und anschließend wieder zu rebooten. Manchmal schafft er es auf Anhieb, manchmal braucht er mehrere Anläufe:/. Es ist mir nicht ganz ersichtlich aus welchem Grund es passiert, weil es mal so und mal so ist … Mein wissen ist hiermit am Ende mit der Technik. Ich hoffe es kann mir jmd helfen  P.S.: Es lief einige Monate wieder stabil und seit paar Wochen fängt die Show wieder an! Daten: MSI GT780DX CPU: i7-2670Q VGA: NVIDEA GTX570M / 1.5 GDDR5 RAM: DDR3 6GB (4GB und2GB)

Was habe ich schon versucht. - Lüfter ist sauber und PC ist nicht zu heiß -Festplatte ist neu (SSD mit Windows 8), sprich ein Systemfehler schließe ich aus (?) -Ram-Speicher habe ich getestet (Sogar einen raus und den anderen rein und so weiter) - Prozessor hat neue Kühlpaste bekommen -Habe FurMark laufen lassen um zu schauen ob es an der Graka liegt, Negativ!

Habe gehört, dass es an Spannungsschwankung, auf Grund eines defekten Ladekabels liegen kann?

Würde mich freuen wenn mir jmd helfen kann, bin auch immer gewollt, was Neues dazu zu lernen 

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?