Lubuntu 10.04 startet nicht, Fehlermeldung/startet nicht?

Bildtitel 2 - (Computer, Laptop, Linux)

3 Antworten

Bei deinem alten Pc/Laptop muss man auch hier in Sachen Kernel Abstriche machen. Hier nutzt es nichts einen 3.X Kernel oder sogar einen 4.X Kernel zu verwenden ,da diese schlichtweg zu groß sind. Ebenso beinhalten einige Versionen keine Treiber mehr für alte Hardware. Hier bleibt nur der Rückschritt auf einen 2.6 Kernel oder älter. Ich habe selbst noch eine alte Mühle zu hause stehen aber ein 1.4 Ghz Intel Celeron mit 1GB Ram und einer alten Trident On Board Grafik.  Auf dem habe ich Debian 8.3 in Minimalst Installation eingerichtet  (als Gui nutze ich darauf Fluxbox) und auch hier braucht der Pc selbst zum Booten satte 3 Minuten bis der Log In Screen kommt. Für solche Schwache PC Systeme kommt evtl. ein DSL oder Puppy Linux in Frage.  Auf der anderen Seite (auch wenn es grausam klingt) sollte man solche alten PC Systeme ( Intel PI mit 233 Mhz) Definiv beerdigen denn aufgrund ihrer Leistung und auch aufgrund Ihres Alters gibt es dafür auch keinen berechtigten Nutzen mehr . Da kriegt man für 20-40 Euro auf dem Flohmarkt eine deutlich schnellere PC Kiste worauf man auch ein korrektes Aktuelles Linux Installieren kann.Ebenso misten auch viele Büros (Firmen) alte Pc Systeme aus  ,wo man auch hier ( wenn man die richtigen Kontakte hat) den einen oder anderen aus dem Verstaubten Archiven kriegen kann.


PS: Ich hab noch im Keller einen alten IBM Think Pad T23 (PIII  1Ghz mit 512 MB Ram) liegen den ich nicht mehr brauche . Ein paar Ersatzteile habe ich noch für den da. Nur kein Akku hat er mehr da der alte  defekt ist und es auch keine Ersatzakkus mehr gibt.   


Mein Tipp,

hole dir das Lubuntu 14.04 als LTS (Longtermsupport) und versuche dies über USB zu installieren. Evtl musst du den USB Boot im Bios aktivieren.

Wenn das auch nichts hilft, dann wende ich an das Ubuntuusers Forum. Dafür solltest du aber dann die konkrete Fehlermeldung parat haben. Mit den paar Informationen kann man nicht viel anfangen

Anhand der technischen Daten sollte jeder, der auch nur ein bischen Ahnung von Computern hat wissen, dass folgendes kein moderner Rechner mit USB Boot Option sein kann:

"Es handelt sich um einen sehr alten Laptop, Intel Pentium MMX 233 Mhz 144MB RAM und 40GB"

>Die Festplatte (Original) war 3GB.

Beim Kauf auf dem Flohmarkt fehlte Festplatte und Adapter für den Laptop.Die Festplatte hatte ich, den kompletten Einbaurahmen + Adapter gabs für 5€.

So deshalb hat ein Intel Pentium MMX Laptop eine 40GB Festplatte.

Schaut man sich die Werte 233Mhz und 144MB mal genauer an, sollte es bei jedem Klick machen, und jeder weiß "aha das Ding ist über 15 Jahre alt"

Das letzte Bios Update kam 1999.

Zugrifd auf die BIOS Einstellingen erhält man übrigens nur über eine bestimmte Partition auf der Festplatte, die ich nicht habe, da nicht originale Festplatte. Davon abgesehen hat der Laptop nichtmal einen USB Port.

Ich habe eine PCMCIA Karte mit USB 2.0

Daher gibt es so oder so keinen Grund eine Option fürs USB booten zu unterstützen.

Und Lubuntu 14.04 wird mit der minimalen Ausstattung an RAM niemala auch nur ein bischen funktionieren!

Der Prozessor ist mit 233Mhz auch zu schwach.

ubuntuuser.de ist mir bereits bekannt.

Habe mich aber bereits an ein anderes Ubuntu DE Forum gewandt.

Dort hat noch nie jemand einen solchen Fehler gesehen bzw. ist niemanden bekannt.

Ach und zur USB Geschichte:

Der Plop Loader erkennt keine USB Geräte vermutlich weil er die PCMCIA Karte nicht erkennt.

0

Das erklärt mir nicht was ich am Grub Bootloader ändern muss um ein bereits installiertes Ubuntu zu starten.
Über das Live System der CD funktioniert das Betriebsystem anscheinend.
Jedoch kann der Grub Bootloader aus irgendwelchen Gründen das gerade eben installierte Lubuntu nicht starten und auch keine anderen Optionen wie z.b. Memtest, was wiederum über die CD Problemlos funktioniert (habs extra getestet, Ram hatte aber trotz alter nie Probleme)

0
@multiwirth

Sry hatte in der Eile nur den halben text gelesen, deshalb dachte ich du brauchst einfach nur ein Linux das auf alter Hardware läuft. Was Linux angeht hab ich nur halb wissen und kann dir leider nur raten Linux nochmal neuzuistallieren, vllt. war es nur ein installations Fehler! ^^

PS: Eigentlich musst du nur den ersten eintrag im Grub Loader starten, dann sollte Linux von selbst starten! ^^

0

Ubuntu in einer Partition auf einer externen Festplatte installieren

Hallo, liebe computerfrage.net-Community

BITTE LEST EUCH ALLES DURCH!

Ich habe da ein Problem mit der Installation von Ubuntu 12.04 Precise Pangolin. Hier erst einmal die "inneren Werte" meines Computers: Ich habe einen AMD Athlon II X4 640 Quadcore-Prozessor, 4GB RAM und eine Sapphire Radeon HD 6850. Nun zu den Festplatten: Ich habe eine interne, recht alte IDE-Festplatte (80 GB), auf der ich Windows 7 installiert habe. Dann habe ich noch eine externe 1 TB Festplatte, die ich für Backups sowie für Musik, Bilder etc. nutze, also quasi als Datenspeicher. Nun möchte ich von dieser externen Festplatte ca. 100-200 GB abzwacken und Ubuntu darauf installieren. (Die Menge kann man sich ja aussuchen, wie man will) Ich habe es schon einmal probiert, aber es hat leider nicht geklappt. Der PC hat ganz normal Windows 7 gebootet und nicht Ubuntu, wie gewünscht. Ich vermute, es liegt daran, dass der Bootmanager GRUB entweder falsch, auf der externen Festplatte (Habe ich leider nicht ausprobiert) oder garnicht installiert wurde. Daraufhin habe ich im Internet herumgesucht und den Bootmanager GRUB auf meiner internen Festplatte über ein Live-Linux manuell installiert, was dann dazu geführt hat, dass nur eine GRUB-Eingabeaufforderung erschienen ist und ich natürlich keine Ahnung habe, wie man diese bedient. Also habe ich schnellstens nachgeschaut, wie man den normalen Bootmanager wieder installiert und habe es schlussendlich mit dem Kommandopromt der Windows 7-Recovery-CD wieder hinbekommen. Das Ergebnis war ein halber verschwendeter Tag und ein (zum Glück) wieder funktionierenden Windows 7.

Nun möchte ich, am besten mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung, wissen, wie ich Ubuntu 12.04 von einer CD auf eine während der Installation erstellte Partition auf meiner externen Festplatte installiere und den Bootmanager GRUB so konfiguriere, dass, wenn ich von der internen Festplatte boote, ein Auswahlmenü erscheint, bei dem ich auswählen kann, ob ich Ubuntu von der externen oder Windows 7 von der internen Festplatte booten will. Vielen Dank im Voraus für jede hilfreiche Antwort, und danke, wenn ihr euch das alles durchgelesen habt xD

mfg, vadsvads(15)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?