Lohnt sich Ebay überhaupt noch?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin von Ebay fast schon ein Jahr weg einfach zu hohe gebühren ärger und Streß. Ich verkaufe meine Sachen bei Hood.de da hat mein keine Gebühren klar ist das Spektrum nicht so groß aber man erspart sich viele Nerven und Streß.

ich bin als verkäufer komplett zu http://www.smartvie.de gezogen. vor allem weil die gebühren viel geringer sind und das einstellen kostenlos ist. der kundendienst ist dort auch recht flott also bin mit dem paket wesentlich zufriedener

www.smartvie.de ist auch ein online Marktplatz und wesentlich günstiger. Vor allem fallen keine Einstellgebühren an und die Verkaufsprovision ist ein Klax mit 4%.

Um eBay zu kompensieren, müsstest du auf mehrere alternative Plattformen umsteigen. Aber eBay wird natürlich von der Reichtweiter immer eBay bleiben!

Hallo, Deine Frage kann ich nur so beantworten, dass ich bei Dingen, die ich brauche erstmal bei Ebay recherchiere. Man muss natürlich die Originalpreise kennen. Es stimmt schon, nicht alles ist billig und es verleitet bei Auktionen weit über dem eigentlichen Wert zu steigern. Man muss unheimlich aufpassen. Und mit dem Verkauf: wo wird man gebrauchte Ware besser los? Man kann sie auch in den Container kloppen - aber das gibt kein Geld. Die Schlepperei auf einen Trödelmarkt erspart man sich dadurch. Wenn man nichts braucht, dann brauch man auch nicht kaufen - und genauso nicht verkaufen.Es gilt immer Angebot und Nachfrage. Meines Erachtens bin ich mit Ebay zufrieden und man hat mitunter netten Kontakt zu Käufern bzw. Verkäufern. Ich hatte bisher nur postive Erfahrungen. Und die Gebühren, das sind doch nur ein paar Cent, kommt drauf an wie hoch der Verkauf ist.

Es kommt natürlich ganz auf die produkte an die du verkaufst... Wie auf dem realen Markt herrscht auch hier das Gesetz von Angebot und Nachfrage. Ich habe letzlich ein Handy zu einem sehr guten Preis verkauft. Kann mich deiner Meinung also nicht anschließen.

Was möchtest Du wissen?