Leere Ordner / Dateien notwendig?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Leere Ordner mit 0 Byte rauben keinen Speicherplatz. Eine Löschung ist daher also entbehrlich. Allerdings können sie das System unübersichtlich machen. Wen sie deshalb stören, der kann sie gefahrlos löschen. Allerdings raubt die manuelle Suche nach ihnen Zeit und Nerven. Das kostenlose Tool "pcwEmptyFolder sucht zuverlässig alle leeren Ordner und löscht sie binnen Minuten. Ist also dabei also echte Hilfe.

http://www.pcwelt.de/downloads/pcwEmptyFolder-1211678.html

14

was ich erst zeitaufwendig suchen muß sollte eigentlich nicht stören.

0
10
@koofenix

nun, stören tun diese leeren Ordner / Dateien wohl nicht, aber sie irritieren, wenn man etwas sucht und nicht weiß, was hinter solch einem Ordner steckt. Und da sie onehin unnütz sind, warum sollen sie einem das Leben schwer machen? Behältst Du auch unnützen Tand, nur weil Du zu bequem bist ihn wegzuräumen?

0
10

Danke Avita, Du gibst immer hervorragende Antworten, ohne zu fragen, weshalb man etwas wissen will. Ich mag Deine Antworten. Weiter so!

0
50
@robodingi

Danke! Ich benutze das Tool übrigens selbst und lösche auch alle leeren Ordner. An manchen Stellen finde auch ich sie irritierend.

0

Windows 7 startet nicht mehr bzw. nicht richtig?

Guten Morgen,

Wie oben bereits erwähnt, mein Pc startet nicht mehr! Gestern wollte ich ihn ganz normal anmachen und sehe dann nur, wie er sich andauernd nach "Windows wird gestartet" neustartet. Dachte mir nur so "Alles klar" Habe dann die automatische Systemreparatur durchrennen lassen bzw. nach ca. 4 Stunden manuell und unsanft abgebrochen (ups ich hab ausversehen den Stecker gezogen). Nun startet der Pc zumindest nicht mehr neu! Jetzt ist es schlimmer :D Windows startet, und endet mit dem Ladevorgang an einem schwarzen Bildschirm mit Mauscursor. Kein Anmeldebildschirm nix. Nach ca. 3 Stunden warten (habe mich anderweitig beschäftigt) habe ich meine alte Festplatte an das Stromnetz des Pc´s angschlossen (Diese Festplatte ist sehr laut und ich schließe sie daher nur bei Bedarf an) und habe dann mein Windows 10 gestartet, welches mit 40GB Speicher mein Notfall System ist und bleibt. Dort wollte ich mal nachsehen, was nu los ist. Hatte ja mal Startprotokollierung angeschaltet und diese Datei wollte ich dann suchen.

Tja hättste wohl gerne wa... "Auf E kann nicht zugegriffen werden. Zugriff verweigert" Auch wird keine Information über Kapazität usw. angegeben!

Nun habe ich nen Ubuntu Live Stick gestartet und mal nachgesehen: Alles ist da, alles ist in Ordnung, ein Leistungstest wurde auch erfolgreich durchgeführt und das Ergebnis ist für eine herkömmliche Festplatte dieser Art auch in Ordnung. Zurück zu Windows:

Windows 7 startet noch immer nicht vollständig, Windows 10 meldet noch immer "Zugriff verweigert" Folgendes habe ich bereits probiert:

-Verzeichnisdienstwiederherstellung

- Testdisk (kann gelöschte Partitionen wiederherstellen) (Notfall CD) 

-Abgesicherter Modus (selbes wie bei normal starten) 

-Erneutes ausführen der Systemreparatur von Windows

Desweiteren ist es sehr interessant, dass CMD (Aus der Systemreparatur ausgeführt) alle Dateien und Ordner der betroffenen Festplatte anzeigen kann! Windows selbst kann wohl nicht darauf zugreifen und startet daher nicht vollständig. Ein fremdes Windows hat ebenfalls kein Zugriff. Jede Art von Linux kann ohne Probleme drauf zugreifen, sofern es NTFS unterstützt.

Bisher konnte mir niemand an diesem Punkt weiterhelfen, weshalb die Kiste immernoch nicht läuft.

Noch kurz zu meinem System: Mainboard Modell ist mir gerade unbekannt Intel Core 2 Duo E8400 2x3Ghz 2,5GB DDR2 RAM Spezielle Grafikkarte nicht vorhanden (Intel OnBoard) Festplatten: 500GB Toshiba Festplatte 2,5" SATA (Windows 7) 80GB Hitachi Festplatte 3,5" SATA (Wird als Netzlaufwerk verwendet) 40GB Western Digital 3,5" IDE (Windows 10)

Kann mir irgendwer vielleicht weiterhelfen? Komme hier echt nicht weiter :/

...zur Frage

PC startet andauernd nach dem Hochfahren wieder neu?

Werde hier mal alles angeben was ich vor dem Problem mit meinem Rechner getan habe.

Also habe mir einen PC selber zusammengestellt. Habe einen Intel i7 6700K CPU mit einem Cooler Master Cooler Hyper 612 Version 2. Dazu kommt das Mainboard Gigabyte Z170X Gaming 7 und 32Gb DDR4 2133Mhz Ram. Auch eine GPU ist dabei und zwar die Gigabyte GeForce GTX 980 Ti Xtreme mit 6Gb Speicher. Habe eine SSD mit 250Gb von Sandisk und 2 mal 1TB HD von WD. Mein Netzteil kommt vom Hause EVGA und hat 850W 80+ Gold. Habe dazu noch einen Laufwerk von LG welcher BD lesen und brennen kann und habe noch 4 Gehäuse Ventilatoren eingebaut.

Hatte mein System eigentlich mit einem anderen Mainboard und RAM ursprünglich ins leben gerufen. Mein alter Ram betrug die gleiche GB nur die Mhz war 3200 Mhz. Die war nicht kompatibel mit meinem CPU und führte dazu das nichts mehr ging. So habe ich alles zurück geschickt und mir dann neuen Ram und Motherboard geholt. Heute bekommen alles eingebaut und es funktionierte alles Wunderbar.

Dann habe ich versucht die alten Dateien vom vorherigen Mainboard zu löschen, diese konnte ich aber nicht unter Programme Deinstallieren auf Windows finden somit musste ich dies Manuell mach und zwar Ordner Suchen Finden und löschen. Habe danach die Treiber CD vom neuen Mainboard ins Laufwerk gelegt und angefangen die Treiber zu installieren welches auch klappte soweit alle Intel Treiber waren installiert als nächstes installierte ich den On Board Sound Karte , installation erfolgte und der PC bat mich zum Neustart. Also startete alles neu und das Bild zeigt mir ein Bild aufdem Gigabyte steht und darunter steht Updates werden installiert. Nach einigen Sekunden startete der PC neu. Dann kam das gleiche Bild und wieder stand dort Updates werden installiert. Dannach Startete der PC neu und nichts passierte mehr. Im Single Bios Modus startet alle 2 Sekunden wieder neu bei Black Screen im Dual Bios starete er hoch und das wars alle Lüfter lichter und so weiter funktionieren aber immer noch Black Screen. Die Debug Anzeige im Laptop zeigt nichts an und auch beim drücken des Eco oder OC Buttons am Board tut sich nichts. Die Beleuchtung des Mainboards funktioniert auch nicht mehr wie zuvor sie bleibt permanent OFF. Habe es versucht mit dem CMOS reset Knopf und mit dem Rausholen der Batterie und des Wartens aber klappt nicht. Habe auch rumexperimentiert mit dem aus Bau einzelnder Ram module und das Hochfahren ohne Ram und GPU aber auch kein Erfolg. Habe den TOLLEN Kundendienst von Gigabyte angerufen welcher mir aber nur sagen konnte das mein Mobo tod sei was ich nicht verstehen kann weil dieser gerade mal 20 Minuten in Betrieb war und der somit mein 2ter defekter Mobo am Stück währe nach dem Vorgänger von MSI

Also bitte um Hilfe denn eine Menge Geld ist Flöten gegangen für dieses System und mit den anhaltenden Problem wir die Summe immer größer -.- Also bei Fragen schreibt mich an wenn es geht auch Privat. DANKE DANKE

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?