Laptop wird sehr warm, gibt es etwas was man machen kann, das er nicht so warm wird?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Aine wichtige Anmerkung an die Aussage von "Mentalist": Pass beim Absaugen auf, dass du nicht mit dem Luftstrom den Ventilator zum drehen bringst! Andernfalls könntest du durch die Induktion den Computer beschädigen. Falls du nur Rippenkühler drin hast ist das natürlich kein Problem.

Das hatte mein Laptop auch. Es ist wohl eher schwierig, in einem Laptop einen Kühler einzubauen, aber es gibt so Untersetzer, die eine zusätzliche Kühlung haben. Mir fällt nur gerade nicht ein, wie die heißen...

Wichtig ist auch, dass der Kühler frei von Staub ist. Bei den kleinen Kühlern ist es noch wichtiger als im normalen PC. Deshalb mit einem Staubsauger einmal den kompletten Laptop und vorallem die Kühler absaugen, das sollte auch helfen, vllt kannst du dir somit Geld sparen.

Nennt sich eigentlich einfach Notebook Kühler. bei preisroboter oder so mal danach suchen. Ist nicht teuer. Hab aber auch keinen und mein Lappi läuft durchweg. Lüfterschlitz sollte immer frei sein, ansonsten..

Gruss

Ich hatte das gleiche Problem, z.T. hat sich der Computer deshalb sogar aufgehängt. Bei mir hat es schon geholfen wenn ich im Netzbetrieb die Batterie herausgenommen habe und an allen 4 Ecken einen Stift untergeschoben habe damit die Unterseite die Wärme besser abgeben konnte...

Es ist erstmal ratsam den Laptop auf einen geraden festen Untergrund zu stellen.

Wenn das nicht hilft, dann wäre eine sog. Cooling Base, also eine Kühlstation für den Laptop ratsam!

Also, der Festplatte tut Wärme gut (natürlich nur bis zu einer gewissen Zahl). Die Wärme wird von der CPU erzeugt, und so lange dein Laptop nicht meckert, ist alles in Ordnung. Bei einer Überhitztung gibt es Warnsignale und der Computer fährt sich runter.

Was möchtest Du wissen?