Laptop verleihen - Was muss ich wie löschen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wer auch nur EIN MAL ein richtig gutes Suchprogramm auf seinem Rechner hatte, wie z. B. die Kaufversion von Copernic Desktop Search, weiß wie sinnlos ein derartiges Unterfangen ist.

Aktuell habe ich gerade mal wieder Copernic auf einen Teil meiner Datenbestände "losgelassen", es ist immer noch mit dem Anfangs-Scan beschäftigt, derzeitiger Stand: 577385 Bilder, ganz zu schweigen von der Gesamtmenge an Daten. Ich will mich aber zur Verdeutlichung jetzt mal nur auf die Bilder beziehen - ich kenne noch nicht einmal jedes zehnte und es sind einige dabei, die geeignet sind, mich zu erschrecken (zum Glück konnte ich aber noch keins entdecken, das tatsächlich zum rechtlichen Problem werden könnte).

Und diese Bilder liegen z. T. an Orten, die mir völlig unbekannt sind - und ich somit auch niemals auf die Idee kommen könnte, sie zu löschen!

Natürlich lud ich nie im Leben 578249 Bilder (so der aktuelle Stand - und es werden ständig mehr!) auf meinen Rechner, aber jemand der diesen Datensatz in die Hände bekommt, könnte sehr wohl davon ausgehen, dass ich mir diese Bilder bewusst aneignete. Verrückte, " schöne" neue Welt!

So finde ich z. B. in einem Unterunterunterordner eines Programms, das längst deinstalliert wurde, viele Fotos von Ferienhäusern - frag mich bitte nicht, warum! Angenommen, ich hätte früher einmal den Kauf eines Ferienhauses erwogen, mich aber bereits vor Jahren dagegen entschieden, diese Fotos würden meine Glaubwürdigkeit nicht gerade stützen.

Selbst von mühsam geschredderten (also nicht einfach gelöschten Daten - und das hat Michael051965 ja schon richtig beschrieben, dass Löschen nicht genügt, Festplattenspeicher MUSS ÜBERSCHRIEBEN WERDEN, sonst kann man die Daten ganz leicht wieder herbeizaubern) bleiben immer Fragmente zurück, das Verhältnis zwischen dir und der Frau des Leihers bleibt auch dann nicht verborgen, wenn du die verräterischen Fotos schredderst!

Deshalb mein Rat in solchen Fällen: Festplatte komplett Nullen (nicht nur formatieren) und das Betriebssystem neu installieren.

Das klingt nach viel Arbeit?

Das klingt nach viel Arbeit?

DAS KLINGT NACH VIEL ARBEIT???

Glaube mir, wer nur EIN MAL eine Festplatte wirklich komplett auf wichtige Spuren, die gelöscht werden müssen, durchsucht hat, der lechzt geradezu nach dermaßen "viel" Arbeit. Denn tatsächlich ist selbst eine Neuinstallation incl. Update- und Treiberinstallation ein Klacks dagegen, ABER SO WAS VON EINEM KLACKS!!!

Copernic ist übrigens bei 583297 Bildern ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
LEXA1 28.03.2015, 10:44

das macht einem ja richtig Angst.

0

Am besten Einmalig neu Installieren und alle wichtigen Treiber sowie Updates drauf. Danach ein Image ziehen z.B. mit ACRONIS und wenn der Laptop wieder zurück kommt .Image wieder zurück spielen, Das wars. Bestehende Installationen da kann jeder der einigermaßen fit in dem passenden Betriebssystem ist ,locker Informationen auslesen und Rückschlüsse auf dessen Besitzer  ziehen. 

Und wenn man sich doch nch so weigert Windows 7 neu drauf zu Installieren muss man mit der Gewissheit leben das jemand aus der Vergangenheit irgendwelche Informationen aus dem Gerät lesen kann. Wer es nicht will kommt um eine Neu Installation nicht herum !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast denn überhaupt wirklich wichtig anmutende, Dateien oder Einträge? Wenn es jetzt nicht unbedingt Banking Einträge sind oder Firmeninterna kannst das Zeug normal löschen, mit ccleaner prüfen und dann defragmentieren das reicht. Ich weiß nicht wie wichtig du als Person bist aber du teilst ja nicht gerade viel mit. Was ist so schlimm wenn Browserverläufe bekannt werden? Wenn du kein Vertrauen hast, verschick die Programme doch, dann brauchst nicht das Laptop verleihen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lösche alle Dateien die privat sind.

Aber wenn er oder Sie es wirklich wissen will können diese mit Recuva wiederhergestellt werden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Dingo 27.03.2015, 14:29

DH aber geht das auch wenn Defragmentiert wurde?

0
ComputerJoey 27.03.2015, 14:43

Davon gehe ich aber keineswegs aus. Ich weiß nur, dass irgendwo im Computer auch Ordner angelegt werden, in denen sich kleine Kopien von aufgerufenen Bildern (sowohl auch aus dem Internet) befinden.

0
Michael051965 27.03.2015, 16:31
@ComputerJoey

Ja das geht auch wenn die Platte defragmentiert wurde denn dabei werden Daten neu sortiert und nicht gelöscht.

Oder meinst du formatieren ?

2
Dingo 28.03.2015, 14:32
@Michael051965

ÖÖÖÖYYY :o so war das definitiv nicht gemeint auf Boden stampft

0

Was möchtest Du wissen?