Laptop am Router anmelden!?

1 Antwort

Hi!

Ich weiß nicht ob das so zutrifft, aber ich hab einen Verdacht wie das bei dir eingerichtet sein könnte:

Ich glaub bei deinem Router ist eine Zugangsbeschränkung per MAC-Adresse konfiguriert (...nein, das hat nix mit Apple zu tun).

Die MAC-Adresse ist eine Nummer die ne Netzwerkkarte kennzeichnet. Und man kann den Router so konfigurieren dass sich eben nur bestimmte Geräte mit hinterlegten MAC-Adressen verbinden dürfen.

 

Ob dem so ist findest du bei der Router-Konfiguration raus:

Setz dich an den PC der via LAN mit dem Gerät verbunden ist, öffne den Browser und gib die Adresse ein, die zur Konfigurationsoberfläche führt. Welche das ist steht im Handbuch zum Gerät. Telekom-Router lassen sich unter der Adresse speedport.ip finden, oft greift man auch mit der IP 192.168.2.1 auf das Gerät zu - dein Handbuch weiß das aber genau.

Du brauchst dann auch die Zugangsdaten zum Router, ein Passwort sichert die Konfiguration vor unbefugten Zugriffen. Irgendjemand der das Gerät eingerichtet hat sollte dieses Passwort wissen.

Dann kannst du das Konfigurationsmenü mal nach den Punkten "Netzwerk" oder "WLAN" oder "Sicherheit" durchstöbern - du suchst eben eine "MAC Filterung" oder "MAC Zugangsbeschränkung" oder irgendetwas ähnlich lautendes.

Wie das exakt heißt weiß ich nicht, ist je nach Router verschieden. Das Handbuch zum Gerät kann auch da weiterhelfen.

 

Wenn du diese Konfiguration findest und feststellst dass sie aktiv ist musst du dort die MAC des Laptops hinterlegen, damit sich der dann eben auch verbinden darf. Und so bekommst du diese Adresse deines Laptops raus:

Drück am Laptop die [Windows-Taste] + [R], tippe cmd und bestätige mit [Enter]. Im auftauchenden schwarzen Eingabefenster gibst du folgenden Befehl ein, gefolgt von [Enter]:

ipconfig /all

Such dann nach der Zeile mit der Bezeichnung "Physikalische Adresse" - das, was dahinter steht, ist deine MAC. sie sieht in etwa so aus: 12-A3-45-B6-C6-78

Achtung: Der Befehl zeigt dir wirklich viele Details an - und wenn dein Notebook mehrere Netzwerkkarten besitzt, dann werden da auch zwei MAC-Adressen angezeigt. Und das kann gut möglich sein - wenn das Gerät z. B. über ne Drahtlosverbindung (WLAN) und auch über nen LAN-Anschluss verfügt. Die Details werden je Netzwerkadapter angezeigt, zu welchem sich eine gelistete MAC-Adresse gehört steht ein paar Zeilen oben drüber, als Überschrift.

 

Vielleicht ist bei dir auch was ganz anderes der Fall, aber das wäre eine geläufige Art und Weise wie man einen Router vor unbefugten Zugriffen sichert - das, was du nennst, lässt mich vermuten dass es sich eben darum handelt.

Grüße!

Was möchtest Du wissen?