Lan-Kabel, worauf muss ich achten? (Unitymedia 150 mbit) :)

2 Antworten

Cat 6a ist das Zauberwort worauf du achten solltest. Ein 100 M/Bit Anschluß schafft Theoretisch die maximale Leistung von 12,5 K/Bit die Sekunde, ein G/Bit deutlich mehr . Also solltest auch aufpassen das neben dem Kabel Cat 6a auch deine Netzwerkkarte im Pc G/Bit fähig ist. Sonst verschenkst Leistung und das wäre echt schade.

http://www.amazon.de/s/?ie=UTF8&keywords=lan+-+kabel&tag=googhydr08-21&index=electronics&hvadid=28835151967&hvpos=1t4&hvexid=&hvnetw=s&hvrand=1932024795190496975&hvpone=&hvptwo=&hvqmt=b&hvdev=c&ref=pd_sl_3l18kqc8xo_b

Deine Auffassung bzg. Kabel und Geschwindigkeit "Bandbreite" ist teils berechtigt aber, Ein Ping über mehrere 100 km, (Datensendung von Köln nach Hamburg/Frankfurt-hin/zurück geht in Millisekunden.

100 k sind xD Du meinst bestimmt 100 mbit/s=100000 kbit/s oder so :D

Du solltest eigentlich eine Bestätigung zur Abnahme der 100er Leitung bekommen haben und auch die passende Hardware worin dann auch Dokumente über erforderliche Hardware ist, wie zB. Patchkabel oder Relefonkabel etc.

Es ist normal, dass ein dünnes Kabel weniger Datendurchsatz hat. Die unterirdischen dicken Kabel transportieren soweit ich weiß, mehr als 450 mbit/s

38

-ist +sind :o oder waren das sogar MBytes, GB/S? weiß nicht :D

0

Unitymedia (ConnectBox) jemanden aus dem Wlan kicken?

Hallo zusammen Frage oben angegeben, ich möchte jemanden über 192.168.0.1 über Unitymedia über die Connect Box aus meinem WLAN kicken weil mir eine IP/MAC Adresse nicht bekannt vorkommt und niemand anderes im WLAN/LAN ist außer ich mit meinem TV, PC & Smartphone. Meine Geräte sind hinterlegt mit Namen bsp Galaxy S8 und der Fehler in der Matrix ist unter dem Namen unknown im WLAN.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

ist ein spezielles Outdoor-Netzwerkkabel notwendig oder reicht ein normales LAN-Kabel

Hallo, die Frage steht eigentlich schon oben. Ich brauche ein gut 20 Meter langes Netzwerkkabel welches ich auch im Außenbereich verwenden kann. Nun habe ich mich schon umgehört bei Leuten von denen ich annahm, dass sie sich mit so etwas auskennen. Aber die Meinungen liegen sehr weit auseinander und variieren zwischen "ja, für draußen sollte man unbedingt ein spezielles Kabel verwenden" und " nein, das braucht man nicht, ein normales Lan-Kabel reicht vollkommen." Nun weiß ich auch nicht mehr als vorher, und ich vermute, dass die Leute die ich gefragt habe selber keine Ahnung und schon gar keine Erfahrung mit so einem Outdoor-Netzwerkkabel haben. Kann mir einer einen guten Rat geben welches Kabel ich nun nehmen soll und vielleicht erklären, was an einem Outdoorkabel anders ist als an einem normalen Netzwerkkabel? Ach ja, noch ein, das Kabel soll nicht ständig draußen verlegt sein, sondern nur nach Bedarf verwendet werden.

...zur Frage

Internetstick meines Bruders saugt kommplette WLAN Leistung (Sodass ich 300Ping habe)

Mein Broblem ist ja oben.. Ich hätte nur mal gerne eine Antwort wieso das so ist.. wen sein PC Aus ist (es ist NUR sein Pc), ist das Internet gut (30Ping) wenn sein PC an ist und er iss Bei Youtube dann habe ich (300Ping) Wir habe einen Alice Router und er einen FritzBox Wlan stick, und ich einen von Netgear. Hoffe das ihr da evtl. was kennt und bei ihm z.B die Download rate runter zu stellen, sodass man es beschränkt und alle anderen im haushalt besseres Internet abbekommen! (Ich kann auch LAN Kabel machen, nur geht dann meine Tür nicht zu weil das kabel da ja durch muss, und mein PC Will das Kabel nicht erkennen..) Hoffe das ihr aufjedenfall eine Lösung für das Problem mit dem Internetstick habt! Danköö

...zur Frage

Wie stark verringert sich die Übertrageungsrate von Lan-Kabeln die länger als 100 m sind?

Um mit meinem Nachbarn eine Netzwerkverbindung aufzubauen, wollten wir ein Netzwerkkabel von meinem zu seinem Haus legen. Das Netzwerkkabel ist allerdings dann ca. 130m lang. Man sagt ja bei 100Mbit soll das Kabel nicht länger als 100 Meter sein. Wie stark sinkt dann die Übertragungsrate oder bekommen wir dann garkeine Verbindung bei einem zu langen Kabel?

...zur Frage

Internet kackt immer ab / ich raste gleich aus?

Guten Tag liebe Forum Gemeinde.

Nein ich bin kein totaler Neuling was Netzwerke angeht. Ja ich habe mich schon mit devolo Adaptern, repeatern rumgeschlagen und es bringt alles nichts. Ich weiss nicht worans liegt. Wenn ich alleine im Netz bin funktioniert das gerade noch mit dem Empfang. Alllerdings auch nur mit 1/4 oder 1/5 der eigentlichen Leistung. Das Modem befindet sich im Erdgeschoss. Mein PC steht im Obergeschoss. Klar die Leistung nimmt ab, kein Thema aber wie kann es sein, dass die extra dafür gekauften devolo adapter nichts bringen?! Wir haben mittlerweile fünf oder sechs Stück davon rumliegen. Ja rumliegen, weil sie nichts taugen. Der Empfang ist NICHT gegeben. Manchmal funktionierts, manchmal aber auch nicht. Es ist ein Glückspiel und das sollte es NICHT sein. Auch der WLAN Repeater taugt nichts. Es ist wirklich zum verzweifeln. Das Haus ist noch nicht alt. Die Leitungen etc. sollten doch funktionieren? Wurde da geschlammt? Wie kann es sein, dass man eine 100 Mbit Leitung nix taugt? Dass die Devolo Adapter immer wieder den Empfang / Leitung zum Modem verlieren? Ja ich hab mir das devolo cockpit runtergeladen und alles manuell versucht. Kannst du vergessen. Ich hab alles versucht und bin mittlerweile an dem punkt an dem ich es ertrage dass die Leitung rumhüpft von 50 ms ping auf 5000. Stelle sicher alle anderen Leitungfresser abzustellen (Videos, musik, Handy etc) und wenns dann nichts bringt hilft nur noch eins. Gaming unterbrechen bzw. PC ausschalten. Traurig aber wahr. Nein ich kann leider auch nicht direkt vom Modem beziehen, da ich noch zuhause wohne und meine Eltern es nicht erlauben würden eine wahrscheinlich 30 meter langes kabel zu benutzen.

...zur Frage

Wie Geräte extern mit ipv6 erreichbar machen?

Hallo,

Ich versuche meinen Heimserver (ssh) von extern für ipv6 ereichbar zu machen. Da ich bei Unitymedia Kunde bin, wird ein DSlite-Tunnel verwendet.

Im lokalem Netzwerk funktionieren Ping6 und ssh problemlos unter Verwendung der ipv6-Adresse. In der Fritzbox 6340 wurden die ipv6-Portfreigaben und ping6-Freigabe eingerichtet. Beim Versuch, den Computer von aussen (mit ipv6-online-tool oder von ipv6-kompatiblem Netz) anzusprechen, kann er nicht erreicht werden. Portscan zeigt die geöffneten Ports als geschlossen an.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?