Kulanz bei Media Markt trotz nicht vorhandenem Bon ?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich sehe das Problem, dass Media Markt nicht nachvollziehen kann, zu welchem Preis du das Spiel gekauft hast. Der kann sich geändert haben.
Nach meiner Erfahrung wurde bei Media Markt und Saturn immer ein Bon verlangt. Die wollen auch nicht Ware von anderen Händler zurücknehmen.
Bevor du hier lange auf andere Antworten wartest: geht einfach an den Informationsschalter von MM und frage dort nach. Die wissen es auf jeden Fall am besten.

Mahlzeit !

Also ich war heute beim MM. Alles kein Thema gewesen. - Zum Infoschalter gegangen und mein Problem geschildert. Diese nette Dame hat mir einen Zettel mit irgendwelchen Daten gegeben und mich gebeten diesen zum Leiter in der Fachabteilung zu bringen. - Dieser Abteilungsleiter hat das Spiel dann in sein System eingescannt, um zu sehen ob das Spiel über das Kassenband lief. - Er gab mir ebenfalls 2 weitere Zettel und bat mich zur Kasse mit den Zetteln zu gehen. - An der Kasse bekam ich dann ganz easy die 39€ zurück.

Also, kein Problem ohne Bon, solange das Spiel unversehrt ist ! ;-)

Vielen Dank für eure Tipps und machts gut !

Probier es einfach. Kulanz ist relativ und damit können wir das nicht bewerten ;). Ich denke aber schon das es klappt, sofern noch alles wirklich im Originalzustand ist kann ich mir nicht vorstellen, dass es Probleme geben kann.

"Unversehrt verschweißt", "Strichcode" drauf, "eingescannt"...da wäre trotzdem ein Bon gut, er ist aber nicht zwingend nötig. Wenn Du höflich Dein Problem schilderst, Dich nicht gleich von der ersten Person ab wimmeln lässt, um ein Gespräch mit dem Abteilungsleiter bittest, habe ich nicht geringsten Zweifel, dass Du einen Gutschein in Höhe des Kaufpreises bekommst. Geld zurück wohl kaum. Media Markt kann zu jedem verkauften Artikel, der über den Scanner lief, genau feststellen, wann (bis auf die Minute genau!) er zu welchem Preis verkauft wurde. Nur möchten die Media Markt-Mitarbeiter vielleicht lieber in die Zigarettenpause, als sich damit beschäftigen. Also neben höflichem Auftreten ist auch etwas Beharrlichkeit ratsam. Klappt aber. Ich bin da sicher.

Wenn Du mit Bargeld bezahlt hast wirst Du schlechte Karten haben. Umtausch geht eingendlich nur, wenn Du nachweisen kannst, daß die Ware auch von Media Markt stammt. Bei Bezahlung mit EC-Karte, kannst Du immernoch den Kontoauszug als Nachweis nehmen, auch wenn kein Bon mehr besteht.

Okay, vielen Dank erstmal für die schnellen und aufmunternden Antworten ;-)

Ich werde da wohl Donnerstag hingehen, da ich morgen einiges zu tun habe. Ich berichte folgend wie das alles verlief. Bis dahin alles Gute!

Der Händler MUSS die Ware zurücknehmen. Wenn du jemanden dabei hast, der "glaubhaft versichern kann", daß du das Spiel dort gekauft hast, ist das KEIN Problem. Man MUSS KEINEN Bon haben.

Sollte sich jemand querstellen, verlange freundlich nach dem Filialleiter und kläre das Problem. Wenn der sich allerdings auch querstellt, wovon ich mal nicht ausgehe, da er ja ein Voll(blut)kaufmann ist, verweist du auf die Verbraucherzentrale, in in naher Zukunft sich der Sache annehmen wird.

Noch mal ganz klar an Alle : Ein Händler ist gesetzlich nicht verpflichtet Ware zurückzunehmen--dies ist eine freiwillige Leistung. Alles andere ist eine reine Kulanzsache.

Was möchtest Du wissen?