Kritischer Fehler: Kernel-Power 41 (63)

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Willkürlich auftretende Bluescreens können ein Hinweis auf einen Defekt von RAM-Modulen sein.

Lade dir mal Memtest86+ herunter, brenn es auf ne CD (oder USB-Stick) und starte es anstelle von Windows. Das testet deinen Arbeitsspeicher auf Fehler durch. Wenn Errors gefunden wurden, baue die RAM-Module aus und teste sie einzeln um festzustellen welcher kaputt ist. Die die noch ganz sind, baust du wieder ein und dann sollten keine Bluescreens mehr kommen (sofern das der einzige Grund war).

http://www.computerbase.de/downloads/system/memtest86/

Vielleicht könnens wirklich auch irgendwelche Treiber sein, aber so kannst du zumindest schon mal eine Ursache sicher ausschließen.

Leberkleister 05.11.2014, 18:19

Gute Nachricht: keine Fehler beim Test

Schlechte Nachricht: leider führte dies zu keiner Lösung :(

hat noch jemand eine weitere Idee??

0

Kernel-Power-Ereignisse zeigen dir nur an, dass der Rechner heruntergefahren wurde (auf Grund eines Fehlers). Welcher Fehler das veranlasst hat, kann man im Bluescreen selbst sehen. Typischerweise gibt es minidump-Dateien (C:\Windows\minidump), in denen steht wer oder was dafür verantwortlich war. Diese Minidumps kann man dan in Bluescreen-Analyzer laden (oder Online Analyzer verwenden), da gibt es dann eine Analyse in Prosa.

Der BugCheck 127 deutet auf einen Page-Fault hin. Das könnte RAM-Defekt sein (aber den hast du ja ausgeschlossen) oder Probleme mit der Festplatte. Schonmal Diskcheck gemacht? Auf defekte Sektoren geprüft? Mainboard-Treiber für SATA/IDE-Anschlüsse up-to-date?

Was möchtest Du wissen?