Kompliziertes Netzwerkproblem?

 - (Netzwerk, Windows 10, FritzBox 7490)

1 Antwort

Hallo!

Auf der Fritzbox solltest Du evtl. mehrere Benutzerprofile einrichten, mit denen Du Dich dann von PC_A und PC_B im NAS der FB einloggen kannst.

Dein TV-Gerät findet lediglich über die Fritzbox-Multimedia-Funktion die Daten auf der externen Festplatte. Dazu wird das DLNA-Protokoll verwendet und die FB dient als Server.

Auf den beiden PCs könnte man ebenfalls (jeweils) einen DLNA-Server einrichten. Dieser ermöglicht es dann auf "freigegebene Dateipfade" zuzugreifen, um dort enthaltene Musik, Filme, oder Bilder auf den TV zu streamen.

Und damit beide PC auf den jeweils anderen zugreifen können, musst Du auf beiden PCs sog. Netzwerk-Freigaben einrichten. Diese Freigaben sind dann mit dem jeweils angemeldeten Benutzer verknüpft.

Und um von den beiden PC auf den Sat-HD-Recorder zugreifen zu können wird scheinbar ein spezieller Streaming-Player von Humax angeboten. Dazu kann ich also im Grunde nichts sagen. Läuft diese Software auf beiden Rechnern?

Im Prinzip sollte das aber auch mit dem VLC-Player funktionieren, wenn man dort die korrekte Live-Streaming-Quelle (zum Receiver) einstellen kann.

Netzwerk-Freigabe:

https://www.google.com/search?q=win%2010%20netzwerk%20freigabe

https://www.youtube.com/results?search_query=win10+netzwerkfreigabe

DLNA-Server:

https://www.windows-faq.de/2018/07/16/dlna-server-unter-windows-10-einrichten/

https://www.chip.de/downloads/Universal-Media-Server_67315719.html

https://www.google.com/search?q=kodi%20dlna%20server%20einrichten

https://www.google.com/search?q=mediamonkey%20als%20dlna%20server%20einrichten

Fritzbox:

https://www.google.com/search?q=fritzbox%207490%20benutzer%20anlegen

https://www.google.com/search?q=fritzbox%207490%20nas%20einrichten

VLC-Player:

https://www.google.com/search?q=live%20stream%20vlc%20player%20abspielen

Diese Infos sind allerdings ein wenig "oberflächlich". Versuche sie dennoch Stück für Stück umzusetzen. Und Google hilft zu den verschiedenen Details sicherlich weiter.

Gruß

Martin

Was möchtest Du wissen?