Kann RAM zu schnell sein?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn der RAM-Riegel seitens der Taktung nicht zum Motherboard (FSB-Takt) passt, wird es selbstverständlich zu massiven Problemen kommen - also kauf einfach den mit der 1600er Taktung.

Ab 1866 aufwärts sind fast nur noch 2 GB Riegel vertreten, wo man 2 Stück (in Summe 4 GB) oder auch manchmal 4 Stück (in Summe 8 GB) verbauen darf. Ab 2000 ist ein Hersteller TX2000KLN-8GK(XMP) 8GB(2 x 4GB) Transcend mit 2 Elementn und 8 GB dabei. Wenn man einen Core i7 3770(K) verwendet, sollte die Spannung bei 1,5 Volt liegen, das ist die neue Standardnorm für diese CPUs. Der Core i7 3770(K) unterstützt mit seinem Speicher-Controller Standards DDR3-1066, DDR3-1333, DDR3-1600 und nicht im MB ist der Controller verbaut – falls der Controller der CPU das unterstützt, dann kann das MB bis DDR3 2400, wenn man die entsprechenden Riegel dafür einsetzt. Also in Deinem Fall sind 1600er das Richtige, wenn man 1866er einsetzt werden diese als 1600er erkannt und hätten noch etwas Luft für ein Übertakten.

BMKaiser 18.01.2013, 15:04

PS.: In meinem System, in dem die CPU standardmäßig 1333er unterstützt habe ich 1600er verbaut, diese werden als 1333er erkannt, ich kann diese aber im BIOS auf die Werte vom 1600 stellen, dies bringt aber nur marginal an Geschwindigkeitszugewinn. Von 7,5 auf 7,8 in der Bewertung von Windows.

0

Nein, RAM wird Mainboard gesteuert und die Geschwindigkeit kann im BIOS auf automatische Erkennung gestellt werden. Durch das Board wird dann automatisch die Geschwindigkeit erkannt! Es kann allerdings sein, dass dein Board nur 1333er kann dann wird natürlich auch runtergetaktet. Ob der Speicher erkannt wird, muss evt. ein anderer Helfer post oder Du frags einfach beim Kauf nach!

Tippfehler: Der 1866MHz Arbeitsspeicher kostet CHF 58.- ;D

Was möchtest Du wissen?