Kann mein Exmann meine Passwörter rausbekommen, da wir den selben Rechner benutzen?

6 Antworten

Er kann, wenn er Admin ist über die Command Box (Nicht löschbar da es Teil des Systems ist) das pw für deinen Acc. rausfinden. Die Pws von deinen sozialen Netzwerken...etc. kann er rausfinden wenn er da wo man die Tastatur in den Pc einstecken muss, dazwischen ein Gerät platziert das alles eingetippte speichert, dann gibt es noch bestimmte Hacker Programme die er nutzen könnte, zu denen ich mich aber jetzt nicht äußere.

Lg

1.Kann durchaus sein 2.Eigenen Computer kaufen oder es ihn verbieten

Du könntest im ein Gast Konto einrichten, somit hat er nur noch einen beschränkten Zugriff und kann nichts mehr installieren oder auf bestimmte Ordner zugreifen. Ob ihm das aber gefällt weiß ich nicht. Wenn er auf dein Konto zugreifen will dann schafft er das auch. Ich kann Windows Benutzer Passwörter innerhalb einer minute knacken. Dann wird er als, Zitat "voll Profi", auch keine Probleme damit haben, wenn er das wirklich will! Das einfachste wär wen ER einen eigenen PC hätte. Obwohl da fällt mir ein es gibt doch eine möglichkeit. Für jemanden der nur am PC arbeitet wird das sicherlich nicht großartig stören. Du könntest mit TrueCrypt deine Festplatte verschlüsseln, dann musst du zwar jedesmal ein Passwort eingeben, aber diese ist dann so sicher geschützt das selbst voll Profis (Polizei) nicht einmal darauf zugreifen können, denn dafür bräuchte man VIEL Zeit und das entsprechende Equipment. Allerdings ist TrueCrpt auf Englisch, es gibt aber auch eine Deutschdatei (Language Pack) die man zusätzlich herunterladen muss. Anleitungen gibts genug im Internet, wie man Truecrypt benutzt. Außerdem gibt es auch noch andere Programme mit denen man z.B. Exe(n) mit einem Passwort versehen kann. Aber wenn es dir nur um Einträge in Social Networks geht dann benutzte doch ganz einfach die Masterpasswort Funktion des Mozilla Firefox. D.h. er fragt dich jedesmal nach einem Passwort, wenn du dich auf irgend einer Internetseite einloggen willst. Ich denke das das in deinem falle am besten wäre.

So ich hoffe ich konnte dir helfen. Falls noch fragen bestehen, du weißt ja wo du mich finden kannst! ;-)

1

So nun hat er aus Wut mir ein eigenes Benutzerkonto auf dem Pc gemacht und hat mir auch gezeigt, dass er seine Festplatte Passwortgeschützt hat und ich somit wahrscheinlich handlungsunfähig bin. Es geht ja schließlich auch dabei um meine Emailkonten, Bankkonten, private Fotos... die ich übers Internet gezwungenermaßen erledige.Er behauptet, er hätte keine Keylogger und wolle seine Festplatte schützen, damit ich nix löschen oder hinzufügen kann. Da ich nun mal keine Leuchte am PC bin, hat er die Fäden in der Hand. Er droht mir sogar den Rechner gleich am Anfang mit einem Passwort zu versehen ,dass ich gar nix mehr machen kann. Mit meinem alten Nokia Handy 6230i kann ich im Internet gar nix machen. Leider fehlt mir das Geld, obwohl ich arbeite um mir ein neues Handy zuzulegen, geschweige denn eine leise Ahnung, wie ich das alles anpacken soll. Bin mir nicht mal sicher ob er dies hier auch liest..bin völlig verzweifelt!!!!

0
33
@restless

Wie gesagt, wenn man will kann man alles erreichen. Also so wie sich das anhört, ist das ja jetzt schon schlimm. Mein Tipp ist lass dir von einem Freund der sich damit auskennt deine Daten sichern und anstatt dir ein neues Handy zu kaufen kauf dir lieber einen neuen Computer. Gute Notebooks und Desktop PCs gibts schon ab 299€. Und Falls er den Computer wirklich sperren will, mit einem Passwort beim Systemstart, dann musst du nur den PC von Netz trennen und dann die BIOS Batterie, die auf dem Mainboard drauf ist raus nehmen, ein paar mal auf den Powerknopf drücken und dann wieder alles dran- und einstecken und den PC Starten

0

Was möchtest Du wissen?