kann man zwei antivirenprogramme parallel laufen habe?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du kannst das ruhig mal machen, denn Kaspersky meckert nur, wenn vor seiner Installation ein anderes Antiviren-Programm schon auf dem Rechner ist. Im Grunde sollte man sich dennoch für ein einziges Programm entscheiden.

Ohne hier Werbung machen zu wollen, kann ich dir eben Antivir empfehlen.

Ich hatte auch ein Jahr lang Kaspersky drauf, seit ca. 3 Monaten Antivir und kann mich nicht beklagen. Man sollte aber immer wissen, was man wo anklickt.

Du kannst ja ein zweites Programm mal dein System prüfen lassen, dann aber wieder deinstallieren (entweder das eine oder das andere).

Warum benutzt Du keine Online Scanner? Eine gute Alternative um nicht 2 installieren zu müssen. Einfach bei Google online scanner eingeben. Auf der ersten Seite sind dann Bitdefender und Trendmicro zu finden. Die gehören zu denn besten Online Scannern.

Zusätzlich würde ich noch Spybot Search & Destroy installieren, updaten und dann scannen lassen. Es ist kein Antivirenprogramm, sondern findet oft noch Spyware/Malware/Trojaner u.s.w., die das Antivirenprogramm oft nicht erkennt. Die aber die teilweise Internetverbindung verlangsamen können.

Da es kein Antivirenprogramm ist und auch anders arbeitet, kann es zu einem installierten Antivirus dazu installiert werden.

http://www.chip.de/downloads/SpyBot-Search-amp-Destroy_13001443.html

Den Tipp mit der BootCD und Antivir kannst Du ja trotzdem beachten und umsetzen. Spricht nichts dagegen.

Danach sollte aber, ich sage mal zu 99,9%, alles erkannt sein was Schädlinge angeht. Ausnahmen sind immer möglich wie z.B. die sogenannten Rootkits, unsichtbare Schädlinge. Dafür gibt es auch spezielle Software, kostenlos, wie das Blacklight von F-Secure.

ich hatte die frage gestellt, bevor ich deine andere antwort gelesen hatte. daß es wirklich gute (und sichere?) online-scanner gibt, das hatte ich zuvor nicht gewußt. ich denke, daß ich im laufe des tages beides machen werde. sowohl die boot-cd als auch die online-scans.

mit rootkits hatte ich im vergangene jahr allerdings auch schon böse erfahrungen gemacht. das nehme ich seit dem ernster.

0
@openofficeuser

jupp...sollte man auch...erfinden hat es eigentlich Sony damals. Es war ein Kopierschutz worüber sich viele aufgeregt haben. Auch weil man den nicht so einfach entfernen konnte, wenn man ihn denn aufgespürt hat. Auf den Druck hin haben die ein Tool herausgebracht um es zu entfernen.

Diese Technik haben sich die "Virenprogrammierer" zu nutze gemacht.

0
@fasty2003

uups...noch vergessen...damit der Online Scan funktioniert, muss ein kleines Plugin installiert werden. Ist aber bei Bitdefender und Trendmicro kein Problem und man muss bei denen auch keine Bedenken haben.

Bin eben mal drauf gegangen, schon eine Zeit lang her das letzte Mal. Hatte dir eine Nachricht geschrieben, das es nur mit dem IE geht. Die haben das geändert und es ist auch mit Firefox möglich. Ganz oben taucht eine Leiste auf, dort ganz rechts erlauben weil Firefox das sperrt. Wird auch dann nur dafür erlaubt.

0

Also gehen tuts - habe ich selber schon gemacht.

Aber Sinn machen? Nein nicht wirklich! Zumindest nicht auf Dauer.

Wenn du nur kurz mal einen Scan mit einem anderen AV-Tool machen willst, ist das sicher eine gute Idee, aber da gibt es wie gesagt auch Boot-CD's, sodass du's nicht doppelt installieren musst. Im schlimmsten Fall würde ich es installieren (ev. vorher Kaspersky deaktivieren) und danach wieder deinstallieren.

danke suessf. ja, es ist nur für einmal kurz drüber gehen gedacht. nicht auf dauer. weil ich den verdacht habe, daß kaspersky momentan nicht ganz ok ist. zur sicherheit. installieren und deinstallieren, das mache ich nicht so gerne. weil mir einmal jemand erklärt hat, daß dabei nie alles komplett verschwindet, sondern immer etwas auf dem rechner bleibt und früher oder später anfängt probleme zu machen und man weiß gar nicht, wieso eigentlich.

daß mit der boot-cd hat ja schon zwerg erklärt. das werde ich denn mal auch machen. vielen lieben dank dir!

0

Es gibt eine Boot CD von Avira z.B. (auch andere).

2 Antivirenprogramme nebeneinander gibt Probleme.

@zwerq

ach ja, und linux ist eigentlich längst dran bei mir, daß ich es eintausche gegen windows. einziges problem dabei ist die lange einarbeitungszeit, die mich bei der arbeit behindert. schließlich muß man ja alles umstellen und parallel weiter arbeiten.

0

ja, zwei programme parallel, da hätte ich auch bauchschmerzen, das zu amchen. falls da as schief geht, habe ich dann möglicherweise noch viel mehr probleme etc. das muß nicht sein.

danke für deine links. das mit dem avira-rescue-system. das kann ich trotz dem jetzt noch mal drüber laufen lassen? würde das nicht auch probleme geben mit kaspersky?

0

wo bekomme ich denn die boot-cd auf die schnelle her?

0
@openofficeuser

http://www.free-av.com/de/tools/12/avira_antivir_rescue_system.html

Wenn du auf download gehst, lädst du eine exe datei herunter die durch doppelklicken auf CD gebrannt werden soll.

Die CD beinhaltet ein Minibetriebssystem so das es ohne das installierte Windows oder Kasperski startet.

Evt. muß im BIOS noch eingestellt werden daß von der Festplatte zuerst gebootet wird (steht in dem 2. Link oben).

viel Spaß!

0
@zwerq

das hört sich sehr gut an,w as du schreibst. schade, daß diese erläuterung nicht auf der seite selbst mit dabei steht. dann hätte ich dich nicht fragen brauchen.

es ist genau das richtige, was ich jetzt brauche. ich danke dir sehr!!!

0
@openofficeuser

es sollte heissen: im BIOS einstellen: zuerst von der CD booten. Und falls die heruntergeladene exe Datei sich durch doppelklicken zu einer ISO Datei wird, diese dann als "Image" brennen (bei Nero).

0

Was möchtest Du wissen?