Kann man über W-Lan n-Standard voll auslasten?

1 Antwort

Es kommt immer auf die Entfernung und die Störquellen an aber man kann bei guten Bedingungen schon nah an die 300 Mbit herankommen. Gbit Wlan gibt es glaube ich auch schon. Allerdings gibt es hierfür noch keinen fertigen Standard.

Lan verbindung sehr schwach, woran liegt das?

Ich hab vor ein Monat mir ein High end Gaming pc zu gelegt und am anfang mit wlan verbindung genutzt, weil ich selbst keine internet hatte aber seit gestern hab ich auch selber internet zuhause (50k/telekom), jedoch kriegt mein pc durch lan nicht mal 5-6 mbit hin und ich weiß nicht woran es liegt . (hatte auch mal ne lan party gehabt beim kollegen und dort ging alles mit lan usw , deswegen denke ich am router ist was nicht richtig ) Router ist Fritzbox 7390. gibt es ne möglichkeit zu sehen woran es liegt ?

Danke im vorraus

...zur Frage

FritzBox 7170 was ist der "dhcppc0" Wlan Client?

Hallo leute, ab grade mein fritzbox mit o2 dsl/ip phone eingerichtet (riesen krampf aber der o2 router is so scheise das es das wert war)

Funktioniert alles bestens.

nur mich verwirrt der "dhcppc0" client der im wlan neben meinen rechner/laptop auftaucht. was ist das?! kann man den entfernen?

hat wer nen link zuer erklärung googlen brachte nix Router is grade neu eingerichtet, WPA2 und n gescheites PW (20stellen + kryptisch) sollte allso passen.

die mac adresse sagt : Hewlett Packard 11445 Compaq Center Drive Mailcode 6.3.049 Houston Texas 77070 UNITED STATES

http://www.abload.de/img/15825.png

...zur Frage

Ist mit einen WLAN-USB-Stick problemlos Internetempfang auf Laptop möglich?

Hallo PC-Freunde,

ich möchte gern einer älteren Verwandten im Nachbarhaus die Möglichkeit bieten, sich zeitweise mal das Internet auf einem Laptop anzuschauen, ohne irgendwelche Verträge abzuschließen oder uns dauerhafte Zusatzkosten aufzuhalsen.

(Außer einem Festnetztelefon, Kofferradio und älterem Fernseher gibt es dort keine "moderne Heimelektronik").

Ich selber nutze den Internetzugang über das Telefonkabel der Telekom. Ein normaler PC ist an einer FritzBox 7330 angeschlossen und diese (zusammen mit der Telefonleitung) an einem Splitter vor der Wanddose.

Ein Smartphone oder irgendwelche Funkverbindungen nutze ich bisher nicht.

Der Abstand zur anderen Wohnung beträgt ca. 25 - 30 Meter. Dazwischen liegen fremde Wohnungen und mehrere Wände.

Ich habe bereits versucht, die Weitersendefunktion des Routers (FritzBox 7330) zu nutzen und hatte gehofft, dass das Signal auf einem Laptop in der anderen Wohnung ankommt. Leider reicht aber die Sendestärke nicht bis dorthin.

Nach Infos im Netz kann man zwar versuchen, das Signal mit einem "Repeater" zu verstärken und so hoffentlich in ausreichender Stärke am Ziel-Laptop ankommen zu lassen, aber es bleibt immer eine hohe Unsicherheit und es entstehen Kosten, die dann vielleicht zum Fenster rausgeworfen sind. Außerdem muss solch ein Repeater etwa in halber Strecke in eine Steckdose gesteckt werden, aber das geht nicht, weil dazwischen fremde Wohnungen liegen.

Nun meine Fragen:

(1) Kann ich mit einen WLAN-USB-Stick das Problem auf einfache und unkomplizierte Weise lösen? [Nochmal: keine Verträge, keine dauerhaften Zusatzkosten, keinerlei Risiko...!]

(2) Muß dieser Stick immer wieder nachgeladen werden oder ist er ewig nutzbar?

(3) Falls er geladen werden muß..., wieviel Stunden kann man mit einer Ladung (meinetwegen 15,00 €) im Internet herumsuchen? Gibt es eine Anzeige, wann das Ding leer ist?

(4) Wird diese Zeit durch die aufgerufenen Datenmengen beeinflusst bzw. durch das Herunterladen von Dateien?

Ich würde mich über weiterhelfende Antworten freuen. Bitte möglichst detailliert den Ablauf vom Kauf des Sticks bis zum Internetempfang beschreiben, sonst entstehen erst wieder Rückfragen...

Gruß Herold

...zur Frage

Wie stark verringert sich die Übertrageungsrate von Lan-Kabeln die länger als 100 m sind?

Um mit meinem Nachbarn eine Netzwerkverbindung aufzubauen, wollten wir ein Netzwerkkabel von meinem zu seinem Haus legen. Das Netzwerkkabel ist allerdings dann ca. 130m lang. Man sagt ja bei 100Mbit soll das Kabel nicht länger als 100 Meter sein. Wie stark sinkt dann die Übertragungsrate oder bekommen wir dann garkeine Verbindung bei einem zu langen Kabel?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?