Kann man Handy Prozessoren (CPU) mit Notebook CPUs messen bzw. vergleichen?

2 Antworten

Zunächst einmal sind das spezielle CPUs, die man in Handys einsetzt. Aber grundsätzlich rechnen die auch nur Zahlen hin und her, daher kann man die auch irgendwie vergleichen. Nur die Taktraten miteinander zu vergleichen ist allerdings zuwenig. Und das Multiplizieren von Taktraten mit der Anzahl der Kerne ist schlicht falsch. Der Performance-Gewinn bei Erhöhen der Kernanzahl ist nicht linear mit der Anzahl.

Allerdings: So manches Handy leistet mehr als ein (altes) Notebook.

Die Betriebssysteme, Browser usw. von Smartphones und Tablets sind, je nach Gerät, auf die Hardware optimiert und angepasst. Also du kannst mit einem schnellen Tablet oder Smartphone mitunter schneller arbeiten, als mit einem (älteren) Notebook. Aber man kann es nun nicht 1:1 vergleichen, wie du es vorhast. De facto hat natürlich ein Notebook mit einem Dual-Core mit 2,2 GHz mehr potenzielle Leistung, als ein Quad-Core mit 1,4 GHz auf einem Smartphone, aber das hängt auch mit der Architektur der Prozessoren zusammen. Dir ist doch sicher schon der Größenunterschied zwischen einem Smartphone und einem Notebook und einem Desktop-PC aufgefallen oder? Optimierung ist eben der entscheidende Punkt. Auf ein Notebook wird im Prinzip das gleiche OS installiert, wie auf einen dicken Tower-PC. Das Windows 8 von einem Smartphone ist ein anderes, auf die Hardware angepasstes Produkt.

Zudem zahlst du bei Handys, Tablets, Notebooks usw. nicht nur für die Leistung, sondern auch für viele andere kleine und große Eigenschaften, sowie Eigenheiten, die vielen Nutzern die Mehrkosten wert sind. Stichwort: Apple.

Pc stürzt ohne Vorwarnung und ohne Bluescreen in verschiedenen Abständen seit einer Weile immer wieder ab. Hilfe?

Hallo, wie in der Frage bereits steht stürzt mein Pc ständig ab. Ich bin einmal leider dagegen gestoßen und seitdem geht das so. Keine Ahnung, ob es überhaupt daran liegt. Jedenfalls ist es so: Ich schalte den Pc ein, alles läuft bestens und plötzlich ist er aus. Kein Bluescreen, kein gar nichts. Dann startet er sofort neu. Manchmal stürzt er dann bereits beim Neustart wieder ab und manchmal läuft er dann wieder für Stunden ganz normal. Ich habe bereits überprüft, ob er zu heiß wird, was nicht der Fall ist. Gesäubert habe ich auch bereits alles und, sowie in vielen Foren geraten wird, habe ich die Energiespareinstellungen auf Höchstleistungen gestellt. Auch habe ich eingestellt, dass der Pc bei einem Absturz nicht sofort neustarten soll, da, wieder laut Foren, er dann einen Bluescreen anzeigen soll. Wieder Fehlanzeige. Das alles hat bis jetzt nichts geholfen und ich drehe so langsam wirklich am Rad..

Wenn jemand einen Rat hat, wäre ich wirklich unglaublich dankbar. Ich finde einfach keine Lösung für mein Problem ):

Das Netzteil ist das Inter-Tech SL500 500 Watt Netzteil 120mm Lüfter. Kabel sind alle fest und für das messen der Temperatur habe ich das Core Temp. Programm benutzt. Ich schreibe mal alles, was das Programm momentan anzeigt: Tj. Max: 100°C Power: 21 watts Core #0: 51°C  Min.: 49°C Max.: 79°C  Core #1: 50°C  Min.: 48°C Max.: 81°C Core #2: 52°C  Min.: 49°C Max.: 80°C Core #3: 53°C  Min.: 51°C Max.: 81°C Laut jemandem in einem Forum ist das alles absolut ok.

Der Prozessor ist Intel(R) Core(TM) i7-4770 CPU @ 3.40GHz

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?