Kann man ein IPad Kindern zum Geburtstag schenken?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ob "pädagogisch wertvoll", darüber maße ich mir kein Urteil an. Aber es ist für einen 12jährigen ein Superteil, er wird sich sicher riesig freuen, in seinem Freundeskreis darum beneideter Mittelpunkt sein und es nicht gern aus der Hand geben. Ich wüsste nicht, was es schaden könnte. Will man seinem Kind eine Freude machen, kommt das Teil auf den Punkt. Und 1000 gute Argumente, warum es für ihn pädagogisch wertvoll ist, wird er Euch vortragen, wenn Ihr versuchen solltet, ihm das (auch) Statussymbol vorübergehend wieder weg zu nehmen, weil er sich dann vielleicht aus Eurer Elternsicht zu viel damit beschäftigt.

Hätte ich es gewonnen, würde ich es behalten. Wollte ich es nicht, wäre mein 12jähriger Nachkömmling, wenn ich den hätte, erste Geschenkadresse.

Vielen Dank für die super Antwort. Wir haben die Eltern auch schon "vorgewarnt", die finden es super, und der kleine darf das IPad dann auch nur zu hause und nicht in der Schule benutzen.

0

Wenn das Kind nicht Tennis damit spielt und es ,sagen wir mal, intelligent genug ist, um damit zu "arbeiten/etwas sinnvolles anzustellen", Klar,wieso nicht? Wir steuern auf eine Zeit zu, in der Kommunikationsgeräte dieser Art irgendwann zum Standard gehören...wie damals das Handy,dann die Notebooks,Ipods,etc. TabletPC´s sind nur das nächste level.

Klar, es kommt aber immer auf das Kind und das Alter an.

Bei 12 Jahren kann es schon sehr gut klappen, da das Kind damit auch lernen und lesen kann. Außerdem gewöhnt es sich schnell daran, mit Technik umzugehen. Das iPad ist ja auch ein sehr einfaches gerät, wenn es um die Bedienung geht!

Was möchtest Du wissen?