Kann man den Zugang zum USB Stick mit einem Code versehen?

2 Antworten

Hast du Windows 7 Ultimate? Wenn ja kannst du den USB mit BitLocker verschlüsseln

Ja, habe Win7, aber keine Ahnung welche Version!

0
@althaus

Die Windows-Version findest Du hier angezeigt:

Start - Computer - Fragezeichen (in Menüleiste rechts neben Extras) und Info anklicken.

Oder alternativ den Datei-Explorer aufrufen und dann Fragezeichen (in Menüleiste rechts neben Extras) und Info anklicken.

Welche Version hast Du nun?

0

Hi!

Zum sicheren Speichern von Dokumenten benutzt man:

  • keine geschlossene und dadurch unkontrollierbare Software
  • keine Software die dich an ein bestimmtes System bindet
  • keine Software deren Verschlüsselung fragwürdig ist

Unterm Strich bleibt dann nichtmehr viel, ich nenn das Programm mit dem ich schon seit Ewigkeiten gute Erfahrunbgen gemacht habe:

http://www.truecrypt.org

...damit erstellst du eine "Containerdatei" - eine Datei beliebiger Größe, darin wird alles was du sicher aufbewahren willst vollverschlüsselt abgelegt - zum öffnen und schließen benötigst du dann Truecrypt, das Programm kann man daher auch gleich mit auf dem USB-Stick ablegen.

Im web finden sich genug Anleitungen wie man so seinen USB-Stick sichert.


...damit haben wir einen Punkt zum Thema "Datensicherheit" abgehakt. Niemand kommt ohne Passwort an deine sensiblen Unterlagen.

Einen weiteren Punkt zu diesem Thema hast du aber bisher vergessen: ...was tust du denn wenn dann mal die Notsituation eintritt, in sagen wir 5 bis 15 Jahren - und du dann feststellst dass dein USB-Stick kaputt ist? Weil der Speicher oder die Schnittstelle nichtmehr funktioniert?

USB-Sticks sind kurzlebige Datenträger - im Vergleich zu anderen. Also... es ist schon okay die Daten auf nem USB-Stick aufzubewahren. Allerdings nur wenn du sie zusätzlich auch noch auf ne DVD brennst (den Truecrypt-Container mitsamt Truecrypt) die sicher verwahrt wird. Evtl. sollte man die Daten sogar noch auf einer normalen Festplatte ablegen.

Und dann bitte daran denken: wenn deine Originale verbrennen, dann brennt vermutlich nicht nur ein einzelner Aktenschrank. Wo bewahrt man derartige Sicherungskopien auf dass sie bei einem Wohnungsbrand überleben?

Ein Schließfach in der Bank ist nur eine Möglichkeit - man sollte sich dazu jedenfalls mal Gedanken machen.

Grüße!

Danke für Deine Ausführung. Der USB Stick wird nach und nach upgedatet. Habe zur Sicherheit zwei! Zudem brenne ich eine DVD 1 x im Jahr und ersetze diese durch die neue. Zudem bewahre ich eine DVD in der Garage auf, so daß sie im Haus nicht verbrennen kann. Diese DVD wird 1 x im Jahr ausgetauscht durch eine neue. Das ist hierfür meine Lösung zu Deinen Fragen. Gruß althaus.

0
@althaus

Hi,

na das klingt doch garnichtmal schlecht. Wie genau man es anstellt wichtige Dokumente sicher zu lagern ist eigentlich egal - man sollte nur drüber nachgedacht haben, und das hast du :-)

Ein kleiner Tip noch: es gibt z. B. in Baumärkten auch relativ günstige kleine Tresore - wasserdicht, feuerfest usw. Da passen natürlich nicht alle Dokumente rein die man so hat - aber ein paar CDs und ähnliches ohne probleme ;-)

Muss man natürlich nicht, kann man aber.

Und falls du bisher nicht fündig geworden bist: das hier sieht nach ner brauchbaren bebilderten Anleitung für Truecrypt und USB-Sticks aus

https://www.verbraucher-sicher-online.de/blog/datenverschluesselung-fuer-usb-sticks-mit-truecrypt

Grüße!

0

Was möchtest Du wissen?