Kann ich mit Open Office normale Word-, Powerpoint- und Excel-Dokumente öffnen und bearbeiten?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ja, OpenOffice unterstützt alle Formate von Microsaft, und kann auch in diesen speichern.
.
Zu deiner Zweiten Frage:
Also Microsoft Office gibt es schon viel länger, als Open Office. Die Software, die die Menschen kennen, benutzen sie halt ihr ganzes Leben lang (Gewohnheitstier) und Openoffice gibt es erst seit Oktober 2001. Außerdem ist die Software nicht exact identisch mit der Microsoft Version und da währen wir wieder bei einer Umstellung der Gewohnheit :(
.
Ich bin allerding davon überzeugt, das es irgendwann mehr Open Office User geben wird, als Microsoft Office Benutzer. Hoffen wir das beste ;)

Also es geht rein theoretisch schon. Mit den neuen Formaten hat OO jedoch noch Schwierigkeiten. etwa mit docx, xlsx, pptx, ... die wurden bei mir dadurch sogar schon beschädigt! Dann die andere Sache ist, Office 2007 ist meiner Meinung nach OO 3 noch weit voraus. Bis OpenOffice wirklich mithalten kann muss noch einiges getan werden, also es ist nicht umsonst kostenlos, in diesem Falle muss man das klar sagen.

Also ... wie kann etwas beschädigt werden was man nicht richtig öffnen kann...

und wenn man auf speichern klickt ist man selber schuld!

OpenOffice kann mit Office in vielen Dingen ohne mühe mithalten ..

OpenOffice ist und bleibt kostenlos, da es OpenSource ist! Es gibt eine riesen Entwickler Community, bei der selbst die Leute aus Redmond untenrum feucht werden!

0

Microsoft legt nicht wirklich offen bzw. gut nachvollziehbar offen, wie genau ihre Formate gespeichert werden. Darum wird es immer kleine Probleme mit den MS-Formaten geben - tendenziell aber nur Schönheitsfehler in der Darstellung. Die Hoffnung liegt beim standardisierten ODF Format, sobald MS es mal umgesetzt bekommt (wofür sie keine Motivation haben).

Grundsätzlich wird OpenOffice auch immer mit den Visual Basic Macros von MS Office Schwierigkeiten haben. Die werden beim Öffnen nicht gelöscht, aber auch nicht ausgeführt.

Das ist auch ein wesentlicher Grund für die Dominanz von MS Office: Um OpenOffice voll einzusetzen, müßten die Unternehmen ihre Dokumente vollständig überarbeiten .. und das kostet .. also passiert es mittelfristig nicht.

Kurz: normale Excel, PowerPoint und Word Dokumente sind kein Problem - komplexere Dokumente schon.

Was möchtest Du wissen?