jpg zu pdf mit tag-Übernahme?

1 Antwort

Das ist eins der Vorteile der Linux/UNIX-Welt. Es gibt eine Million Programme, die alle eine ganz bestimmte Aufgabe erfüllen, die man dann mithilfe eines Skripts so verbinden kann dass sie das tun was man will. Allerdings muss man sich die Hände etwas schmutzig machen...

Das was du willst kann man mithilfe eines Skripts und den Tools convert, identify und exiftool erreichen.

Zuerst bei einem beliebigen Bild die Tags auflisten um den genauen Tagnamen herauszufinden der die Wörter enthält:

identify -format %[EXIF:*] bild.jpg

Ich vermute das wird "keywords" heißen oder so. Anschließend die Bilder konvertieren und die Tags übernehmen. Sollte etwa so aussehen:

#!/bin/bash

#durchlaufe alle JPG-Dateien des aktuellen Ordners
for f in *.jpg; do
  #PDF-Dateinamen erzeugen
  t=${f%.jpg}.pdf
  #Bild konvertieren
  convert $f $t
  #Wörter aus der Bilddatei holen ('tagname' ist der oben ermittelte Name)
  words=identify -format %[EXIF:tagname] $f
  #Wörter in das Keyword-Feld der PDF schreiben
  exiftool -Keywords="$words" $t
done

Es müssen die Pakete imagemagick und libimage-exiftool-perl installiert sein.

Wenn du nur Bahnhof verstanden hast, schnapp dir jemanden der sich ein bisschen mit Linux auskennt und halte ihm das Skript vor die Nase. Der sollte das normalerweise zum Laufen bekommen. Programmieren muss er ja praktisch nicht mehr.

Ein laienfreundliches Windows-Programm dass vom einen Format Eigenschaften in ein bestimmtes Feld eines anderen Formats überträgt und das ganze auch noch automatisiert für beliebig viele Dateien wird es bestimmt nicht geben. Das ist fürchte ich zu speziell.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?