Ist Paypal völlig kostenlos und sicher?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Als Käufer habe ich bei Paypal bisher keine negativen Erfahrungen gemacht, weder sind Gebühren angefallen auch habe ich immer die Ware bekommen. als Verkäufer allerdings gibt es deutlich mehr negative Stimmen, deshalb würd ich auch nie im Leben Paypal als Zahlungsmethode anbieten bei meinen Ebayverkäufen.

Auch ich bezahle mit Pay Pal,aber als Verkäufer würde ich es nicht nutzen

Was ist Fisching?(oder meinst du Pishing?) Auszug aus den Nutzungsbedingungen: 8. Gebühren
8.1 Gebührentabelle. PayPal erhebt für seine Leistungen Gebühren gemäß der Gebührentabelle. Diese Gebührentabelle ist für einen durchschnittlichen Zahlungsbetrag von unter 200 EUR aufgestellt. Soweit der durchschnittliche Zahlungsbetrag, den ein Händler im Monat empfängt 200 (zweihundert) Euro überschreitet, behält sich PayPal das Recht vor den Zahlungsdienst nur noch zu individuell festgelegten Gebühren zur Verfügung zu stellen.

8.2 Fälligkeit, Steuern und Gebühren Dritter. Alle angegebenen Gebühren sind sofort fällig. Die Gebühren verstehen sich einschließlich sämtlicher anfallenden Steuern soweit diese überhaupt entstehen; es können weitere Steuern oder Gebühren anfallen, die nicht durch PayPal gezahlt oder an Sie weitergegeben werden. Insbesondere Telefongebühren und sonstigen Kosten, wie Gebühren Ihres Internetdienstanbieters, die infolge Ihrer Nutzung unseres Service entstehen sind von Ihnen zu tragen.

BTW: Mein Onkel benuutzt Paypal schon seit Jahren

Was möchtest Du wissen?