Ist jeder USB Stick bootfähig? Bzw. wie kann ich ihn bootfähig machen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, das geht nicht mit jedem bei jedem Computer. Du musst das einfach ausprobieren. Es gibt, vor allem bei Notebooks, hohe Inkompatibilitäts Raten. Bei Desktops ist das Problem fast gleich 0. Am zuverlässigsten präsentierten sich noch die Sticks der Hersteller Fujitsu Siemens, Kingston, IBM und Iomega.
Theoretisch eignet sich zwar fast jedes System, doch in der Praxis beschränkt sich die Auswahl auf DOS, Windows 95B und Linux ab Kernel 2.4.
(Windows XP würde alle Voraussetzungen mitbringen, bremst sich jedoch durch seinen enormen Speicherhunger selbst aus: Ganze 1,2 GByte würde eine Installation in Anspruch nehmen – das sprengt sogar die potentesten 1-GByte-Sticks.)
Bootfähig machen:
1. Zunächst benötigest du DOS auf einem startfähigen Medium, also auf Floppy oder CD. Ob du das DOS von der Windows95/98-CD holen oder deine alten DOS-Disketten hervorkramen, bleibt egal. Wichtig ist, dass die Startdisk den DOS-Befehl »sys.com« enthält.
.
Tipp: Auf der Website www.bootcd.info stehen eine ganze Reihe von Bootdisks zur Auswahl.
.
2. Nun wird der USB-Stick am PC oder am Notebook angeschlossen und die Startdisk ins Laufwerk gelegt. Nach Einschalten des Systems begibt man sich unverzüglich ins BIOS – meist über [Entf] bei PCs oder [F2] bei Notebooks.
Dort stellst du USB Mass Storage Device Configuration als erstes Startlaufwerk ein. Dann speichern und dann neu booten.
.
3.
Hat deine Startdisk das System erfolgreich hochgefahren, solltest du das DOS-Prompt, etwa »a:\« sehen. Als nächstes folgt das Erstellen der Bootdateien auf dem USB-Stick.
.
Normalerweise hat der USB-Stick nun (da er ja als Harddisk angemeldet ist) den Laufwerksbuchstaben »c:\« zugewiesen bekommen.
Jetzt hast du vom Stick gestartet, viel Spaß. ;)

Bei aller >Liebe: Ich kann kein englisch,ich blicke net durch und weiß net, welche ich anklicken muß ... Deine Beschreibung ist sonst super ! Ich würde gerne auch so eine Boot - Disk und einen bootbaren USb _ stick haben, aber unter den gegebenen Umständen, werde ich wohl verzichten (müssen) ...

0

Warum sollte das nicht mit jedem USB-Stick gehen? Ich z.b. verwende einen ur alten USB-Stick um von diesem zu booten und neuere BIOS-Versionen aufzuspielen. Das macht nur das Programm alles für mich. Die Frage ist also was denn booten soll?

USB-Stick - 0 Byte Speicherkapazität nach fehlerhafter Partitionierung

Hallo zusammen,

Ich habe mir von einem Kommilitonen einen USB-Stick ausgeliehen mit 32 GB Speicherkapazität, damit ich dadurch ein neues Betriebssystem (Windows 8.1) auf meinem Rechner installieren kann. Ich hatte versucht, es über die Eingabeaufforderung und diskpart bootfähig zu machen, indem ich die wikiHow-Anleitung "Einen USB Stick bootfähig machen" befolgte. Bei Schritt 8 (Formatiere den USB-Stick) bin ich dann aber versehentlich auf eine Taste gekommen, was sich zehn Minuten später bemerkbar machte: Der Vorgang wurde abgebrochen... Jetzt erkennt mein Rechner zwar den USB-Stick, aber es ist 0 Byte Speicherkapazität drauf. Über diskpart kann ich noch auf den Datenträger zugreifen, aber ich kann weder auf eine Partition zugreifen, noch kann ich eine erstellen... Auch der Befehl "clean" funktioniert nicht mehr. Es kommt jedes Mal die Fehlermeldung: "Fehler in DiskPart: Das System kann die angegebene Datei nicht finden. Weitere Informationen finden Sie im Systemereignisprotokoll." Was soll ich jetzt tun? Ich wäre unendlich dankbar für eure Hilfe!

...zur Frage

Kann von Sony-Handy, Modell Walkman W350i keine Fotos auf den PC übertragen?

Ich nutze Google Chrome und Windows 7.

Das Handy hat eine Minispeicherkarte. Bisher konnte ich nur von dieser Minispeicherkarte Fotos übertragen, aber nicht die, die im Handyspeicher sich befanden. Damals fragte ich hier nach und bekam gute Tipps, es funktionierte alles.

Aber jetzt geht garnichts, habe wieder etliche Fotos drin, die unbeding gespeichert werden müssen.

Hier beschreibe ich mal, wie ich vorgehe: Einstellung, Verbindungen, dann USB-Kabel dran, lese: Datenübertragung oben, dann sehe ich Text "Dateiübertragung vorbereiten.". Dieser Text geht weg, dann steht da "trennen Sie das Kabel erst, wenn fertig, etc."

Dann lese ich in einem Fenster mit Titel "Wiedergabe Phonecard", gehe auf "Ordner öffnen, um Dateien anzuzeigen. ". Dann sehe ich DCIM, klikke das 2 x an, dann kommt "100MSDCF". Klikke ich ebenfalls 2 x an und lese dann "Ordner ist leer". Und das wars.

Was mache ich falsch? Wo habe ich was vergessen? Brauche dringend die richtigen Tipps und bedanke mich dafür.

...zur Frage

Kopieren auf/ vom USB-Stick: nach 99% kommt eine Wartezeit. Wieso?

Beim Kopieren auf den USB-Stick gehen die ersten 99% schnell. Dann dauert es (je nach Datenmenge) Sekunden, manchmal sogar Minuten bis das letzte Prozent erledigt ist. Bsp: ich kopiere ca. 200 MB von der Festplatte auf einen Stick. Die ersten 99% sind nach wenigen Sek. fertig. Dann dauert es noch 30 oder 60 Sek., bis die Anzeige 99% endlich verschwindet Jetzt habe ich es zb gerade mit einem usb-3.0-stick,32 gb von toshiba getestet. ca 300 MB wurden kopiert, bzw. auf dem Stick mit neueren versionen überschrieben. Kopiervorgang ca. 1 Minute, dann vergingen ca. weitere 3 Min., wo er bei 99% stand und die Meldung kam "... wird gelöscht". Die zu löschenden Dateien machten aber nur sehr wenige MB aus. Auch ohne Löschvorgang dauert es manchmal Minuten bis die Anzeige von 99 auf 100% springt. Im Taskmanager konnte ich sehen, dass der Datenträger zu 100% ausgelastet ware. Der PC hat Win 10, 8GB Hauptspeicher und die Treiber habe ich vor einiger Zeit aktualisiert. Mir wurde immer angezeigt "die besten Treiber für dieses Gerät sind bereits installiert) Im Gerätemanager werden aktuell aufgelistet: AMD USB 3.0 extensible Hostcontroller 0,96 (Microsoft) AMD USB 3.0 extensible Hostcontroller 0,96 (Microsoft) Standard Open HCB USB-Hostcontroller Standard Open HCB USB-Hostcontroller Standard Open HCB USB-Hostcontroller Standard Open HCB USB-Hostcontroller Standard PCI-zu-USB erweiterter Hostcontroller Standard PCI-zu-USB erweiterter Hostcontroller USB Massenspeichergerät USB Root-Hub USB Root-Hub USB Root-Hub USB Root-Hub USB Root-Hub USB Root-Hub (USB 3.0) USB Root-Hub (USB 3.0) Warum manche Einträge im Gerätemanager mehrfach vorkommen, weiß ich nicht. Frage: handelt es sich um einen Defekt oder wie kann man das in Zukunft beschleunigen? Für Tipps: danke im Voraus!

...zur Frage

Welche Speichergröße bei USB Sticks ist heutzutage gängig?

Hallo,

Man kann ja heutzutage USB Sticks in allen möglichen Farben größen und Modellen kaufen aber was für eine Speichergröße ist heutzutage für USB Sticks gängig?

MFG

...zur Frage

Existieren bereits Laserdrucker, an denen man Dateien vom USB-Stick drucken kann?

Ich meine ganz ohne PC. Also wenn ich eine Datei auf meinem USB-Stick habe und diese auf einem Drucker ausdrucken möchte, ohne, dass ich diese Datei am PC öffne. Geht das? Dann müsste man ja den PC nicht extra hochfahren, wenn man mal einen kurzen Text ausdrucken möchte.

...zur Frage

Woher weiß ich ob gebrannte Win CD Bootable ist?

Mein Vater hat mir von seinem Win eine Copie gezogen (ist gekauftes) die ich mir jetzt im Bootvorgang draufspielen will. Hatte aber früher mal das Problem, dass ich erst beim booten merkte, die ist nicht bootfähig (jedenfalls irgendw. falsch gebrannt). Wie erkenn ich das vorher? Bzw. wie muss man sie brennen?

Bootfähig ist das Laufwerk und auch richtig eingestellt (also an 1 bzw. 2 Stelle. Es geht nur um die CD nicht um APIC-Modus oder so. Oder muss man die El To- rito mäßig brennen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?