Ist es besser eine große oder zwei kleine,mittlere Festplatten zum backupen zu benutzen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sehr gute Frage. Klar, wenn das Unheil seinen Lauf nimmt, kann natürlich die eine ext. Festplatte defekt sein, auf der sich alle Sicherungen befinden, ausgerechnet wenn man sie braucht.

Wer sicherer sein will, legt entweder 2 Sicherungen an, jede auf anderer ext. Festplatte, oder er wechselt die ext. Festplatten ab, in dem er für die Sicherungen abwechselnd einmal diese und einmal jene ext. Festplatte verwendet.

Da heute ext. Festplatten nur noch kleines Geld kosten und ohnehin oft 2 (oder mehr) im Haus sind, erachte ich die Sicherung besonders wichtiger, wertvoller Daten auf 2 ext. Festplatten keineswegs als übertrieben. Wer einmal alle Daten verloren hat, will das nicht noch einmal erleben.

Für Backups habe ich im eigenen Heimnetzwerk eine NAS in Betrieb die mit 2 Platten a 1 TB auf Raid 1 arbeitet. Fällt mir hier eine aus kann ich die defekte mühelos austauschen und wenn die neue wieder da ist dann einsetzten. Rest erledigt die NAS . Also für Backups sollte man Festplatten nehmen die eine lange Gewährleistung haben und auch eine Hohe MTBF. Zur zeit Teste ich 2 WD Raptor Platten (600 GB) in Raid 1 in einer anderen NAS ,wie lange die aushält bevor dort erste Fehler auftreten.

Ich habe eine große, sonst müsste ich ja immer das backup splitten! Und ich denke für Normalverbraucher reicht das auch! Das Firmen speziele Verfahren wie Raid mit mehreren Platten verwenden ist ja logisch!

Wie lange dauert das Defragmentieren einer externen HDD im Schnitt? (2 TB)

Hallo,

ich defragmentiere "gerade" meine externe HDD. Diese ist 2 TB groß und zwar erst 2 Wochen alt, hat aber schon 1,5 TB Daten drauf bekommen und musste schon viel ackern, indem ich sie auf sie viel geladen habe, entpackt werden musste etc.

Mir wurde dann auch angezeigt von TuneUp Utilities, dass ich sie defragmentieren sollte. Sie lief auch nicht mehr ganz rund und ziemlich langsam.

Nun ja, nun defragmentiert sie seit ca. 18 Stunden und ist immer noch bei der 1. Partition (1 TB). Der Balken bewegt sich zwar, aber seeeeeeeeeehr langsam.

Der aktuelle Status heißt auch schon länger: "Die gefundenen Probleme werden behoben. Bitte warten..."

Ist das jetzt normal, dass das fast einen Tag pro Partition dauert oder sollte ich das lieber abbrechen und noch mal über Windows neu defragmentieren lassen anstatt über TuneUp oder spielt das keine Rolle? Würde natürlich ungern nach dieser langen Zeit abbrechen, aber will natürlich auch nicht ne Woche defragmentieren. ;)

...zur Frage

Kein Zugriff auf externe Festplatte, falscher Parameter?

Hallo, seit Tagen versuche ich mit sämtlichen Tools mir einen Zugriff auf meine externe Festplatte zu verschaffen (Western Digital Elements 1TB). Bis vor kurzem funktionierte alles einwandfrei, doch nun kann ich nichtmehr darauf zugreifen. Die Festplatte wird in der Systemverwaltung angezeigt mit dem Dateiformat "RAW". Ich habe schon viel versucht (Mini Tools Data recovery, EasyUS, getDataBack,...). Die Dateien werden alle als vorhanden angezeigt in den Programmen. Die Festplatte ist nicht runter gefallen, eine Beschädigung könnte von unsachgemäßem Trennen vom PC kommen. Nun lasse ich chkdsk drüber laufen, nun hängt er bei Phase 2 (siehe Screenshot). In GetDataBack wird angezeigt, dass manche Sektoren fehlerhaft sind, was kann ich tun?

Vielen Dank euch im Voraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?