Ist es besser eine große oder zwei kleine,mittlere Festplatten zum backupen zu benutzen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sehr gute Frage. Klar, wenn das Unheil seinen Lauf nimmt, kann natürlich die eine ext. Festplatte defekt sein, auf der sich alle Sicherungen befinden, ausgerechnet wenn man sie braucht.

Wer sicherer sein will, legt entweder 2 Sicherungen an, jede auf anderer ext. Festplatte, oder er wechselt die ext. Festplatten ab, in dem er für die Sicherungen abwechselnd einmal diese und einmal jene ext. Festplatte verwendet.

Da heute ext. Festplatten nur noch kleines Geld kosten und ohnehin oft 2 (oder mehr) im Haus sind, erachte ich die Sicherung besonders wichtiger, wertvoller Daten auf 2 ext. Festplatten keineswegs als übertrieben. Wer einmal alle Daten verloren hat, will das nicht noch einmal erleben.

Ich habe eine große, sonst müsste ich ja immer das backup splitten! Und ich denke für Normalverbraucher reicht das auch! Das Firmen speziele Verfahren wie Raid mit mehreren Platten verwenden ist ja logisch!

Für Backups habe ich im eigenen Heimnetzwerk eine NAS in Betrieb die mit 2 Platten a 1 TB auf Raid 1 arbeitet. Fällt mir hier eine aus kann ich die defekte mühelos austauschen und wenn die neue wieder da ist dann einsetzten. Rest erledigt die NAS . Also für Backups sollte man Festplatten nehmen die eine lange Gewährleistung haben und auch eine Hohe MTBF. Zur zeit Teste ich 2 WD Raptor Platten (600 GB) in Raid 1 in einer anderen NAS ,wie lange die aushält bevor dort erste Fehler auftreten.

Toshiba vs. Western Digital vs. Intenso (externe Festplatte)

Hallo,

Ich würde mir gerne eine externe Festplatte zur langfristigen Datensicherung zulegen, konnte mich bisher jedoch noch nicht entscheiden, welche ich nehmen soll.

In die engere Auswahl kamen

TOSHIBA Canvio Basics - 500 GB (ca. 8 cent/GB)
INTENSO  6002550 MEMORY STATION - 750 GB (ca. 8 cent/GB)
WD Elements Portable - 1TB (ca. 6 cent/GB)

wobei ich die Intenso jetzt eher ausschließe.

Interessieren tut mich weniger die Speicherkapazität und die Geschwindigkeit (und der Preis) der Festplatte, als vielmehr die zuverlässigkeit der Platte über die Jahre hinweg. Ich würde sie gerne als Backup-Medium einsetzen, heisst einmal beschreiben, und dann im idealfall in die Schublade für die nächsten 4-5 Jahre (mindestens). Wünschen würde ich mir von der Festplatte, dass sie, nachdem ich sie nach 4-5 Jahren wieder an den PC anschließe, sie noch vom PC erkannt wird und sämtliche Daten noch unbeschädigt vorhanden sind und auf die nächste Festplatte kopiert werden können.

Bei allen drei Platten habe ich mir insbesondere die negativen Bewertungen bei Amazon durchgelesen, wobei es bei allen drei Festplatten immer wieder vorkommt dass sich Leute beschweren, die Platte würde nach wenigen Tagen, Wochen oder Monaten bereits nicht mehr funktionieren. Genau das möchte ich natürlich vermeiden, und mich mindestens 4-5 Jahre darauf verlassen können.

Wie kann ich die Bewertungen bei Amazon einstufen und welche Platte soll ich schlussendlich nehmen? (Wie gesagt, Speicherkapazität, Preis und Geschwindigkeit sind uninteressant.) Hat vielleicht irgendwer langjährige Erfahrungen mit einer der drei Platten oder einer anderen externen Festplatte von einem dieser drei Hersteller gemacht?

Ich würde mich sehr über Antworten freuen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?