Ist eine Firewall zwingend notwendig?

2 Antworten

Hier scheiden sich die Geister, viele sagen dass es sehr wichtig ist, andere (und auch ich) sind der Meinung: Wenn man den PC Grundsätzlich vernünftig absichert, also stets alle Windowsupdates, neueste Version von Firefox, ohne Administrator Rechte Surfen etc. - dann ist der PC auch ohne Firewall sehr sicher!

Ein Kompromiss aus beiden Ansichten wäre die Windowsfirewall zu nutzen, die schadet kaum, und bringt wie die meisten Firewalls recht wenig effektive Sicherheit!

Wer eh unachtsam ist, und z.B. auf Unseriösen Seiten Downloadet wird mit oder ohne Firewall schnell den PC mit Viren voll haben. Wer aber achtsam Surft und Sicherheitsupdates etc. installiert ist eh so sicher, dass mit oder Ohne Firewall es kein Virus auf den PC schafft! Seit Windows Vista/7 ist die allgemeine Sicherheit eh schon deutlich besser, wie mit XP, weil Vista/7 in der Voreinstellung deutlich sicherer eingestellt ist wie es bei XP war.

Ich hatte (ohne Firewall) in den letzten 8 Jahren nur ein Mal einen Virus, und da habe ich ein 2 Monate Altes Image von Windows zurück gespielt, und 20 Minuten später war wieder alles inordnung!

Die Firewall, die W7 mitbringt, ist ausreichend. Jede extra installierte Firewall verlangsamt den PC. Zudem bietet sie nicht wirklich mehr Schutz. Das fängt bereits bei den Einstellungen an, die man vornehmen muss - und ohne ausreichende Kenntnisse macht man da eher etwas falsch als alles richtig. Bei den häufigen Nachfragen, "zulassen" oder "nicht zulassen", wissen viele User auch nicht, was sie da eigentlich so oder so entscheiden. Wobei die Praxis zeigt, das meist aus Unkenntnis und Bequemlichkeit von Unerfahrenen ohnehin "Zulassen" angeklickt wird. Also was soll das?

Die W7-Firewall macht gewissen Sinn. Mehr Firewall brauchst Du nicht. Zumal es ohnehin nur eine einzige wirklich sichere Firewall gibt:

http://home.pages.at/heaven/absolut.htm

6

Ich hab da gleich eine kurze frage:

Ungeachtet der Erfahrung, welche Firefall findest du persönlich besser:

Die von WIndows 7, oder die von Kaspersky?

0
50
@Palladin007

W7. Weil die von Kaspersky viel Stress macht, dauernd nachfragt...

0

Was ist der Unterschied zwischen einer VirtualBox und einer SandBox und welche würdet ihr empfehlen bzw. nicht?

Ja also eine befriedigende antwort habe ich irgendwie nicht gefunden, darum frage ich hier.

Was ist denn der Unterschied ziwschen einer Sandbox und einer Virtualbox? Alles was in iner Sandbox läuft, sollte doch vom System abgeschottet sein, hald eben wie in einem Sandkasten. Nur wo ist da der Unterschied zu einer VirtualBox ? Das ist doch genau das selbe Prinzip. Alles was darin läuft ist vom System abgeschottet.

Und Wenn man jetzt den Browser in dieser Sandbox laufen lässt und z.B ein Programm donwloadet, dann sollte es ja dann nach beenden der SandBox nicht mehr vorhanden sein oder ? Weil dann muss ich ja doch "normal" browsen und da ein Programm runterladen. Nur ist ja genau das runterladen eine Sicherheitslücke (oder?). Denn ich probiere gerne mal Programme aus.

Dann habe ich noch gelesen, dass z.B Google Chrome oder Firefox Nightly auch eine SandBox integriert haben. Ist dass denn das selbe oder wie sieht das aus ?

Als letztes wäre ich noch froh, wenn ihr mir auch welche empfehlen könntet (für SandBox und VirtualBox) .

Ich kenne für Virtuelle Maschinen folgende: Virtual Box, Windows Virtual PC (wobei ich das schlecht finde)

Und Sandboxen kenne ich nur folgende: Sandboxie

Dann kenen ich noch BitBox, aber da weiss ich nciht genau, was das jetzt ist. Würdet ihr eins davon empfehlen bzw. davon abraten ?

Danke schonmal

Gruss sotnu

...zur Frage

USB-Stick mit Passwort schützen - mit deutscher Software!

Liebe Community! :)

Ich möchte meinen USB-Stick mit einem Passwort schützen. Und zwar so, dass man ein Passwort eingeben muss, um den Stick auslesen zu können. Es sollte an jedem Gerät funktionieren, und möglichst sicher sein. Der Passwort-Schutz sollte also so früh wie möglich greifen. Am besten, direkt nach dem Anschließen.

TrueCrypt soll ja sehr gut sein, aber es ist auf Englisch, und bei dem Thema Passowrtschutz, und Verschlüsselung möchte ich keinen Fehler machen, deshalb wäre es super, wenn es auch ein deutschsprachiges Tool geben würde. Der Stick ist 4GB groß, und davon möchte ich 2GB belegen. Der Rest wäre frei für die Software.

Das Tool sollte weiterhin kostenlos sein.

Stern wird vergeben.

Vielen Dank! :)

LG

...zur Frage

Bildschirme gehen nach ungeregelmäßigen Zeiten aus, was tun?

Ich habe mir mein System vor knapp 3 Monaten selber zusammengestellt & zusammengebaut & es lief die ganze Zeit problemlos, nur seit einigen Tagen kommt es des öfteren vor, dass der Pc von jetzt auf gleich(egal ob während des Gamings oder einfach nur Streams gucken bzw im Internet rumstöbern) die Bildschirme ausschaltet werden & der Pc fängt an extrem laut zu arbeiten & aber im Hintergrund bleibt aber alles weitere offen aber ich hab keine Kontrolle mehr über den Pc, erst nach einem Hardreset, komme ich meinstens wieder auf den Destop zurück, was aber manchmal auch 2-3 anläufe brauchen kann. Ich habe mich schon durch entliche Foren etc gelesen & vieles Probiert, neuinstalliert, oder veraltete Treiber aktuallisiert oder neu geupdatet, nur nichts hat eine Lösung herrvorgerufen.

zu meinen Specs:

CPU: Intel i7-8700K 6x 3,7GHz

GPU: MSI GeForce GTX 1080

Mainboard: MSI Z370 GAMING PRO CARBON

RAM: 16GB Corsair Vengeance LPX DDR4-3000

Kühlung: Corsair Hydro Series H110i

SSD: 250GB Samsung 970 Evo M.2 2280

HDD: 1TB Toshiba DT01ACA

1x 144hz Acer (DVI Port)

1x 60hz Acer (HDMI Port)

Ich habe in der Ereignisanzeige 3 Fehlermeldungen die immer wieder auftreten wonach ich auch schon nach recherchiert habe & immernoch auf den trockenen liege & ich absolut kein Anhaltspunkt mehr habe, wonach ich suchen muss.

zu den 3 fehlermeldungen:

Durch die Berechtigungseinstellungen für "Anwendungsspezifisch" wird dem Benutzer "SILIGATOR\Siligator" (SID: S-1-5-21-3118480008-2623611505-1145704940-1001) unter der Adresse "LocalHost (unter Verwendung von LRPC)" keine Berechtigung vom Typ "Lokal Aktivierung" für die COM-Serveranwendung mit der CLSID

{D63B10C5-BB46-4990-A94F-E40B9D520160}

 und der APPID

{9CA88EE3-ACB7-47C8-AFC4-AB702511C276}

  1.  im Anwendungscontainer "Nicht verfügbar" (SID: Nicht verfügbar) gewährt. Die Sicherheitsberechtigung kann mit dem Verwaltungstool für Komponentendienste geändert werden.

Zweite Meldung:

Die Initialisierung des Speicherabbildes ist fehlgeschlagen.

Dritte Meldung:

Der Desktopfenster-Manager-Prozess wurde beendet. (Prozessexitcode: 0x000000ff, Neustartzähler: 8, ID des primären Anzeigegeräts: NVIDIA GeForce GTX 1080)

Ich verfolge auch die Temperaturen von CPU & GPU oder ungewöhnliche hohe Auslastungen von den Komponenten, aber nichts auffälliges oder beunruhiges zu finden, was mich mehr verzweifeln lässt, da ja alles sogut wie neu ist & ich mich zb. nicht auf illegalen Seiten rumtreibe, oder willkürlich sachen downloade, da ich hauptsächlich nur Zocke.

...zur Frage

PC booten/formatieren per USB?

Moin zusammen.

Ich würde gerne meinen Rechner formatieren, habe allerdings kein CD-Rom Laufwerk. Da ich nicht sonderlich viel Ahnung von den technischen Aspekten eines PCs habe, habe ich versucht mich im Internet schlau zu machen. Ich hab' gelesen man kann auch per USB booten und dann die Festplatte(n) formatieren, allerdings funktioniert das bei mir nicht. Ich habe im BIOS natürlich alles umgestellt, habe das booten von USB (HDD) erlaubt und in die Option in der Bootreihenfolge vor meine internen Festplatten gesetzt. Kann es sein, dass das Booten auf diese Weise einfach unfassbar lange dauert? Ich hatte nach 15 Minuten des Wartens aufgegeben. Oder spielt es eventuell eine Rolle in welchem USB Port ich die externe Festplatte anschließe? Ich habe insgesamt 16 Ports, 2 explizit für Maus und Tastatur, 4 vorne am Rechner und 10 weitere hinten am Rechner, 2 davon sind blau und dort steht USBB.

Des Weiteren würde ich gerne wissen, wenn ich nicht von meiner externen Festplatte booten kann, ist es dann eventuell möglich nur mit meinen internen Festplatten das System zu formatieren und neu aufzusetzen? Ich meine, aktuell ist mein System auf C installiert; kann ich also von C booten, dann D formatieren, im Anschluss das Betriebssystem auf D installieren, von D booten und dann C formatieren?

Ich hoffe das war jetzt nicht zu kompliziert bzw unverständlich gedacht/geschrieben. D:

Danke schon mal für eure Hilfe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?