Ist ein Linktausch unter SEO-Aspekten legal?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Direkter A-B B-A Linktausch wird absolut nicht empfohlen, also dass zB seine Hauptseite auf deine Hauptseite linkt, und umgekehrt.

Wenn möglich probiert man immer, eine Art A-B C-A herzustellen, wobei dann einer der beiden aber mehr als eine Haupt-Domain mit Linkpower haben müsste.

Von illegal oder gefährlich zu reden finde ich dennoch leicht übertrieben. Bei Linkaufbau muss einfach darauf geachtet werden, dass alles "natürlich" wirkt. Und wieso sollten zwei Seiten nicht aufeinander verlinken.

Wie immer also, nicht übertreiben, und vielleicht auch von anderen Sektionen der Seite (nicht grade die Homepage) verlinken, oder in Texten oder sonstigem. Mit normalem gesunden Menschenverstand kann man dann wenig falsch machen.

Um aus der Google Wertung zu fliegen muss man schon einen etwas grösseren Bock schiessen, oder es eben wirklich übertreiben.

halte ich persönlich für Schwachsinn :-)
Du solltest eben darauf achten das die Inhalte der verlinkenden Seite in etwa mit den Inhalten Deines Angebotes übereinstimmen oder sich ergänzen. Soll heißen das die Themen beider Seiten sich nicht 'beißen'.
Auch wichtig ist das die andere Seite nicht mit illegale oder sonstwie verpönte Inhalte in Verbindung gebracht wird.
Werbung für die eigene Seite/das eigene Angebot ist normal und wird auch von Suchmaschinenbetreibern so gesehen.
Gruß, der Rosslauer.de

In der Regel ist Linktausch schon verboten, aber es machen ja alle, man kann garnicht mehr Fair Play Spielen.

Was möchtest Du wissen?