Ist ein Antivirus nötig und welche Windows Updates sind wirklich nötig bzw. wie erkenne ich diese?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi,

eine Antivirenlösung ist schon nötig, eine Sicherheitskopie kann kein Ersatz sein. Was nützt es Dir wenn Du immer wieder fleißig sicherst und den Virus dabei mit sicherst (wird ja nicht erkannt ohne Antivirensoftware). Wenn es dann irgendwann soweit ist das Du die Sicherung benötigst, spielst Du den Virus gleich wieder zurück auf Dein System - dann kann das ganze gleich wieder von vorne los gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
sotnu 21.09.2015, 12:09

Danke für die Antwort erstmal.

Welches Programm von den Gratisprogrammen würdest du denn empfehlen ? Und weisst du zufällig welches der beiden von Michael genannten wengier Ressourcen verbrauchen ?

0
RatKing 21.09.2015, 14:57
@sotnu

Als ich noch ein kostenloses verwendete war das Avira Antivir. Das war mir dann aber irgendwann zu geschwätzig weil es immer wieder rechts unten irgendwelche Werbefenster für die kostenpflichtige Version eingeblendet hat. Da bin ich dann irgendwann umgestiegen auf die Kaspersky Internet Security und nachdem ich damit zufrieden bin und die Lizenz noch fast ein Jahr gilt, werde ich vorerst dabei bleiben.

Gruß, RatKing

0
sotnu 21.09.2015, 21:55
@RatKing

Ja den habe ich mir jetzt auch mal runter geladen. Habe jetzt leider 10 Sekudnen längere Startzeit. Sonst bremst er nicht viel.

Aber ne Frage: Braucht man den E-Mailschutz, wenn ich kein E-Mail Programm wie Thunderbird ect. habe ? Ich schriebe E-Mails eigentlich nur über den Browser.

0
Lucas123 30.09.2015, 07:07
@sotnu

E-Mail schutz brauchst du dann nicht. Die meißten E-Mail Seiten haben einen Integrierten Virenschutz z.B.  GMX

0

Hallo

Es sollte schon ein Mindestmaß an Sicherheit auf dem Rechner vorhanden sein und dazu gehört ein Virenscanner.

Da wären von den kostenlosen der Avira Antivir ( benutze ich auch ) und der Avast Antivirus okay.

Die Optionalen updates sind nicht so wichtig und können ignoriert werden.

Die empfohlenen solltest du installieren wenn du es den Hackern nicht zu leicht machen möchtest.

Klar wenn die rein wollen kommen die rein aber für einen Einbrecher lässt du ja auch nicht die Tür offen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
sotnu 20.09.2015, 22:43

Danke für die Antwort.

Avira und Avast war auch so mein einziger Gedanke. Weisst du zufällig, welche der beiden Programme weniger Ressourcen verbraucht ?

0
Lucas123 30.09.2015, 07:05
@sotnu

Ich bin der Meinung, dass Avast Free Antivirus da weniger Leistung frisst als Avira (merkt man vorallem auf alten PCs) 

0
sotnu 02.10.2015, 13:04
@Lucas123

Ok, ja ich habe mich jetzt schlussendlich doch auch für Avast entschieden, weil es mir einfach von der Bedienung her besser gefällt. Dazu kommt noch, dass Avira sehr viele Systemressourcen genutz hat in vielen verschiedenen Diensten. Avast hat da gesammthaft weniger, dafür finde ich, dass der Start durch Avast, zumindest bei mir, spürbar verlangsamt wird. Bei Avira habe ich das nicht so stark gemerkt.

Aber nutzte trotzdem jetzt Avast und noch Malwarebytes ab und zu.

0

Virenschutzprogramm: 

Ein Virenschutzprogramm ist auf einem Windows Rechner wichtig, allerdings reicht ein kostenloses wie Avira Free Antivirus oder (mein Favorit)  Avast. 

Windows Updates:

Wenn du die automatischen Updates aktiviert hast, werden nur die wichtigen Updates installiert. Du brauchst dir also keine Gedanken darüber zu machen das unnötige updates auf deinem Rechner installiert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?