Ist dieser PC in dieser Zusammenfassung in Ordnung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ist dieser PC zukunftssicher?

(mind. 4-7 Jahre sollte er schon halten)

Ich hasse dieses Wort in dem Kontext... aber ja. Mit dem Rechner wärst du sehr gut aufgestellt für die nächsten paar Jahre. Die Rechenleistung ist schon sehr gut und die Chance ist da das zukünftige Games nicht mehr nur auf Quadcores optimiert werden sondern auf 6 oder 8-Kerner, was dem 1700 zugute kommen dürfte. Lediglich die Singlecore-Leistung ist verbesserungswürdig. Da hinkt der 1700 z.B. dem i7-7700K hinterher. Singlecore-Leistung ist und bleibt allerdings ein wichtiger Faktor bei der Performance von Videospielen. Ob und wie sehr das einen negativen Einfluss auf die FPS hat ist von Spiel zu Spiel unterschiedlich. Ich würde aber unterm Strich trotzdem einen Ryzen 7 nehmen. Er ist  absolut empfehlenswert und bringt abgesehen von diesem Makel mehr auf den Tisch. Vor allem da du ja Content Creator bist und die Cores brauchen kannst.

Passen alle Komponenten zusammen oder muss ich was ändern?

Ich kann keine Inkompatibilitäten entdecken. 

Passt so wie ich das sehen kann auch alles ins Gehäuse. CPU-Kühler wird zwar ein wenig eng, aber sollte passen (15,3cm. 16cm werden max. unterstützt). Grafikkarte hat noch etwa 5cm Platz. 

Ob die 60+ FPS bei 4K erreicht werden hängt vor allem von der Grafikkarte ab. Das sollte mit heutigen Spielen hinkommen, wie das in ein paar Jahren aussieht kann ich natürlich nicht wissen. Was besseres als eine High-End 1080Ti (wie du dir ausgesucht hast) bekommst du aber aktuell ohnehin nicht.

Noch was: Ich würde einen anderen RAM nehmen. Ryzen profitiert von schnellem RAM bzw. RAM-Übertaktung. Der G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL16-18-18-38 (F4-3000C16D-16GISB) z.B. bringt dir mehr und steht auch auf der QVL von dem Mainboard. Kostet zwar minimal mehr, würd ich aber machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Flatze
08.07.2017, 18:19

Kann ich dir glauben, dass du das Wort hasst.

Benutze es auch nicht so gerne. Ich hätte es aber auch anders vormulieren können.

Den RAM werde ich austauschen, danke für den Tipp :)

0

Hallo Flatze,

Ja, dieser PC ist für 4k geeignet und es passt alles zusammen. Auch ist das der zukunfts-sicherste Gaming-PC den man zur Zeit kaufen kann!

Meine Vorschläge wären noch:

- Eine 500 GB SSD würde reichen, dafür aber zusätzlich eine klassische HDD mit 2 / 4 TB

- Nimm lieber den Ryzen 1700x, (mit x) der hat nämlich  3.4 statt 3.0 GHZ pro Kern.

- Der RAM hat nur 2133 MHZ, es gibt auch RAM mit 3200 MHZ. Ich würde Dir folgenden RAM empfehlen, der hat 3200 MHZ und steht sogar auf der "Mainboard Compatibility Memory List" vom Asus Prime 350 Plus:


Corsair DIMM 16GB DDR4-3200 Kit   (2x8GB)

CMK16GX4M2B3600C18



- PS: Da die Ryzen Prozessoren noch so neu sind, denk an die Bios / Uefi Updates, da wird es sicherlich in den nächsten Monaten / Jahren immer wieder Updates geben, welche noch mehr Leistung aus den 8  Kernen / 16 Threads  herausholen! :-)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gandalfawa
08.07.2017, 17:40

PS: Wenn Du ein paar Spiele mit auf die SSD packen möchtest, dann behalte natürlich die 900 GB SSD, aber eine zusätzlich 2-4 TB Datenfestplatte kostet nicht viel und Du wirst nie unter Speichermangel leiden! ;-)

Wenn Du irgendwann 100 Spiele in Steam hast, wirst Du froh sein, genug Platz zu haben ... ;-)))

PPS: Nur die Spiele, die Du jeden Tag spielst, auf die SSD, sonst sind auch die 900 GB schnell voll. ;-)

0

Moin! 

Ich bin passionierter PC Gamer, wobei ich unterdessen (Schande über mein Haupt) auf Laptop-Gaming von HP (Omen) umgestiegen bin. 

1. Was möchtest du noch mit dem PC machen? Wenn du keine Videos auf Profiniveau bearbeiten möchtest, dann brauchst du MAXIMAL 16GB Arbeitsspeicher. Wie gut und schön die Spiele laufen, entscheidet letztendlich die Grafikkarte, die hat nämlich auch RAM und da sollten mindestens 6GB Grafik RAM drin sein, das heißt die die du ausgesucht hast, ist aktuell und auch für die nächsten 3-4 Jahre mehr als ausreichend! 

2. Nimm für Windows und die Spiele Partition jeweils eine SSD, und ne schöne 1TB Platte HDD für Daten, dann hast du auf jeden Fall eine Runde Maschine und kannst beruhigt den nächsten 4 Gaming Jahren entgegen sehen :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Flatze
08.07.2017, 16:47

Videos rendern und co sind auch die tägliche Aufgabe :)

(Betreibe nebenbei noch einen YT-Channel)

Darum auch die 64 GB RAM.

Am Anfang waren auch die 16 GB RAM geplant, um später noch aufstocken zu können, da ich aber ein Budge von ca. 2100€ zuverfügen habe, hab ich 64 GB RAM hinzugefügt :)

HDD ist jzt nicht dabei weil ich zuhause noch ein paar liegen habe :)

Ich benutze dann meine 2 TB HDD :)

Jzt hätt ich doch noch ne Frage passt alles so in das Gehäuse?

mit freundlichen Grüßen

0

Was möchtest Du wissen?