Ist der Windows 7 Service Pack 1 absolutes Pflichtprogramm?

4 Antworten

Neben den Sicherheitsupdates bietet Microsoft auch von Zeit zu Zeit ein Service Pack für Windows an! In einem solchen Service Pack sind dann alle bis dahin erschienenen Sicherheitsupdates enthalten, aber zusätzlich werden oft auch andere Fehler in Windows behoben, Unterstützungen verbessert und manchmal auch neue Funktionen eingebaut! Die neuen Sicherheitsupdates werden in der Regel nur für das letzte und nur zeitweise noch für das vorletzte Service Pack angeboten! Das bedeutet, wenn ein neues Service Pack für Windows herauskommt hat man nicht beliebig lange Zeit darauf umzusteigen, weil irgendwann dann keine Sicherheitsupdates mehr angeboten würden!

.

Ich empfehle nach dem Erscheinen eines neuen Service Pack noch einen Monat zu warten, damit eventuelle Fehler darin zwischenzeitlich behoben sind, aber dann es auch zu installieren! Es sollte übrigens unbedingt der Virenscanner komplett abgeschaltet werden, sonst kann es zu Fehlern führen! Wenn trotzdem noch Fehler auftreten sollten, liegt das in der Regel daran dass seit dem letzten Formatieren durch viele Programminstallationen das Windows schon ziemlich „abgenutzt“ ist! In einem solchen Falle bleibt einem nicht viel übrig außer Windows noch einmal ganz neu zu installieren, dann wird es mit dem Service Pack auch funktionieren auf dem „frischen“ Windows!

Wie schon bei XP und Vista waren die Service Packs immer von Bedeutung, das wird sich bei Win7 auch nicht geändert haben. Also würde ich einfach die Update-Vorschläge vom System abwarten und dann installieren, was installiert werden sollte.

Es bringt nichts wirklich spürbar Neues. Trotzdem ist es dringend zu empfehlen, denn u.a. stabilisiert es das System. Am wesentlichsten wird m.E. aber sein, dass weitere Updates, von denen sicher viele wichtig sind, das installierte SP1 zur Voraussetzung machen werden. Gibt ja aber erst eine Beta und die brauchst Du nicht. Warte bis das SP1 da ist, dann installiere es. Anderes Verhalten wäre unvernünftig.

Was für eine Grafikkarte braucht mein PC?

Bei meiner alten ist der Kühler kaputt, und ich blick nicht ganz durch was sich da als Ersatz anbietet.

Und ist davon auszugehen, dass man Einbau und Inbetriebnahme hinkriegt, wenn man sowas zuvor noch nicht gemacht hat? Computer: Betriebssystem Microsoft Windows XP Home Edition OS Service Pack Service Pack 3 DirectX 4.09.00.0904 (DirectX 9.0c) Computername Lenchen (ge)

Motherboard:
  CPU Typ                                           AMD Athlon 64, 2200 MHz (11 x 200) 3700+
  Motherboard Name                                  MSI RS482M2/RX482M2 (MS-7093)  (3 PCI, 1 PCI-E x16, 4 DDR DIMM, Audio, Video, LAN, IEEE-1394)
  Motherboard Chipsatz                              ATI Radeon Xpress 200, AMD Hammer
  Arbeitsspeicher                                   1024 MB  (PC3200 DDR SDRAM)
  BIOS Typ                                          Award (08/17/05)
  Anschlüsse (COM und LPT)                          ECP-Druckeranschluss (LPT1)

Anzeige:
  Grafikkarte                                       NVIDIA GeForce 6600  (256 MB)
  3D-Beschleuniger                                  nVIDIA GeForce 6600 PCI-E
...zur Frage

Mehrere CPU Kerne zu Einem verbinden

Mahlzeit zusammen,

ich suche eine Möglichkeit mit der ich mehrere CPU Kerne zu einem verbinden kann bzw. für eine Software die nur einen Thread hat, es irgendwie so zu realisieren, dass sie mehrere Kerne nutzen kann. Ich weis, dass es über Virtualisierung wie VirtualBox oder VMWare gehen kann, aber mein Problem ist, dass ich das für ein Game brauche und ich in der virtuellen Maschiene nicht auf die schnelle eine GPU mit vollem Umfang hinbekomme. Vielleicht kennt ja jemand eine Software oder Möglichkeit sowas zu realisieren. Ich hoffe, ich konnte es soweit deutlich erklären und bedanke mich schon mal im vorraus fürs Lesen. Sollten noch Fragen zwecks Hardware oder Software sein, dann bitte hier stellen.

Hardware:

  • Prozessor: Intel(R) Core(TM) i7-3630QM CPU @ 2.40GHz, 2401 MHz, 4 Kern(e), 8 logische(r) Prozessor(en)
  • OS: MS Windows 7 (6.1.7601 Service Pack 1 Build 7601)
  • GPU: NVIDIA GeForce GTX 680M (4 GB RAM)
  • RAM: 16 GB DDR3 1600 MHz
...zur Frage

Was möchtest Du wissen?