Ist der Intel Pentium G3260 - 3.3 GHz -dual core für Spiele geeignet?

1 Antwort

Hallo Wurstbrot,

Der Pentium G3260 schafft alle Spiele so bis 2010 relativ gut. Es kann auch neuere Spiele geben, wenn diese nicht so viel CPU benötigen, dass diese auf dem G3260 noch recht gut laufen.

Aber die integrierte Grafikkarte des G3260 (HD 4600) ist leider sehr schlecht, die schafft Spiele von 2010 nur in recht niedrigen Details.

Daher empfehle ich Dir, eine gebrauchte GTX 750 Ti, oder GTX 950 zu kaufen, die sollte nur so um 60 EUR kosten. Mit so einer "kleinen" Grafikkarte kannst Du Spiele bis 2010 in sehr hohen Details spielen, und neuere Spiele auch noch flüssig, wenn Du die Details runter stellt. Damit kannst Du dann die Leistung CPU dann so richtig ausschöpfen. :-)

Ich vermute Du hast 8 GB RAM, richtig?

Und falls Dir noch 20 EUR bleiben, empfehle ich Dir eine kleine 128 GB SSD zu nehmen, damit läuft Windows ca. 10x schneller. :-)

Habe sogar 16gb ddr3 da liegen, weil ich vor dem Pentium einen i7 4790k hatte, welcher leider abgraucht ist

1
@Wurstbrot

Oh, wie ärgerlich, der i7 war ja spitzenmäßig.... :-(

Also 16 GB RAM sind natürlich absolut perfekt. ;-)

Du kannst natürlich erstmal die interne Grafikeinheit des G3260 nutzen und später eine günstige Grafikkarte nachrüsten. :-)

1

CPU Upgrade -Laptop?

Hallo!

Ich habe ein wenig im Internet rumgesucht, da ich meinen (sehr) alten Laptop etwas beschleunigen möchte. Zurzeit rennt Windows 7 x86 mit 1,2GB Ram und einem 1,8 Ghz schnellem Intel Pentium 4-M Prozessor auf dem Sockel 478 in diesem Ding.

Nach ein wenig sucherei fand ich ein Modell, das auf den Sockel passen soll und eine Taktfrequenz von 3Ghz daherkommt. Ebenfalls mit Hyper Threading! Das würde an die Leistung meines alten Pentium 4 Rechners hinkommen, der für´s Web durchaus brauchbar war. YouTube bis 480p war ruckelfrei möglich. Nun wäre das ja schon ganz nett, wenn dieser Laptop (Übrigens Modell ist das Maxdata Vision 4000X) wenn der das auch könnte.

Das einzige was mich eben verunsichert ist, ob denn der Sockel auch wirklich passt, da es da wohl auch Unterschiede geben soll. Desweiteren scheint die 3Ghz Variante mit 88 Watt Verlustleistung im Gegensatz zu den 30 Watt des jetzigen Prozessors nicht ohne zu sein und käme somit sogar an die reguläre Desktop Variante ran von er Hitzenetwicklung her, was das "M für Mobile" im Titel eigentich unbedeutend macht :D

Ebenfalls bin ich offen für andere CPUs die passen und vielleicht eine bessere Performance bieten bei gleicher Taktfrequenz o.ä.

Hier ein Link zu den technischen Daten und einer günstigen Ebay Auktion (zum abgleichen, ob ich die richtigen Daten herausgesucht habe): http://www.cpu-world.com/CPUs/Pentium_4/Intel-Mobile%20Pentium%204%20532%203%20GHz%20-%20RK80546HE0831M.html

http://www.ebay.de/itm/like/262228356722?lpid=106&chn=ps&ul_noapp=true

Als Anhang noch einen Screenshot aus CPU Z der jetzigen Konfiguration bzw,. des jetzigen Modells ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?