Ist das TOR-NETZWERK ZU EMPFEHLEN ?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es gibt einige Dienste, die dir ein anonymeres surfen ermöglichen, einige davon kommerziell. Neben dem verschleihern der IP solltest du auch andere Maßnahmen treffen. Nur über einen Proxy surfen hilft dir nicht wirklich wenn du dich dann doch auf Facebook einloggst. Der Proxy ist die Basis deiner Anonymität, für das volle Programm musst du selber was tun:

  • Nutze einen Anonymisierungsdienst (TOR, CyberGhost VPN, Steganos Online Shield VPN). Direkt empfehlen kann ich aber keinen
  • Gebe keine persönliche Daten von dir Preis, bzw. log dich nicht auf Webseiten ein, über dessen Account man Rückschlüsse auf andere Accounts von dir ziehen kann
  • Nutze Firefox oder einen anderen (halbwegs) freien Browser (jedenfalls kein Chrome, Safari oder IE)
  • Schalte WebRTC beim Firefox ab
  • Verwende keine der großen Suchmaschinen, sondern weiche auf andere aus, die besseren Datenschutz bieten wie YaCy, Metager oder notfalls DuckDuckGo. Zu den großen gehören natürlich Google, Bing, Yahoo, Ask.com und co
  • Verwende NoScript
  • Verwende nicht den Browser-integrierten Passwort-Manager (wenn du doch einen brauchst: nimm KeePass)
  • Deaktiviere Flash, Silverlight und Java (wenn du auf Flash auf manchen Seiten nicht verzichten kannst nutze das Flashblock-Addon um es seitenspezifisch zuzulassen)
  • Verwende (außer NoScript und ggf. Flashblock) möglichst keine Addons
  • Ändere den User-Agent String deines Browsers (der enthält Browserversion, bevorzugte Sprache, Betriebssystem)
  • Benutze Linux anstelle von Windows (idealerweise eine auf Anonymisierung getrimmte Distribution wie Tails, die bringt auch einige Dinge von der Liste gleich mit)
bubuc 13.04.2015, 06:54

Hast von mir ein DH für deine Mühe für das alles ausführlich aufgelistet zu haben. Tails bringt allerdings alle diese Einstellungen und Features mit sich. Wer sich allerdings über die (re)Sozialisierungsnetzwerke anmeldet, der muss damit rechnen, dass er seine Intimsphäre durchlässig macht.

0

Tor habe ich auch eine Zeit lang verwendet, ist meiner Meinung nach sehr gut für ein kostenfreies Tool. Ich benutze jetzt allerdings anonymox. Ist zwar gut, aber nur in der kostenpflichtigen Version, da bei der kostenfreien, das Surfen schon sehr langsam ist :(

Verbinde dich mit einem VPN ins Ausland und gehe da ins Tor Netzwerk. Dann kommst du irgendwo raus. Das ist sicherer als direct ins Tor Netz zu gehen

Dingo 21.02.2015, 12:03

Soweit ich darüber Bescheid hab, stellt Vidalia die Verbindung zum TOR Netzwerk her irgendwo in Indochinpanien :D

0

Mal ganz davon abgesehen, dass es auch nur über Proxys geht und seinen Standor in Fernost hat wirst du gebeten etwas von deinem RAM zu Verfügung zu stellen damit das Netzwerk mit Mio. von Rechnern auf der ganzen Welt fremde Server nutzen können, ich hatte es mal probiert aber einen wirklichen Sinn macht es nicht nach meiner Meinung! Wenn jemand wirklich wissen will woher du kommst liest er deinen Rechner samt Programme aus. Probier es einfach aus und geh auf Hackers Best :D

Nimm das komplett-System was auch Snowden benutzt:

https://tails.boum.org/index.de.html

wenn du in der Tat keine Spuren hinterlassen willst.

Dingo 21.02.2015, 18:20

alle Verbindungen zum Internet werden zwingend durch das Tor Netzwerk geleitet;

0
bubuc 21.02.2015, 21:19
@Dingo

Echt mann? Hab' gar ned gwusst.

0

Was möchtest Du wissen?