Ist auf einem neuen MAC bereits ein Antiviren-Programm installiert?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die lt. Testbericht besten kostenlosen Virenschutzprogramme für MAC sollen die sein:

VirusBarrier 10.7.8 (772) 187

avast! Free Antivirus 8.0 (40005)

ESET Cybersecurity 5.0.115.0

Sophos Anti-Virus für Mac 9.0.6

Das ganze Ergebnis und viel, was Dich interessieren wird:

http://www.apfelwerk.de/2014/02/virenschutz-fuer-mac-im-test/

Danke für den Tip.

0

Auf dem Mac ist kein Anti-Viren Programm installiert. Ich würde das aber Nachholen. Lieber doppelt sicher als garnicht ;) Ich benutze Norton 360, allerdings für Windows. Kann alles was man braucht :) Ich schätze für den Mac ist das auch gut :D kostet halt etwas. Alternativ halt Avira, McAfee, Kaspersky, Panda, Qihoo... Sind alle ok ;) musst halt schauen was du willst, bzw. was dich vom umfang/Preis/Leistung anspricht.

Danke.

0

Nein, auf Mac-Geräten ist ausschließlich Apple-Software vorinstalliert. Das ist das Betriebssystem, einige kleine Programme, iLife, iWork (iLife & iWork zum manuellen, kostenlosen Download im AppStore, Apple-ID nötig)

Anti-Viren-Software ist aus 2 Gründen nicht vorinstalliert:

  1. Apple hat keine eigene Software hierzu entwickelt
  2. Apple behauptet weiter, es gäbe kaum Schadware für Mac.

Es ist auch wenig Schadware, aber es gibt Schadware. Hierzu gibt es viele kostenlose Anti-Virus-Programme. Viele sind kostenlos. Aber die großen Namen haben auch Programme, die über 20€ kosten. Die kostenlosen Lösungen sollten aber genügen!

Hier sind Namen wie Sophos, Avira und mehr zu nennen.

Nicht anzunehmen, dass auf einem Neugerät eine nicht vertragliche Software vorhanden ist.

Vertraglich würde bedeuten, dass diese Frage unnötig wäre da du davon wissen müsstest.

Welche Antivirensoftware gut ist kann ich nur mit Malwarebytes Antimalware beantworten.

Allerdings beschäftige ich mich nicht mit MAC und weiß deshalb nicht, was auf solche Geräte aufgespielt wird.

Ist auf einem neuen MAC bereits ein Antiviren-Programm installiert?

Klares Nein, das muss man selbst Manuell erledigen. Antiviren Programme sind kein Bestandteil von MAC OS X.Man muss Sie Manuell Nachinstallieren (wenn überhaupt).

Schade. Kannst du eins empfehlen?

0
@namaste

Eigentlich sagt Apple selber das ein Antivirenprogramm für MAC OS X nicht notwendig ist. Ebenso wie Linux. Die Hauptursache der Viren liegt bei Windows. Kein anderes Betriebssystem ist dermaßen Virenverseucht ,angreifbar über Viren oder Schadprogramme wie Windows.

0
@Fugenfuzzi

Was dümmeres habe ich noch nie gelesen... Ich benutze jetzt schon seit 10 Jahrn (seit xp, dann vista, 7, 8, 8.1) Windows, hatte NIE auch nur einen einzigen Virus, Trojaner oder sonst was in der Art. Ich weis da gibt es Menschen die ihren PC zu Virenschleudern verkommen lassen, aber Windows ist von sich aus seit Windows 8 resistent genug gegen Viren! (smartscreen und Defender co.) Immer diese Vorurteile... Fast schlimmer als beim IE 6. Auserdem ist es fahrlässig beim Mac oder auch bei Linux keinen Schutz zu installieren. Viren sind überall. Linux hat auch genug Viren (siehe Android)

0
@Teddytoaster156

Tut mir, Leid, aber ich kann dir nur bedingt recht geben. Wie hier bereits erwähnt wurde werden fast alle Viren ausschließlich für Windows entwickelt. Und das hat auch Gründe: Nicht nur, dass Windows am Verbreitesten beim Desktop-Endnutzer ist, sondern auch, da Windows NT ein bei weitem leichteres Angriffsopfer ist, als es dies jemals bei unixoiden Betriebssystemen wie Mac OS oder GNU/Linux der Fall sein könnte.

Unter Windows kann jedes Programm durch Ausnutzung fahrlässig drin gelassener Sicherheitslücken, welche jedoch der Nutzerfreundlichkeit zugute kommen, gaaaanz leicht Systemrechte erlangen und diese auch ausnutzen. Rootrechte bei z.B. Linux zu erlangen ist nicht so einfach. Das geht eigentlich fast ausschließlich über die Dummheit des Nutzers.

Ich benutze jetzt schon seit 10 Jahrn (seit xp, dann vista, 7, 8, 8.1) Windows, hatte NIE auch nur einen einzigen Virus, Trojaner oder sonst was in der Art.

Wer weiß, villeicht wird dein Windows schon sein Jahren durch Schad-Software ausgespäht, und du und dein Antivirenprog. wissen es nur noch nicht!!!

1
@itsstupid

Mac Viren gibt es aber auch undzwar schon lange

In Win7 hatte ich auch noch nie Probleme mit Viren außer 1 mal, als ich mir was von Chip.de runterludt :o

DH

0
@Dingo

Klaro, es gibt auch Viren für Linux, warum sollte es die auch nicht geben. Hier reicht es aber in der Regel nicht, einfach nur ein Doppelklick durchzuführen wie bei Windows, damit der PC Virenverseucht ist.(es sei denn, man ist mit Rootrechten unterwegs, aber wenn man auch so doof ist, hat man es nicht anders verdient)

0

Was möchtest Du wissen?