Interne Festplatte als Externe benutzen mit Betriebssystem?

3 Antworten

Das ist nicht solide. Folgender Vorschlag:

1.) Du machst eine Backup von Deiner Festplatte, wo diese Software drauf ist. Also, alles inkl. Begriebssystem mit folgender Software:

Acronis True Image Home 2011, nicht höher!

2.) Du lädtst Dir VMware Player (Privat glaube frei) von der VMware Seite. Dann installierst Du den Player auf Deinen neuen Computer, vorher musst Du im BIOS aber Virtualisierung aktivieren.

3.) Du lädtst Dir den VMware Converter von der VMware Seite. Den installierst Du ebenfalls und konvertierst das Backup, welches Du mit ATIH 2011 gemacht hast, in eine VM.

4.) Jetzt lässt du das alte Betriebssystem virtuell auf Deinem neuen Computer laufen und kannst weiterhin alles nutzen.

5.) Falls die Frage für den Netzwerktyp kommt, wähle zum Start: NAT .

6.) Mit Copy&Paste kann man Daten zwischen dem Hauptbetriebssystem und der VM (virtualisierten Maschine) austauschen.

7.) Wenn das alles nicht reicht, kannst Du Dir die kostenpflichtige VMware Workstation kaufen, die kann mehr, als der Player. z.B. SnapShots.

SnapShots nutzt man, um einen bestimmten Systemstand einzufrieren und alle auflaufenden Änderungen rückgängig machen und wieder von vorn starten zu können. Das nutzt man z.B., wenn man etwas testet, der Ausgang aber ungewiss ist. 

Viel Erfolg.

Etwas einfacher wäre es gewesen, wenn der alte Computer noch funktioniert hätte. Da wäre der VMware Converter ausreichend gewesen. Aber so, wie ich es verstanden habe, hast Du nur noch den Datenträger.

0

Je nach dem, was es für eine platte ist, kaufst du dir den passenden. USB adapter (preis dürfte um die 10€ liegen) und schon kann's losgehen.

Allerdings solltest du nicht das betriebssystem von der 'externen' platte starten, dafür ist USB einfach zu langsam. Aber so bekommst du zumindest zugang zu deinen daten und programmen

also an Dateien und Daten kommt man so eventuell ran. Aber weder Programme und schon gar nicht das installierte Betriebssystem laufen unter diesen Bedingungen.

0
@reschif

Das ist vom jeweiligen programm abhängig...

Aber ich hatte gehofft, das die installationsdateien der benötigten programme noch auf der platte liegen, und somit eine neue installation möglich wäre.

Evtl. gehe ich da wieder zu sehr von mir selbst aus, da ich alle installation-files im download-ordner behalte, bzw. sie nur lösche, wenn ich sie durch eine neuere version ersetze

0

die Platte als externe Platte an einem anderen PC nutzen ist kein Problem. Nur kannst du keine vormals darauf installierten Programme starten. (mal abgesehen von solchen, welche nur aus einer exe und einigen dll im Programmordner bestehen)

Externe Festplatte System Deffekt

Ich war dabei meine Festplatte von Fat32 zu NTFS zu formatieren als ich den tödlichen beging und dabei versehentlich die USB verbindung gekappt habe.

Nun wird meine Festplatte (WD elements Ext HDD 1021USB Device) als lokale Festplatte F: auf dem Arbeitsplatz dargestellt (C: ist meine interne) und das Dateisystem ist "Raw" (also unbeschrieben wenn ich mich nicht täusche, oder?). Ich habe danach versucht es in FAT32 (fehlermeldung: zu groß?!) und danach in NTFS(hatte deffekte Sektoren) zu formatieren aber beides ist fehlgeschlagen. Habt ihr eine Ahnung, was ich machen kann oder ist es zu spät?

PC betriebsystem: Windows XP

WD Elements 2 TB Extern

Solltet ihr mehr angaben brauchen, stehe ich damit gern zur Verfügung.

...zur Frage

Asus X53S Notebook überhitzt und stürzt ab (blue screen)

vorweg, ich bin kein absoluter Amateur aber auch kein Profi...

mein Notebook

Asus X53S Ver K53SD

Windows 7 64bit

Prozessor: Intel Core i3 2.10 GHz

Arbeitsspeicher: 4 GB

Naja also mein Pc ist 2 Jahre alt und bis vor nem halben Jahr konnte ich noch zocken ohne das er abstürzt, dann wurde er aber immer heiß und rauschte und letztlich stürzt er halt ab. Vor paar Monaten hab ich den Pc dann auf Werkseinstellungen zurückgesetzt, also per F9 neu installiert. Ich hab ihn auch schon auseinander gebaut und den Lüfter gereinigt aber hat nix gebracht. Er wird auch manchmal total heiß wenn ich nur den Desktop offen hab, also keine Programme. Nochmal zum zocken, damals hab ich Portal 2 gespielt und alles lief, neulich wollte ich es halt wieder spielen und was dann, Pc stürzt ab mit blue screen. Ich denke auch nicht das der Lüfter nicht genug Luft bekommt, mein Laptop steht auf meinem Schreibtisch.

Könnt ihr mir bitte helfen? danke!

falls noch Daten fehlen, die ihr braucht, sagt es einfach und ich schreib sie euch.

...zur Frage

Systemfestplatte wird nicht erkannt

Auf dem Laptop eines Bekannten wird die interne Festplatte nicht mehr erkannt. Es handelt sich um einen HP Pavilion. Mit einer Nofall-CD habe ich gesehen das auf dem Rechner "unerwünschte Programme" waren. Ich bin der Meinung das der Bootsektor beschädigt ist Die Festplatte wird im BIOS alsHard Drive erkannt. Beim Booten komme ich bis zum XP Windowslogo und dann bricht er mit einem Bluescreen ab(Stopp-Fehler 7B) Eine Neuinstallation scheitert an der Meldung das keine Festplatte erkannt wird. Ich bin da zZ etwas überfragt Gruß Norbert

...zur Frage

HDD mit Win7 via Adapter an PC anschließen?

Nabend allerseits

Mal rein aus Interesse: was würde passieren wenn ich eine HDD mit bereits installierten Betriebssystem an einer bereits hochgefahren Rechner anschließe?

...zur Frage

Lohnt sich ein Wechsel von Windows 10 Home zu Linux Ubuntu?

Ich las gerade von Linux Ubuntu. Es soll im Vergleich zu Windows 10 stabiler und sicherer sein. Nachdem gelesenen (http://info.linux-kurs.com/index.php?id=5984&code=koop_taboola-linux-content-lp&utm_source=taboola&utm_medium=referral) brauche dort zum Beispiel kein zusätzliches Antivirenprogramm. Wie würde sich dieses Betriebssystem zu meinen jetzigen Dateien verhalten. Als Office Programm nutze ich Open Office 4.1.5. Ergänzend möchte ich anfügen, dass ich mit Windows 10 Home derzeit keine Probleme habe. Mit dem letzten umfangreichen Update hat auch alles geklappt. Es dauerte nur recht llange bis zum Abschluss.

...zur Frage

Cpu zu heiß! Unnötige Programme im Hintergrund?

Hallo, Ich habeseit einigen Tagen das Problem das mein Laptop ziemlich heiß wird! Und das hatte ich schonmal. Ungefähr so 3 Monate nach dem ich ihn gekauft hatte wurde er sobald ich ein Spiel oder sonst irgendwas Prozessorlastiges gestartet habe extrem geiß. ca. 15min. später schaltete sich der Laptop aus (er war immer am Netzteil). Da hab ich ihn in zurück gebracht und er wurde repariert (neuer Akku+Formatierung der Festplatten).Er funktionierte wieder super! Doch nun ungefähr 2-3 monate danach. Zeigt er wieder ein solches Verhalten. (noch nicht so schlimm wie damals). Er ist seit den letzten 2 Tagen wieder 3 mal ausgegangen und der Prozessor wird wieder extrem heiß.Was ist das? Laufen vllt. unnötige Programme im Hintergrund? Ich habe einen Windows 7 64 bit PC.

http://imageshack.us/photo/my-images/89/taskmanagerscreenshot.png/

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?