Integrieter Speicher der Videokamera gelöscht!!!

3 Antworten

Natürlich können Sie wiederherstellen, ich hoffe, Sie haben nach dem Löschen der Daten keine neuen Videos / Fotos aufgenommen. Ein spezielles Programm zur Datenwiederherstellung wird Ihnen helfen. Ich empfehle: gelöschte bilder wiederherstellen https://www.munsoft.de/EasyDigitalPhotoRecovery/

Die wichtigste Sache, die Sie sich merken sollten: Schreiben Sie keine neuen Daten, um das Überschreiben der gelöschten Dateien zu vermeiden.

Solange Du den Speicher nach dem Löschen nicht neu beschrieben hast, stehen die Chancen gut da noch was zu retten. Du könntest mal http://www.magnus.de/downloads/datenrettung-recovery-recuva-554332,194.html versuchen, das soll ein gutes Tool für solche Fälle sein. Auf alle Fälle solltest Du keine Schreibvorgänge auf dem internen Speicher ausführen, bevor Du die alten Daten wiederhergestellt hast

Die Kamera darf von Windows nicht nur als „tragbares Gerät“ erkannt werden. Windows muss es als „Datenträger“ erkennen. Sonst können sogenannte Rettungsprogramme nicht darauf zugreifen, also auch nichts wieder herstellen. Wird sie als Datenträger erkannt, gehören die Rettungsprogramme „Easy Recovery“ (recht teuer), „File Scavenger“ (37 €) und „PC Inspector File Recovery“ (kostenlos, deshalb verlinke ich) zur ersten Wahl.

http://www.chip.de/downloads/PC-Inspector-File-Recovery_13006819.html

Wird die Kamera nicht als „Datenträger“ erkannt, hilft oft die zugehörige Software. Man muss dann prüfen, wie die auf den Speicher zugreift. Dann kann geprüft werden, ob es ein Tool gibt, das auch so arbeitet, damit auf den Speicher zugreifen und die Daten evtl. wieder herstellen. Für die Benennung eines Rettungsprogramms müsste man dann also mindestens Deine Kamera (Marke, Modell) kennen.

Letzte und teuerste Lösung: Daten vom darauf spezialisierten Fachmann herstellen lassen. Manche Hersteller von Kameras bieten diesen Service - natürlich gegen Bezahlung - an. Garantie, dass die Rettung klappt, gibt es aber keine.

Was möchtest Du wissen?