Hilfe bei Telefonie Fritz!Box 7360

Schaltplan/Anschlüsse - (Fritz Box, Telefonie)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei welchem Anbieter seid ihr denn?
Laut AVM ist die 7360 für DSL-Anschluss an VDSL und ADSL2+, mit analogem Festnetz.
Also nicht für ISDN.
http://www.avm.de/de/Produkte/FRITZBox/FRITZ_Box_7360/index.php

Wir sind bei Inexio. Im Vertrag steht drin das wir einen ISDN-Mehrgeräteanschluss hatten (Telekom) und dieser ISDN-Mehgeräteanschluss wurde über Inexio ebenfalls abgeschlossen. Dann frage ich mich bitte, warum die uns eine FritzBox7360 schicken??

0

Hallo,

nach Rücksprache mit einem Kundenbetreuer ist die Fritz!Box 7360 NICHT ISDN-fähig und für unseren Anschluss ungeeignet. Austausch erfolgt in den nächsten Tagen. Naja, besser als nichts.

Vielen Dank für den super Tipp, wären wir nicht drauf gekommen da ja die Technik vom neuen Anbieter kam. DANKE.

0
@Helppleas

Da frage ich mich doch, was die Fritzbox jetzt damit zu tun haben soll, wo doch die Telefone an der Eumex (und nicht an der Fritzbox) und Eumex wiederum am NTBA angeschlossen ist...

0

Hallo weiß nicht wie es bei Euch ist, aber wenn bei uns jemand im Internet surft ist für Anrufer auch besetzt. Probiert es einmal aus dann könnt Ihr bestimmt dafür eine Lösung finden. Viel erfolg. Lg mikeg

Daran liegt es leider nicht...! Wenn wir versuchen einen Anruf zu tätigen tutet es kurz, dann kommt eine kurze Zeit nichts und dann " Kein Anschluss unter dieser Nummer" oder eben ein "Besetztzeichen"....

0

Wie ich dem Bild anhand des NTBA entnehme war/ist das ein ISDN-Anschluß.
Dafür wäre die Verkabelung richtig.
Da ja die anderen Anbieter meist nur die IP-Telefonie anbieten, wäre jetzt meine Frage : Habt ihr jetzt noch den ISD_Anschluß oder ist das jetzt etwa einen IP-Anschluß?
Dann müsste nämlich einiges in der Verkabelung bzw. Programmierung geändert werden.

Hallo,

vielen Dank für die Rückmeldung. Es handelt sich weiterhin um einen ISDN Anschluss. Im Vertrag steht " Sie haben einen ISDN-Anschluss gewählt. Beachten Sie bitte, dass Sie ISDN-fähige Endgeräte verwenden müssen". Welche Möglichkeiten gibt es noch...bzw. Ursachen, dass die Telefone nicht funktionieren?

0
@Helppleas

Dann wäre meine nächste Frage: Habt ihr die "alten" Telekom-Rufnummern auf dem ISDN-Anschluss behalten, oder hat euch der Anbieter neue zugeteilt?

0
@aluny

Die Rufnummern wurden mitgenommen und sind laut neuem Anbieter auch konfiguriert....

0
@Helppleas

Dann kann ich, wenn der ISDN-Anschluß mit den alten Rufnummern bestehen geblieben ist, sich nichts an der Konfiguration/Programmierung/Kabellage der Eumex und des NTBA geändert hat, abschließend nur dazu raten, beim Anbieter eine Störung zu melden und um Abstellung des Problems bitten.

0
@aluny

Was mir gerade bei erneutem Studium deines Bildes auffiel....
Was soll das für eine gelbe Linie zwischen NTBA und Fritzbox sein?
(Ich glaub ich brauch doch ne Brille, die ist mir das letzte mal irgendwie entgangen...)
Da deine Fritzbox ja keinen ISDN-Bus hat, frage ich mich gerade ob dieses Kabel etwa in einem LAN-Port der Fritzbox steckt???
Wenn ja brauchst Du dich nicht zu wundern das kein Telefon funktioniert, denn wenn Du über dieses Kabel den ISDN-Bus vom NTBA auf eine LAN-Schnittstelle der Fritzbox gesteckt hast, so legt das deinen ISDN-Bus und damit die Telefonie lahm.
Also bitte dieses Kabel entfernen, denn es macht unabhängig wo es eingesteckt ist eh keinen Sinn, da an der Fritzbox keine Telefone angeschlossen sind.

0
@aluny

Danke für die Info. Das gelbe ISDN- Kabel war früher die Verbindung vom NTBA zum Splitter....! Die Kundenbetreuer haben uns jetzt auf die Fritz!Box eine Telefonnummer analog gelegt, damit wenigstens eine Rufnummer geht. Laut neuem Anbieter funktioniert unser Anschluss nicht ordnungsgemäß, heißt ISDN-fähig, weil wir die falsche FritzBox bekommen haben. Also muss ich davon ausgehen, dass egal ob ich das Kabel entferne oder nicht, die Telefonie nicht geht, oder? Testen kann ich das jetzt auch nicht mehr...! Da ich keine Fachfrau bin, muss ich mich ja jetzt auf die Aussage der Kundenbetreuer verlassen :(

0

Wlan Router wurde durch aktiven WPS Modus wahrscheinlich gehackt was soll ich tun?

Hallo es währe sehr nett wenn mal einer Helfen könnte. Ich habe schon viele Geräte per WPS mit meiner Fritz Box Fon WLAN 7360 Verbunden. Ich habe bei beiden Geräten immer den Wps Knopf gedrückt. Jetzt habe ich Angst das ein Hacker in meinem Wlan ist da er den Aktiven WPS Pairing Modus villeicht ausgenutzt hat? Selbst wenn ich das Passwort ändere hätte er doch den WLAN manipulieren können so das er immer wieder rein kommt. Werkseinstellungen sind keine Option der Müll kommt ja eh immer wieder durch.. Ich butte euch lediglich mir zu sagen ib es keinen Schutz gibt der ab Werk drinnen ist oder irgendwelche Optionen das ( physisch ) zu merken

Fritz beschreibt WPS auf seiner Homepage als sicher

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?