QR Codes und Lagerverwaltung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Man kann problemlos Programme schreiben die ein Verzeichnis überwachen und beim Auffinden neuer Dateien eine Aktion ausführen (z.B. Generierung eines QR-Codes).

QR Codes können bis zu 2.956 Byte speichern. Da kann man locker mehrere Dateipfade unterbringen und so der Scanner-App ermöglichen genau zu wissen wo das zugehörige PDF liegt und wohin man es hochladen muss. 

PDFs kann man mit verschiedenen APIs untersuchen und Daten extrahieren. In C# z.B. gibt es pdfSharp, was genau das leistet. Und mit EPPlus kann man Excel-Dateien erstellen. Also eine Umwandlung von PDF in XLS (in der ein oder anderen Form) ist definitiv möglich. Je standardisierter und berechenbarer die Position und Struktur der Daten im PDF ist, desto leichter ist es aus dem PDF eine passende Excel-Datei zu generieren. Die genaue Position auf der A4-Seite ist im Zweifel gar nicht mal wichtig. Mithilfe regulärer Ausdrücke genügt es meist schon nur den Text zu haben. 

VBA (die Skriptsprache in Excel) ist fähig ausgehende Verbindungen zu Servern aufzubauen. D.h. es sollte möglich sein Daten eines Datenbank- oder Webservers direkt in Excel mithilfe eines Makros auszulesen und in Zellen einzufügen. EPPlus unterstützt auch VBA in der Ausgabe, man sollte also problemlos Excel-Dateien vollautomatisch generieren können, die entsprechende Makros beinhalten.

Ich halte dein Vorhaben soweit ich das einschätzen kann für absolut machbar. Es hängt nur vom Können des Programmierers ab bzw. von dem Preis den du bereit bist zu zahlen. Eine detailliertere Beschreibung des Ablaufs und den beteiligten Geräten/Rechner/Server wäre trotzdem hilfreich. Und du kannst davon ausgehen dass sich der Programmierer für Beispiel-PDFs interessiert (damit er beim entwickeln testen kann)  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Plan ist interessant. Ob Du hier eine Antwort bekommst, da bin ich echt gespannt.

Ich habe mich mal in den QR Code kurz eingelesen.

Grundsätzlich scheint der Ablauf so zu sein, das man einige Informationen in einen QR Code hineinbekommt. Dazu kann man noch Fehlerkorrekturlevel wählen und bei der QR Code Erstellung einfließen lassen.

Jetzt kommt ein Scanner zum Einsatz, der das Bild sozusagen abfotografiert.

Dann kommt eine Software zum Einsatz, welche den QR Code auswertet und, je nach Umfang der Auswertungs-Software, Ereignisse ausführt.

Bis hierin wäre für mich alles grün, es ist noch relativ flexibel.

---

Jetzt wird es aber interessant. Um etwas auf einen Server hochzuladen, müssen der Auswertungs-Software (oder ein anderes Software-Modul) folgende Dinge bekannt sein:

Quelle: Wo liegt das PDF Dokument?

Ziel: Wohin soll das PDF Dokument?

Was definitiv keinen Platz im QR Code findet, das gesamte PDF Dokument dort unterzubringen. Das sind zuviel Informationen. Man könnte im QR Code Ereignisnummern oder Links mitgeben, wo in einem Software-Modul ein fester Workflow ausgeführt wird.

---

Könnest Du Dein Anliegen an einem konkreten Versuchsartikel vom Anfang bis zum Ende, inkl. der Vorstellung zu Deinem QR Code Mechanismus, einmal hier runterschreiben? Step-by-Step.

Das wird ein Programmierer benötigen, so hast Du gleich schon mal entsprechende Vorarbeit geleistet. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rationalguy123
11.03.2017, 20:11

Erstmal Danke für die Antwort.

Ja der Ort an dem die PDF Datei im System gespeichert ist ist bekannt. Und wohin die PDF Datei soll auch. Wenn das mit QR - Codes möglich ist, dann wäre ich schon sehr froh :-).

Weißt du ob es prinzipiell möglich ist die PDF Datei in eine Excell Datei umzuwandeln? Bzw. wenn die Positionen vom A4 Blatt bekannt sind mit einem Programm diese Inhalte zu erfassen und dann weiter zu verarbeiten (Automatisch!).

Werd dir morgen das ganze Step - by - Step runterschreiben. Hab die Idee aber schon ausgetippselt und könnte es dir wahlweise auch einfach senden.

Welches Board würdest du empfehlen, wo ich evtl. eine Antwort bekommen würde? :-)

0

Das Problem ist uralt und es gibt haufenweise Anbieter von Barcode-basierten Softwarelösungen, die das leisten können. Das was du vorhast ist, dein Softwaresystem um diese Funktion zu erweitern. Ich würde gleich ein ordentliches System kaufen.

PDFs mittels OCR zu scannen, um an den Inhalt der Liste zu kommen ist prinzipiell möglich, aber fehlerbehaftet und zeitintensiv. Schlauer wäre es, deine Software für das Lager erzeugt nicht nur ein PDF, sondern auch gleich ein EDI-Ticket, wo maschinenlesbar alle Infos drinstehen. DORT einen Programmierer einzusetzen, um diese Funktion einzubauen, das könnte Sinn machen. Alles andere ist Gefrickel, finde ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThHu68
12.03.2017, 13:16

Hallo DrErika!

Nur damit ich es besser verstehe. 

- Was konkret ist fehlerbehftet und zeitintensiv?

- Kannst Du mal einen Link einfügen, wo man mehr über EDI lesen kann?

Vielen Dank.

0

Was möchtest Du wissen?