Handyzugriff?

5 Antworten

Änder vorsichtshalber mal das "Passwort" für das WLAN. Außerdem solltest du in den Einstellungen des Routers bestimmte Geräte blockieren können.

wlan netzwerk aus liste entfernen, nochmal neu den wlan schlüssel eingeben

Ein Screenshot der Meldung wäre nicht schlecht

Das geht leider nicht da die Meldung ganz kurz nicht mal eine Sekunde unten im Display des Handys auftaucht. "Michael HP Verbindung getrennt" , ich weiss das HP das Laptop der betreffenden Person ist.

0
@Samira52

Tja also einen Zugriff seinerseits auf dein Mobilgerät schließe ich direkt mal aus. Vermuten würde ich, dass eine App installiert ist, die anzeigt wenn User sich mit dem Netzwerk verbinden und trennen, wobei du schreibst nur für ihn käme die Meldung. Ist das Netzwerk eigentlich verschlüsselt (Passwortabfrage bei Verbindungsversuch mim WLAN)?

Unabhängig von allem solltest du Apps & Android stets aktuell halten (nach Updates suchen & Geräte mit langem Android Update Support erwerben), nichts von unbekannten Quellen downloaden, dich nicht mit jedem Netzwerk verbinden, VPN wäre wünschenswert, WLAN-Router aktuell halten und monatlich neu starten usw.

0
@antimalware

Vielen Dank für die Antwort, kann es sein dass die Person eine bestimmte App benutzt wie z.b. Whats app sniffer? Denn ich ich habe zweimal in den letzten Monaten diese kurze Einblendung von nur dieser Person auf meinem Handydisplay gesehen. Ich habe mir jetzt einen Wlan Repeater gekauft, weil man mir sagte, dass man so nicht mehr auf mein Handy zugreifen kann.

0
@Samira52

Wenn du sicher gehen möchtest, setz dein Handy zurück und konfiguriere deine Sperreinstellungen um: kein Wischen, kein Muster, sondern eine PIN oder ein Passwort. PIN ist bequemer, aber mehr als 4 Stellen wenn beim Hersteller möglich und nichts zu erratendes wählen.

Ein Repeater erhöht NICHT die Sicherheit, sondern erhöht lediglich die WLAN-Reichweite, mehr nicht. Wer zahlt für Internet & Router? Außerdem benötige ich noch die Angabe, ob das Netzwerk prinzipiell offen oder geschlossen ist (siehe Post weiter oben). Um Zugriffe innerhalb des Netzwerkes zu verhindern, kann man die Netze trennen, z.B. über einen Gästezugang.

Alternativ kannst du VPN nutzen, dann kommunizierst du clientseitig verschlüsselt und gehst über einen Tunnel online bzw. bist safe unterwegs. Doch Vorsicht, manche VPN-Anbieter sind unseriös und schnüffeln selbst mit, meist die bekannteren, deshalb hier vertrauenswürdige Anbieter: https://privacytools.it-sec.rocks/#vpn

0
@antimalware

Ersteinmal vielen Dank für die Antwort. Genau diese Person zahlt für den router bzw Internet. Das Netzwerk ist geschlossen, nur im Haus benutzt jeder das Passwort für den Router. Mir wurde gesagt, dass ich durch den Fritz wlan Repeater diesen "Gästezugang" habe!? Okay vielen Dank ich schaue mir das mal an..viele Grüsse

0
@Samira52

Ja, das kann sein. Ist auch beim Router direkt, ohne Repeater möglich. Bei weiteren Fragen, gerne melden.

0

Was möchtest Du wissen?