Ich habe zur Zeit einen Laptop von Lenovo mit der Grafikkarte AMD Radeon R6 M255Dx, kann damit aber jegliches Spiel nicht ruckelfrei genießen - wieso?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

  • Grafikkarten in Laptops lassen sich nur in Ausnahmefällen aufrüsten (bei deinem sicher nicht)
  • Was du am Ende an FPS bekommst hängt von sehr vielen Faktoren ab, wie z.B. Grafikeinstellungen, Auflösung, CPU-Leistung oder welches Spiel es ist. Und wenn du nur ein 60Hz Display hast kann es nur 60 FPS zeichnen. Mehr wäre da völlig nutzlos, eher schädlich (Tearingeffekte)
  • Wenn selbst die einfachsten Dinge Ruckeln oder Lags verursachen könnte es auch ein Treiberproblem sein. Sollte man zuerst überprüfen
  • Die verbaute Grafikkarte kommt nicht mal ganz an die GTX 940M heran. Dass das Gerät bescheidene Spiele-Leistung bringt ist nicht verwunderlich. Eine GTX 960M aufwärts sollte es in einem Laptop schon sein wenn du spielen willst
  • 4K bedeutet 4 mal so hohe Auflösung wie HD (3840x2160 Pixel). Viele Grafikkarten können eine solche Auflösung anzeigen und sogar noch größere. Die meisten allerdings nur im Desktop-Betrieb. Beim Spielen gehen sie schnell in die Knie aufgrund mangelnder Leistung und VRAM. Gaming in 4K ist auf einem brauchbaren Niveau mit einer GTX 980Ti, 1070 oder 1080 möglich. In Laptops sind solche Grafikkarten und 4K-Displays nur in der absoluten Oberklasse anzutreffen, die teils weit mehr als 2000 Euro kosten und einige Nachteile haben was Größe, Lautstärke und Akkuleistung angeht (nicht zu empfehlen).
  • Wenn du mit deinem aktuellen Gerät ruckelfrei(er) spielen willst bleibt dir nur Treiberprobleme auszuschließen und die Grafikeinstellungen des Spiels herunterzudrehen (so weit wie es geht bzw. nötig ist)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ASUS Radeon R9 Fury Gaming 4GB.

4K ist die Alternativbezeichnung für UHD = Ultra High Density.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?