Habe ich bei zu langsamen Internet Anspruch auf Erstattung dem Anbieter gegenüber?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Was du machen kannst ihn kündigen ohne warten zu müssen, bis du wieder zur Kündigung berechtigt bist. Aber du hast meines Wissens keinen Anspruch auf die volle Gesch. weil es ja immer nur "BIS zu" heißt.

Bei T-Home bedeutet aber dsl 16000 einen Call and Surf Comfoprt Plus Tarif mit Zusatzleistungen wie z.Bsp eine Hotspot Flat, Sicherheitssoftware, und email Paket. Man kann nicht euinfach den Tarif auf calland Surf Comfort zurücksetzen. Die Zusatzleistungen entfallen und kosten dann bei extra Buchung zusätzlich. Auf anfrage wird natürlich auf den Call and Surf Comfort Tarif runtergestuft. Im übrigen einfach beim der kostenlosen Hotline 0800 330 1000 anrufen. Im übrigen kann es auch bedeuten das man in einigen Fällen sogar eine dsl 16 plus oder VDSL 25/50 bekommen kann. Sie werden über andere Platformen hergestellt. Einfach über den DSL Check die Leitung überprüfen lassen. Es sind natürlich theoretische Werte: Die genaue Werten werden erst nach der Schaltung festgestellt.

Ich weiß ganz sicher von der Telekom, dass die eine Regelung haben, die sich genau damit auseinander setzt:

hat jemand beispielsweise eine hohe Geschw., wie z.B. 16000er DSL oder auch "nur" 6000er DSL und zieht dann um, und hat dort dann weniger als eine 3000er Leitung, dann wird das ganz offiziell herunter gestuft, und man bekommt eine Erstattung (auch rückwirkend). Diese Info bekommt man nicht an der Hotline! Ich musste erstmal in einen Telekom-Laden gehen, um mich "schlau" zu machen, hatte auch Glück, dass der Mitarbeiter vor Ort "gut drauf" war und meinte dann: "Für dieses Problem gibt es eine spezielle Telefonnummer". Das Ganze wird dann in der Telekom-Datenbank bei deinem Account vermerkt, du musst dann nur noch schriftlich bestätigen. Das Ganze dauert dann 3 bis 4 Wochen.

Ich weiss nicht, bei welchem Anbieter du bist, aber ich würde dir auch raten, direkt in einen Laden des Anbieters zu gehen.

Bei T-Home bedeutet aber dsl 16000 einen Call and Surf Comfoprt Plus Tarif mit Zusatzleistungen wie z.Bsp eine Hotspot Flat, Sicherheitssoftware, und email Paket. Man kann nicht euinfach den Tarif auf calland Surf Comfort zurücksetzen. Die Zusatzleistungen entfallen und kosten dann bei extra Buchung zusätzlich. Auf anfrage wird natürlich auf den Call and Surf Comfort Tarif runtergestuft. Im übrigen einfach beim der kostenlosen Hotline 0800 330 1000 anrufen. Im übrigen kann es auch bedeuten das man in einigen Fällen sogar eine dsl 16 plus oder VDSL 25/50 bekommen kann. Sie werden über andere Platformen hergestellt. Einfach über den DSL Check die Leitung überprüfen lassen. Es sind natürlich theoretische Werte: Die genaue Werten werden erst nach der Schaltung festgestellt.

0

Sers Norbert ;)

Nein, du hast keinen Anspruch auf eine Erstattung. Schließlich heißt es immer max. ... mbits/s; Ich war auch lange Zeit mit meinem Internet nicht zufrieden :( Ständig die Abstürze oder Aufhänger beim Download von Programmen oder Spielen. Dies war sehr ärgerlich. Aber jetzt haben wir seit einem halben Jahr Glasfaserinternet und seitdem klappt alles super. Wenn du also keine Lust mehr hast auf die langsame Geschwindigkeit, bleibt dir nur der Wechsel zum Glasfaserinternet übrig. Wenn du mehr darüber wissen willst, schau einfach mal hier drauf: http://www.unitymediabusiness.de/

Gruß

Manchmal stimmt die Geschwindigkeit bis zur Haustür und die Leitung im Haus verringert deutlich die Geschwindigkeit wie auch sämtiche Anwendungen auf den PC.

Mache einen Speedtest beim Anbieter und fordere eine technische Reklamation, da sind die Techniker aufgefordert zur Fehlersuche.

Mit den Kontakt zur Verbraucherzentrale aber auch zum Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik verbündet man sich mit andere Betroffene, die Sache ist dann eine allgemeine Tatsache und kein Einzelproblem.

Dein Anbieter hat sicherlich ein Forum, also mit Schweigen erreicht man wenig und lasse mal richtig Dampf ab ohne Beleidigungen.

Meißtens ist das Problem dabei, dass die Anbeiter bis zu schreiben!! Hast du es vertraglich und schriftlich vorliegen, würde ich auch dagegen angehen!

...das Kleingedruckte des Vertrages lesen. Eine Geschwindigkeit wird dir nie garantiert, sondern es heisst "bis maximal ...". Normalerweise sollte dir aber die Hälfte dieses Wertes garantiert werden. Dies aber wiederum nur von dir bis zum Provider! Das ist das Problem, denn wenn der Provider selber wieder schlecht am Backbone angeschlossen ist, schaust du zwischen die Finger und es hilft nur eines: Provider wechseln.

Wenn er sie Dir "schriftlich" garantiert und es net so ist, hast Du Anspruch auf Schadensersatz (wie der auch immer aussehen mag ...) ! In dem Falle würde er nämlich vertragsbrüchig werden.

Meist ist die behebung einfache ich hatte eine 6000er leitung von NetCologne und meist schaffte ich die 1700 nicht mal zu erreichen. Eine messung ergab das ich zum nächsten verteilerpunkt zu weit weg hätte da meine leitung von grundauf schlecht war. Mein Provider konnte mir aber bis dato noch nix schnelleres in meiner gegend anbieten das die nötigen glasfaser kabel noch nicht verlegt bzw im hause angeschlossen waren. Salopp bot man mir eine kostenreduktion an in form einer gutschrift von sage und schreibe 10€ monatlich an. Damit konnte ich leben den es waren fast 40% weniger kosten die ich tragen musste. Ich bekam sogar weitere gutschriften weil ich die kostenpflchtige technik hotline anrufen musste damit die ständig nachschauen woran es gerade lag. Ende vom lied war das ich nur durhc telefonieren weniger kosten hatte und schlussendlich glasfaser mit bis zu 25mbit geschwindigkeit.

Was möchtest Du wissen?