DDR4 RAM Riegel passen nicht ins Mainboard ASUS B85-PLUS (C2) - könnt ihr mir ein anderes empfehlen?

1 Antwort

Und nun musste ich leider feststellen, das alles irgendwie passt

Ich musste heute Morgen leider auch feststellen, dass ich mich wohlfühle ...

Hallo alienware,

mir ist kein Board mit 1150er-Sockel bekannt, das DDR4-Riegel unterstützen täte - sagen wir mal so: es gibt keins.

ok,also am besten den ddr4 speicher gegen ddr3 tauschen? Oder besser neues board auf welches dann evtl der i7 4790 nicht mehr passt

0
@alienware

Jepp, so isses ...

DDR4 wird von Sockel-1151er- Boards unterstützt (die neueste Generation neben 2011-3) unterstützt. Da passen aber nur Prozessoren der aktuellen Generation drauf.

Also entweder du bleibst beim gekauften Prozessor und Board, dann bräuchtest du DDR3-Speicher oder du behältst den erworbenen Speicherriegel und kaufst ein passendes Board nebst CPU dazu.

0
@AnnaRisma

aber wenn ich nen neue cpu sprich für sockel 1151 bzw 2011-03 hole und den ddr4 ram darin verbaue ist mir glaube gelesen zu haben ein doller geschwindigkeitszuwachs auch nicht garantiet, zumindest die nächsten monate,oder?

0
@alienware

Leider ist dem so ... Intel hat es derzeit einfach nicht nötig, Leistungssprünge zu bieten ... Es gibt schlicht keine Konkurrenz, die das erforderlich machen würde.

Deswegen ist mein Gerätepark beim i5-2500K stehengeblieben, wenn ich den übertaktet betreibe, liege ich ca. 20% unter der Leistung etwa doppelt so teurer aktueller CPUs.

Die Rechnung geht für mein Dafürhalten einfach nicht auf! Ich soll über 500 € hinblättern (für CPU, Board und RAM etc.), damit ich ca. 20% mehr Leistung erhalte (bei vergleichbaren Verlustleistungen)?

Sorry, aber da weiß ich mit 500 Ocken besseres anfangen ...

Wenn allerdings Geld nicht die Hauptrolle spielt, und man eh neukaufen muss, sollte man immer zur neuesten Generation greifen! Die Vergangenheit zeigte immer wieder, dass man sich so den wenigsten Ärger mit Kompatibilitätsproblemen etc. einhandelt ...

0

Was möchtest Du wissen?