Gutes Preisleistungsverhältnis für 1800€ / und geignet für Spiele wie R6S?

3 Antworten

Der PC ist von den Leistungsdaten her etwas unausgewogen in meinen Augen und über Deinen Anforderungen. An Sich aber natürlich ein Klasse PC und der Preis von 1600€ echt gut!

Umgekehrt bietet er aber viel Aufrüstungspotenzial für die Zukunft. Falls Du also sagst, der PC soll jetz gut sein und in ein paar Jahren möchte ich z.B. nochmal in eine bessere Grafikkarte investieren, dann klasse - die Plattform (Board+CPU) ist schließlich Brandaktuell!

Die Grafikkarte ist für so einen Top-Prozessor aber gefühlt ein bissl wenig - die wird immer Bottlenecken und du kannst die CPU nie ausnutzen. Für WQHD oder FHD mit hohen FPS tut sies aber voll und ist in der Zukunft leicht nachzurüsten.

600W Netzteil ist gefühlt sehr viel, es gibt gute Kalkulatoren: https://www.bequiet.com/de/psucalculator
Die Auslastung wenn aber zu niedrig ist kann zu sehr hohen ineffizienzen führen, daher die Netzteile nicht zu groß wählen.

RAM könnte man auch 3200MHz nehmen.

Soundkarte ist für mich nicht Nachvollziehbar, würde ich nie Kaufen weil ich keinen Mehrwert dahinter sehe... Wenn dann für Audioaufnahmen z.B. eine externe Soundkarte wählen.

Stattdessen werden sich Grafikkarte, CPU, Spannungswandler, Festplatte und Co aber sicher über ein bis zwei weitere Case-Fans freuen! Da ist nämlich nur einer mit dabei.

Der Kühler ist so ne Sache. Prinzipiell tut er es, aber wenn ich nen intel K-Prozessor nehme, dann will ich auch übertakten (sonst spar dir besser den Aufpreis)! Zum Übertakten ist der Kühler aber nicht wirklich geeignet, v.a. weil er die heiße Luft auf RAM und co. bläst. Der TF2 sieht halt dafür sehr cool aus.

Fazit:

In meinen Augen kann man durch etwas Umstrukturierung das Budget besser/effektiver ausnutzen. Einige Konfigurationen, wie den Lüfter und die Soundkarte halte ich für unglücklich. Bei der Grafikkarte würde es sicher auch eine einfachere CPU tun, denn die wirst du so beim Gaming nie voll ausnutzen können.
An sich ist der PC vom Preis-Leistungsverhältnis aber gut und du wirst sicher einige Freude daran haben.

Größter Hebel zum Sparen sind in meinen Augen ein Verzicht auf die Soundkarte und ein Downgrade bei CPU oder gar Plattform (Ryzen?)

Mehrinvestitionen würden sich bei der Festplatte (250GB, damit kommt man nicht weit, 500GB kosten kaum mehr) und dem RAM (3200mhz basis) lohnen. Solltest Du wirklich einen nagelneue übertaktbare Intel-i7 CPU wollen würde ich einen besseren Kühler und evtl. auch ne bessere Grafikkarte nehmen - muss man aber nicht, kommt halt auf die individuellen Anforderungen an.

Der ist etwa 1600€ wert. Jedenfalls würdest du das bezahlen wenn du dir die Teile einzeln kaufst und selber zusammenschraubst.

Was Preis-/Leistung angeht kommst du mit einem Ryzen 7 besser weg, da kann man noch mal 200€ drücken.

Für R6S ist der Rechner absolut geeignet, das liegt deutlich über den empfohlenen Systemanforderungen.

Ich halte allerdings die Soundkarte für Geldverschwendung. In der Regel brauchst du keine dedizierte Karte, höchstens wenn du ein sehr hochwertiges Soundsystem / Kopfhörer hast. Aber da würde ich eher einen externen Verstärker / DAC bevorzugen.

Hallo MX,

Zu den bereits sehr guten Antworten, möchte ich nur ergänzen:

Den teuren i7-9700k braucht man nur dann, wenn man unbedingt die vollen 144 FPS für 144 Hz Monitore erreichen möchte.

Für "normales Gaming" tut es eigentlich auch genauso gut der Ryzen 2600, da bekämest Du schon für 1000 EUR einen ordentlichen Gamer PC, nur mal als Beispiel:

https://hardwarerat.de/gaming-pcs/141/gaming-pc-hardwarerat-1000

Kabelkunde für Gigabyte GA H77 D3H

Hallo , ich bin gerade beim zusammenbau meines Pc ( Cpu : i5 3450 // Netzteil be quiet e9 cm 480w // GPU His Hd 7870 ghz edition // MB: Gigabyte Ga H77 D3H ) und bin ein bisschen durcheinander bei meinem 1. Pc zusammenbau.

Ich habe jetzt schon die Grafikkarte mit einem 8 pol stecker verbunden , dann das Laufwerk mit einem Sata (breit ) zum Netzteil und zur Festplatte. Dann das Laufwerk und die Festplatte jeweils einzeln mit einem anderen Sata Stecker (USB ähnlich ) ans MB geschlossen Sata 2 und 3 .

Dann einen HD Audio Stecker ans Mainboard und 1 Stecker vom Front USB 2 Stk. (Anschlüsse ) mit nur einem Stecker auf einen MB USB Anschluss gesteckt. Power Led +/- Hard Drive LED und Power Switch angeschlossen , die Stecker für "Speaker" und Message/Power/Sleep LED" waren nicht vorhanden ( schlimm ? ) Die integrierten Lüfter gehen in das Frontpanel und da ist noch ein offener 4 Poliger breiter stecker , glaube der heißt momox oder so , was muss ich jetzt noch alles weiter anschließen ?

Danke für die Antworten , habe mir das irgendwie einfacher vorgestellt.

mfg Philipp

...zur Frage

Guter gaming PC? Was kann man damit anfangen?

Hallo! Ich habe den PC nach euren Vorschlägen verbessert und möchte nun eure Meinung zu ihm hören. Undzwar möchte ich mit ihm alle spiele (aktuellen und einige der nächsten) auf grafikstufe Ultra spielen. Ist er dafür geeignet? Was könnte ich besser machen? Was habe ich gut gemacht? Soll ich anstatt Windows 7 lieber Windows 8 nehmen, oder wie sieht es momentan mit der Game Performance/Kompatibilität bei Windows 8 aus? Ist auf dem mainboard und in dem Gehäuse genügend Platz/steckplätze vorhanden?danke! Freue mich auf eure Meinungen, Kommentare und Verbesserungsvorschläge! DANKESCHÖN!! :D

Grafikkarte: 2048MB Point of View GeForce GTX 680 POV EXO Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) | Mindfactory 456,17€

Festplatte: 500GB WD Blue WD5000AAKX 16MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s | mindfactory 50,40€

SSD (für Betriebssystem): 120GB SanDisk Extreme SSD 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s MLC synchron (SDSSDX-120G-G25) | Mindfactory 89,53€

Gehäuse: Thermaltake Chaser MK-1 Window Big Tower ohne Netzteil schwarz | Mindfactory 104,12€

Netzteil: 700 Watt be quiet! Straight Power E9 Non-Modular 80+ Gold | Mindfactory 115,69€

Arbeitsspeicher: 8GB Corsair Vengeance Black DDR3-1600 DIMM CL9 Dual Kit | Mindfactory 39,05€

Mainboard: ASRock Z77Pro4 Intel Z77 So.1155 Dual Channel DDR3 ATX Retail | Mindfactory 89,86€

Laufwerk: Samsung SH-224BB DVD-RW SATA 1.5Gb/s intern schwarz Bulk | Mindfactory 18,50€

Prozessor: Intel Core i7 3770k 4x 3.50GHz So.1155 BOX | Mindfactory 290,50€

Wärmeleitpaste: Arctic Cooling Arctic MX-4 Waermeleitpaste 4g | Mindfactory 7,90€

Prozessorkühler: be quiet! Dark Rock PRO 2, AMD und Intel | Mindfactory 86,47€

WLANkarte: TP-Link Netzwerkkarte TL-WN951N WLan 1 Port 300Mbit/s PCI | Mindfactory 21,85€

Betriebssystem: Windows 7 Home Premium inkl. SP1 64 bit Deutsch | Mindfactory 79,01€

GESAMT:

Mit Windows 7 ohne Zusammenbau: 1.435,66 €

Preise Stand: 04.01.2013 11:51

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?