Gutes Preisleistungsverhältnis für 1800€ / und geignet für Spiele wie R6S?

3 Antworten

Der PC ist von den Leistungsdaten her etwas unausgewogen in meinen Augen und über Deinen Anforderungen. An Sich aber natürlich ein Klasse PC und der Preis von 1600€ echt gut!

Umgekehrt bietet er aber viel Aufrüstungspotenzial für die Zukunft. Falls Du also sagst, der PC soll jetz gut sein und in ein paar Jahren möchte ich z.B. nochmal in eine bessere Grafikkarte investieren, dann klasse - die Plattform (Board+CPU) ist schließlich Brandaktuell!

Die Grafikkarte ist für so einen Top-Prozessor aber gefühlt ein bissl wenig - die wird immer Bottlenecken und du kannst die CPU nie ausnutzen. Für WQHD oder FHD mit hohen FPS tut sies aber voll und ist in der Zukunft leicht nachzurüsten.

600W Netzteil ist gefühlt sehr viel, es gibt gute Kalkulatoren: https://www.bequiet.com/de/psucalculator
Die Auslastung wenn aber zu niedrig ist kann zu sehr hohen ineffizienzen führen, daher die Netzteile nicht zu groß wählen.

RAM könnte man auch 3200MHz nehmen.

Soundkarte ist für mich nicht Nachvollziehbar, würde ich nie Kaufen weil ich keinen Mehrwert dahinter sehe... Wenn dann für Audioaufnahmen z.B. eine externe Soundkarte wählen.

Stattdessen werden sich Grafikkarte, CPU, Spannungswandler, Festplatte und Co aber sicher über ein bis zwei weitere Case-Fans freuen! Da ist nämlich nur einer mit dabei.

Der Kühler ist so ne Sache. Prinzipiell tut er es, aber wenn ich nen intel K-Prozessor nehme, dann will ich auch übertakten (sonst spar dir besser den Aufpreis)! Zum Übertakten ist der Kühler aber nicht wirklich geeignet, v.a. weil er die heiße Luft auf RAM und co. bläst. Der TF2 sieht halt dafür sehr cool aus.

Fazit:

In meinen Augen kann man durch etwas Umstrukturierung das Budget besser/effektiver ausnutzen. Einige Konfigurationen, wie den Lüfter und die Soundkarte halte ich für unglücklich. Bei der Grafikkarte würde es sicher auch eine einfachere CPU tun, denn die wirst du so beim Gaming nie voll ausnutzen können.
An sich ist der PC vom Preis-Leistungsverhältnis aber gut und du wirst sicher einige Freude daran haben.

Größter Hebel zum Sparen sind in meinen Augen ein Verzicht auf die Soundkarte und ein Downgrade bei CPU oder gar Plattform (Ryzen?)

Mehrinvestitionen würden sich bei der Festplatte (250GB, damit kommt man nicht weit, 500GB kosten kaum mehr) und dem RAM (3200mhz basis) lohnen. Solltest Du wirklich einen nagelneue übertaktbare Intel-i7 CPU wollen würde ich einen besseren Kühler und evtl. auch ne bessere Grafikkarte nehmen - muss man aber nicht, kommt halt auf die individuellen Anforderungen an.

Der ist etwa 1600€ wert. Jedenfalls würdest du das bezahlen wenn du dir die Teile einzeln kaufst und selber zusammenschraubst.

Was Preis-/Leistung angeht kommst du mit einem Ryzen 7 besser weg, da kann man noch mal 200€ drücken.

Für R6S ist der Rechner absolut geeignet, das liegt deutlich über den empfohlenen Systemanforderungen.

Ich halte allerdings die Soundkarte für Geldverschwendung. In der Regel brauchst du keine dedizierte Karte, höchstens wenn du ein sehr hochwertiges Soundsystem / Kopfhörer hast. Aber da würde ich eher einen externen Verstärker / DAC bevorzugen.

Hallo MX,

Zu den bereits sehr guten Antworten, möchte ich nur ergänzen:

Den teuren i7-9700k braucht man nur dann, wenn man unbedingt die vollen 144 FPS für 144 Hz Monitore erreichen möchte.

Für "normales Gaming" tut es eigentlich auch genauso gut der Ryzen 2600, da bekämest Du schon für 1000 EUR einen ordentlichen Gamer PC, nur mal als Beispiel:

https://hardwarerat.de/gaming-pcs/141/gaming-pc-hardwarerat-1000

Passen diese PC-Komponente gut zusammen?

Hallo zsm. Ich habe gerade meinen neuen PC zusammengestellt und möchte fragen, ob alles ok ist. Ich habe einige Stunden damit verbracht die Teile sorgfältig zu vergleichen und zu entscheiden. Natürlich kann auch ich mal etwas übersehen, vergessen oder einen Fehler gemacht haben. Und deswegen hoffe ich, dass ihr mir versichern könnt, dass alles passt. Natürlich hoffe ich auf gute Antworten, mit Begründungen und euren Support!

Was will ich mit dem PC machen?

Nun ich möchte Yter werden, d.h. ich möchte aufnehmen und zocken.(FullHD, hohe Einstellungen und 30-60 FPS Und zwar geht es in Richtung Minecraft, LOL, CSGO, Fallout 4, diverse Onlinegames und ich möchte auch von Nintendo-Konsolen aufnehmen. Der PC sollte mindestens 5 Jahre aktuell für Spiele in FHD sein!

Wichtige Anmerkungen: Ein klares Budget habe ich nicht, aber ich möchte ihn so billig wie möglich haben und maximal 1800.- ausgeben! Da ich in der Schweiz wohne, kann ich nur über Alternate und Amazon bestellen! Der Pc muss nicht flüsterleise sein, aber er darf keinen Krach machen!

Hardware:

Prozessor : i7-6700K 369.00

Grafikkarte: Gigabyte Geforce GTX 980 Extreme Windforce 3X 569.00

RAM : Kingston Hyper X DDR4-2400 16GB 71.00

Mainboard : MSI Z170A GamingPro 154.00

Netzteil : be Quiet! Straight Power 10 500W 97.90

SSD : Sandisk Ultra ll(2) 240GB 72.00

Harddisk : WD Blue 1TB 49.99

Gehäuse : Aerocool XPredatorX1 59.90

CPU-Kühler : be Quiet!Dark Rock Advanced c1 58.00

Gehäuse Kühler :

3x be Quiet! Pure Wings 2 120mm 9.79

2x be Quiet! Pure Wings 2 140mm 10.99

Total : 30.57

Netzwerkkarte : TP-Link TL-WDN4800 36.00

OS : Windows 7 (Windows 10) 30.00

DVD-Laufwerk : LG-GH24NSD1 14.99

Monitor : Acer G237HLA-LED Monitor 149.00

Gesamttotal : 1759.13

Was würdet ihr anders machen? Was findet ihr gut/schlecht ? Ich hoffe ihr könnt mir helfen! Wenn ihr eine Antwort geschrieben habt und bei mir noch Fragen auftauchen, werde ich sie stellen und hoffen, dass ihr sie beantwortet und mir weiterhelft!

...zur Frage

Molexkabel- Adapter PCLE 8in8pol 6in6pol gibt es das?

Hallo,

Ich habe vor ein paar tagen meinen ersten pc erfolgreich zusammengebaut.

Bin soweit recht zufrieden bis auf die tatsache dass ich rückblickend wohl besser die non modular variante vom netzteil genommen hätte oder eben n grösseres case.

Zu meiner frage.. mein case ist nicht ganz so breit wie z.b dieses riesen sharkoon ding vg5 oderso mein ich

Da meine graka ja an der seite diese pcle slots hat wodurch sie mit dem netzteil verbunden wird und das kabel vom netzteil gerade vorne am stecker total unbiegsam ist und ich deshalb nicht vernünftig die kabel einstecken kann.. bzw. Schon aber es ist arg gequetscht und ich möchte nicht dass die Graka schäden davonträgt wollte ich mal fragen ob es adapter dafür gibt..abgeknickte adapter ich meine wo ich die kabel vom nt reinstecke und dieses stück dann in die graka... Weil bei geraden kabeln ist es denke ich nicht möglich weil ja diese steifen kabel nicht biegsam sind und dementsprechend seitlich mehr platz verbrauchen als sie müssten...

Eingesteckt habe ich ein 6pol und einen 8 pol stecker von NT in die graka ich weiss dass es so verlängerungsstücke von 6 zu 8 pol gibt... Was aber mein problem nur bedingt löst und ich ja auch noch mehr kabel vermeiden möchte also bräuchte sowas von 6 zu 6 pol und von 8 zu 8 pol und wenn es gibt wie gesagt so abgeknickte endstücke wie man sie z.b auch von so klingensteckern kennt.

Mein Build:

Asus b350 Plus (ATX)

KFA² 1080 ex oc

Be Quiet pure power 10 non modular

Thermalcare V3 (ATX)

Dabje im voraus Gruß Rob

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?