Guter gaming PC? Was kann man damit anfangen?

5 Antworten

Das sieht schon ordentlich aus, nur du musst, falls du noch was ändern willst, immer darauf achten das alles mit dem Sockel des Mainboards, in diesen Falle 1155 kompatibel ist, aber sonst hast du die Komponenten schon gut gewählt.

Ich würde anstatt der gtx 680 ne 670 nehmen da sich der aufpreis von 100 euro absolut nicht lohnt (die 680 hat gegenüber dieser hier http://www.mindfactory.de/product_info.php/info/p800194_2048MB-Gigabyte-GeForce-GTX-670-OC-Aktiv-PCIe-3-0-x16--Retail-.html nur ca 4-7 % mehr leistung)

für die festplatte würde ich persönlich lieber eine 1tb große nehmen

naja ob man so viel geld für ein gehäuse ausgeben will sei jedem sich selbst überlassen ;)

netzteil etwas overpowered kann aber nicht schaden.

ram okay

board okay

prozessor naja wenn du den pc nur zum zocken haben willst dann lohnt sich der aufpreis zu einem i7 auch nicht mehr da dir hyperthreading nur in der videobearbeitung etc einen vorteil verschafft und im gamingbereich NICHTS (die meisten spiele unterstützen nur 2 rechenkerne, wenige auch mal 4)

das ist meine ansicht :)

und ich entschuldige mich falls ich irgendwo rechtschreibfehler habe oder dass ich keine satzzeichen verwende oder gross und kleinschreibung und so :D

@fernedienung

Da diese graka übertatet ist, hat sie über 130 MHz ohne Turbo mehr als die die du mir genannt hast

Das Gehäuse gefällt mir einfach

Fastplatte brauche nicht soviel

Netzteil sehe ich genauso

Prozessor ich weiß, das MOMENTANE spiele das nicht unterstützen, aber kannst du in die Zukunft sehen? :D

0
@GeneralMotors

Du nicht, aber Spiele brauchen sehr viel Platz. Battlefield 3 mit den ganzen Erweiterungen knapp 40 GB, die letzten Call of Duty Teile gute 16 GB, GTA IV knapp 16 GB. In Zukunft werden Spiele noch viel mehr Festplatten-Speicher brauchen und dafür muss ich kein Wahrsager sein. Es ist ja nur ein gut gemeinter Rat, denn neue Festplatten reinbauen ist sehr simpel, also kannst du das auch in Zukunft machen, wenn deine 500 GB Festplatte zu etwa 75% gefüllt ist.

0

Ok, eigentlich alles ganz gut. Grafikkarte und Prozessor sind top, Mainboard passt auch. Ja, man kann natürlich mehr investieren um besser zu übertakten, aber das hat keinen Sinn, da man in der Regel überhaupt nicht übertakten braucht. Ich würde dennoch diese 12€ mehr für die HDD ausgegeben. Spiele etc. ziehen immer mehr an Speicherplatz, BF3 hat bei mir schon eine Größe von mehr als 30GB. Dazu kommen noch Bilder, Audio und Video Dateien und ruckzuck ist die Platte voll. Du schmeißt hier eh das Geld aus dem Fenster (300€+ für CPU-Kühler, Gehäuse und Netzteil, andere kaufen sich davon ein PC), da machen diese 12€ den Kohl auch nicht mehr Fett. http://www.mindfactory.de/product_info.php/info/p775365_1000GB-Seagate-Barracuda-7200-14-ST1000DM003-64MB-3-5Zoll--8-9cm--SATA-6Gb-.html

Windows 8 oder Windows 7? Definitiv Windows 7, mit 8 gibt es einfach zu viele Probleme und einige Anbieter kommen mit ihren Treibern nicht so ganz nach. Zudem haben auch Spiele dort zum Teil Probleme.

Gehäuse und Mainboard Anschlüsse müssten genug sein und passen alle.

USB für Windows 10 Installation lässt BIOS einfrieren?

Hallo, ich habe ein kleines Problem

Ich bin ein absoluter Noob was Computer undso angeht aber da mir öfters Mut gemacht wurde mir selber einen PC zusammen zu bauen, hab ich dies getan. Einige Komplikationen gabs aber als ich ihn das erste mal angeschaltet habe sah alles eigentlich ziemlich vielversprechend aus da alle Lüfter direkt angingen und die LEDs der Grafikkarte auch geleuchtet haben.

Jaa aber das wars auch. Kein Bild. Gar nichts. Ich habe nicht mal ein Piepen gehört, wobei ich nicht weiß ob das unbedingt so sein muss. Naja Stecker war richtig drin, auch den HDMI port habe ich versucht. Nichts. Mit dem Anschluss an der Grafikkarte hat es komischerweise direkt funktioniert. Naja hab mir da nicht viel gedacht und wollte erstmal Windows aufspielen. Da ich kein Laufwerk verbaut habe, habe ich mir im Internet einen bootfähigen USB-Stick mit Windows 10 drauf bestellt von dem ich das alles installieren wollte. Hab mir auch zahlreiche Videos dazu angeschaut und sah eigentlich auch ziemlich einfach aus. Naja das Problem ist nur dass der USB Stick alles zum einfrieren bringt. Ich bin mir nicht sicher ob es wirklich am USB liegt aber sobald ich ihn einstecke reagieren Maus und Tastatur nicht mehr und im BIOS bleibt die Zeit stehen. Sobald ich ihn allerdings wieder rausziehe kann ich alles wieder ganz normal benutzen. Habe natürlich alle USB Ports ausprobiert.

Liegt das jetzt wirklich nur am USB oder hab ich was falsch verkabelt oder ist vielleicht sogar das Mainboard defekt?

Ich verzweifel langsam weil das schon verdammt viel Geld war und ich jetzt nicht weiß woran es genau liegt.

Ich frage mich jetzt sogar ob es nicht besser gewesen wäre, wenn ich das mit dem PC einfach gelassen hätte.

Hier meine Komponenten für einen besseren Überblick:

Gehäuse: Cooler Master MasterBox 5 mit Sichtfenster KWNN 11 Midi Tower

Grafikkarte: 6GB Palit GeForce GTX 1060 JetStream Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)

Netzteil: 400 Watt be quiet! Pure Power 10 CM Modular 80+ Silver

RAM: 16GB Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-3000 DIMM CL15 Dual Kit

Prozessor: AMD Ryzen 5 1600 6x 3.20GHz So.AM4 BOX

SSD: 275GB Crucial MX300 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC Toggle (CT275MX300SSD1)

Festplatte: 1000GB Seagate BarraCuda ST1000DM010 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s

Mainboard: ASRock Fatal1ty AB350 Gaming K4 AMD B350 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail

Ich hoffe wirklich das jemand so nett ist und mir helfen kann :3

...zur Frage

Neuer Computer stürzt ab sobald ich Programme, Chrome und oder überhaupt etwas auf dem Desktop mache

Habe mir ein Computer zusammengestellt und aufgebaut. Windows 8.1 auf der SSD installiert. Danach Chrome geladen und Steam + CSGO installiert. Während ich dann auf Youtube war stürzte der PC zum ersten mal ab. Seit dem das passiert ist stürzt er zu verschiedenen Zeiten ab. Meistens direkt nach dem ich auf dem Desktop angelangt bin oder spätestens sobald ich etwas ausführen möchte. Er stürzte dann nicht mehr ab wenn ich nach dem betätigen des An Knopfes nichts mehr gemacht habe. Dh solange ich einfach nur auf dem Desktop war und nichts machte lief er weiter.

Bis jetzt habe ich alle anschlüsse gecheckt und nichts gefunden. Wie gehe ich jetzt am besten vor ? Danke im Vorraus, Ruben

intel Core i5 4460 4x 3.20GHz So.1150 BOX
8GB (2x 4096MB) Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 DIMM CL9-9-9-24 Dual Kit 1
ASRock H97 Anniversary Intel H97 So.1150 Dual Channel DDR3 ATX Retail 1 4096MB PowerColor Radeon R9 290 PCS+ Aktiv PCIe 3.0 x16 2xDVI/1xHDMI/1xDisplayPort (Retail) 450 Watt CoolerMaster G450M Modular Alpenföhn Brocken Crucial Interne SSD 6.35 cm (2.5 ") 128 GB MX100 Retail CT128MX100SSD1 SATA III

...zur Frage

Pc Komponenten prüfen

Das wird das erste mal das ich mir einen pc zusammenstelle und wollte halt sicher gehen das alles miteinander kompatibel ist und ob es was besseres für dieses geld gibt

Prozessor: AMD FX 8320 Octa-Core Prozessor (3,5GHz, Socket AM3+, 16MB Cache, 125 Watt)

Kühler: ARCTIC Freezer XTREME Rev. 2 - Prozessorkühler für Power-User - kompatibel mit Intel

Mainboard: MSI 970A-G43 Mainboard Sockel AM3+ (ATX, AMD 970, DDR3 Speicher, 6x SATA III, 2x USB 3.0)

Festplatte: Western Digital WD10EZEX Blue 1TB interne Festplatte (8,9 cm (3,5 Zoll), SATA 6Gb/s, 64 MB Cache)

Grafikkarte: GIGABYTE R9 270X 2048MB GDDR5 OC PCI-E 3.0 256bit Dual link DVI-I HDMI DisplayPort Windforce 3X aktiv

Netzteil: Sharkoon WPM500 PC-Netzteil (500 Watt, ATX)

Laufwerk:Samsung SH-224BB/BEBE interner DVD 24x Brenner (SATA) bulk schwarz

Gehäuse: Sharkoon Vaya Value ATX MidiTower schwarz

achso es soll ein gaming pc werden wo ich die neuesten spiele für ein paar jahre zocken kann und ich will nicht mehr als 700 euro ausgeben

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?