Guter gaming PC? Was kann man damit anfangen?

5 Antworten

Das sieht schon ordentlich aus, nur du musst, falls du noch was ändern willst, immer darauf achten das alles mit dem Sockel des Mainboards, in diesen Falle 1155 kompatibel ist, aber sonst hast du die Komponenten schon gut gewählt.

Ich würde anstatt der gtx 680 ne 670 nehmen da sich der aufpreis von 100 euro absolut nicht lohnt (die 680 hat gegenüber dieser hier http://www.mindfactory.de/product_info.php/info/p800194_2048MB-Gigabyte-GeForce-GTX-670-OC-Aktiv-PCIe-3-0-x16--Retail-.html nur ca 4-7 % mehr leistung)

für die festplatte würde ich persönlich lieber eine 1tb große nehmen

naja ob man so viel geld für ein gehäuse ausgeben will sei jedem sich selbst überlassen ;)

netzteil etwas overpowered kann aber nicht schaden.

ram okay

board okay

prozessor naja wenn du den pc nur zum zocken haben willst dann lohnt sich der aufpreis zu einem i7 auch nicht mehr da dir hyperthreading nur in der videobearbeitung etc einen vorteil verschafft und im gamingbereich NICHTS (die meisten spiele unterstützen nur 2 rechenkerne, wenige auch mal 4)

das ist meine ansicht :)

und ich entschuldige mich falls ich irgendwo rechtschreibfehler habe oder dass ich keine satzzeichen verwende oder gross und kleinschreibung und so :D

@fernedienung

Da diese graka übertatet ist, hat sie über 130 MHz ohne Turbo mehr als die die du mir genannt hast

Das Gehäuse gefällt mir einfach

Fastplatte brauche nicht soviel

Netzteil sehe ich genauso

Prozessor ich weiß, das MOMENTANE spiele das nicht unterstützen, aber kannst du in die Zukunft sehen? :D

0
@GeneralMotors

Du nicht, aber Spiele brauchen sehr viel Platz. Battlefield 3 mit den ganzen Erweiterungen knapp 40 GB, die letzten Call of Duty Teile gute 16 GB, GTA IV knapp 16 GB. In Zukunft werden Spiele noch viel mehr Festplatten-Speicher brauchen und dafür muss ich kein Wahrsager sein. Es ist ja nur ein gut gemeinter Rat, denn neue Festplatten reinbauen ist sehr simpel, also kannst du das auch in Zukunft machen, wenn deine 500 GB Festplatte zu etwa 75% gefüllt ist.

0

Ok, eigentlich alles ganz gut. Grafikkarte und Prozessor sind top, Mainboard passt auch. Ja, man kann natürlich mehr investieren um besser zu übertakten, aber das hat keinen Sinn, da man in der Regel überhaupt nicht übertakten braucht. Ich würde dennoch diese 12€ mehr für die HDD ausgegeben. Spiele etc. ziehen immer mehr an Speicherplatz, BF3 hat bei mir schon eine Größe von mehr als 30GB. Dazu kommen noch Bilder, Audio und Video Dateien und ruckzuck ist die Platte voll. Du schmeißt hier eh das Geld aus dem Fenster (300€+ für CPU-Kühler, Gehäuse und Netzteil, andere kaufen sich davon ein PC), da machen diese 12€ den Kohl auch nicht mehr Fett. http://www.mindfactory.de/product_info.php/info/p775365_1000GB-Seagate-Barracuda-7200-14-ST1000DM003-64MB-3-5Zoll--8-9cm--SATA-6Gb-.html

Windows 8 oder Windows 7? Definitiv Windows 7, mit 8 gibt es einfach zu viele Probleme und einige Anbieter kommen mit ihren Treibern nicht so ganz nach. Zudem haben auch Spiele dort zum Teil Probleme.

Gehäuse und Mainboard Anschlüsse müssten genug sein und passen alle.

Ist dieses Setup ok?

Hallo,

ich habe mir im Verlauf der letzten Woche einen eigenen Gaming-PC mit einem Preisniveau von ca. 1000€ zusammengestellt.

Das Setup setzt sich aus den folgenden Komponenten zusammen:

1. GEHÄUSE

be quiet! Pure Base 600 silber, schallgedämmt (BG022)

https://geizhals.de/be-quiet-pure-base-600-silber-bg022-a1559572.html

2. CPU/PROZESSOR:

Intel Core i5-9600K, 6x 3.70GHz, boxed ohne Kühler (BX80684I59600K)

https://geizhals.de/intel-core-i5-9600k-bx80684i59600k-a1870105.html

3. CPU-KÜHLER:

Thermalright True Spirit 140 Direct (100700565)

https://geizhals.de/thermalright-true-spirit-140-direct-100700565-a1529573.html

4. RAM/ARBEITSSPEICHER:

Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL15-17-17-35 (CMK16GX4M2B3000C15)

https://geizhals.de/corsair-vengeance-lpx-schwarz-dimm-kit-16gb-cmk16gx4m2b3000c15-a1305608.html

5. GPU/GRAFIKKARTE:

KFA2 GeForce GTX 1660 Ti [1-Click OC], 6GB GDDR6, DVI, HDMI, DP (60IRL7DSY91K)

https://geizhals.de/kfa2-geforce-gtx-1660-ti-1-click-oc-60irl7dsy91k-a1994472.html

6. MAINBOARD/MOTHERBOARD:

MSI MPG Z390 Gaming Plus (7B51-001R)

https://geizhals.de/msi-mpg-z390-gaming-plus-7b51-001r-a1901654.html

7. FESTPLATTE:

Seagate Desktop SSHD 1TB, SATA 6Gb/s (ST1000DX001)

https://geizhals.de/seagate-desktop-sshd-1tb-st1000dx001-a988345.html

8. NETZTEIL:

be quiet! Straight Power 10-CM 500W ATX 2.4 (E10-CM-500W/BN234)

https://geizhals.de/be-quiet-straight-power-10-cm-500w-atx-2-4-e10-cm-500w-bn234-a1165357.html

9. WECHSELLAUFWERK:

LG Electronics GH24NSB0 schwarz, SATA, bulk (GH24NSB0.AUAA10B)

https://geizhals.de/lg-electronics-gh24nsb0-schwarz-gh24nsb0-auaa10b-a1019391.html

Da es sich hierbei um das erste Mal handelt, dass ich mir einen eigenen PC zusammenstelle, möchte ich mit besten Mitteln eine falsche, schlechte, nachteilhafte oder nicht zusammenpassende Konfiguration bzw. Kombination verhindern.

Allerdings ist mir dies aufgrund der vergleichsweise kurzen Zeit, in der ich mich damit so ausführlich und breit wie möglich versucht habe zu informieren, nicht ausreichend möglich.

Ich habe mein Wissen hauptsächlich aus dem Internet gezogen und bin mir durchaus darüber im klaren, dass es dadurch häufig zur Aneignung von Fehlinformationen kommen kann.

Ich bitte um das Verständnis, dass ich evtl. einige Seiten nicht als Informationsquelle miteinbezogen habe, da das Internet ganz einfach unendlich ist.

Meine Fragen lauten wie folgt:

1. Ist das Netzteil mit 500W ausreichend?

2. Kann ich alle Einzelteile ohne Probleme anschließen oder sind irgendwelche Adapter bzw. andere Anschlüsse von Nöten? (und damit ggf. andere Bauteile?)

3. Passen die Komponenten in dem oben genannten Setup zusammen oder hättet ihr Verbesserungsvorschläge bzw. Empfehlungen?

Ich bedanke mich schonmal im Vorraus vielmals für eure Mühe und Expertisen!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?