Guter CPU-Kühler für max. 40€

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gerade selbst vor wenigen Wochen auf den ARCTIC COOLING Freezer 13 Pro umgestiegen, kann ich zum Problem mit brechenden Plastikrahmen nichts sagen, da ich die Lüfterrichtung dieser CPU-Kühler gewohnheitsmäßig umdrehe. Da das mit dem Originallüfter nicht möglich ist, landet dieser somit bei den Ersatzteilen.

Ich kann wenig vernünftigen Sinn darin erkennen, wenn warme Gehäuseluft auf einen CPU-Kühler geblasen wird, durch die von mir vorgenommene Änderung der Luftströmungsrichtung und der zusätzlichen Verwendung eines Luftschlauchs, wird die Luft sofort und direkt nach außen befördert. Ergebnis: Das gesamte System kommt mit einem einzigen, extrem langsam drehenden (und somit unhörbaren) 120-mm-Lüfter aus, Temperatur am verbauten INTEL Core i5-2500K nach einstündiger Vollauslastung aller Komponenten (incl. passiv gekühlter Grafikkarte): unter 55 °C!

Zur Verdeutlichung habe ich drei Fotos angehängt, auf dem ersten erkennt man den selbstmontierten 120-mm-Lüfter (der hier aus Zeitgründen einfach per Klebemontage befestigt wurde) - man beachte die umgedrehte Luftstromrichtung, nämlich vom Kühler weg!. Das zweite Bild zeigt den Kühler mit auf dem Lüfter montiertem Flansch, der später das Luftrohr aufnimmt und auf dem dritten Bild kann man schließlich die komplette Konstruktion erkennen.

Aber um auf deine Frage zurückzukommen: Alternativ hatte ich den Xigmatek Aegir und den Scythe Mugen 3 im Auge. Letzterer bietet sich für meine Zwecke ideal an, da er mit seinen (für 2,50 Euro sogar nachkaufbaren) Halteklammern die Montage anderer Lüfter ohne weitere Basteleien ermöglicht.

Bilder bitte anklicken.

Anderer Lüfter und andere Strömungsrichtung (vom Kühler weg). - (Computer, CPU, Lüfter) Kühler mit montiertem Flansch. - (Computer, CPU, Lüfter) Komplette Konstruktion - (Computer, CPU, Lüfter)
19

gut danke für die antwort. die überlegung des luftschlauches habe ich schon öfters gehört, da ich aber einen perfekt aufgebauten luftstrom (im zalman z9 gehäuse sind oben lüftungsschlitze, nicht wie bei anderen nur eine metalldecke) habe werde ich dies nicht umsetzten. dann werde ich mich mal auf den scythe mugen 3 konzentrieren...

mfg

0

Alienware Aurora R4 Lüfter lüften übertrieben und PC fährt sich nach einer gewissen Zeit herunter. Was ist das Problem?

Hallo zusammen

Ich habe ein grosses Problem mit meinem Alienware Aurora R4 Rechner.

Sobald ich meinen Rechner starte und ein Programm öffne, beginnt der Lüfter übertrieben an zu lüften. Nach einer gewissen Zeit fährt sich der PC dann automatisch herunter, bzw. der Strom stellt aus.

Das Problem mit Lüfter hat vor ca. 4 Monaten begonnen. Zu Beginn jedoch nur, wenn ich Spiele, wie z.B. GTA 5 auf ultra gespielt habe. Danach wurde es immer etwas schlimmer, sodass nach einer gewissen Zeit bereits nach dem Öffnen von Chrome die Lüfter auf 100% waren.

Wenn ich die CPU-Auslastung öffne, ist diese jeweils bei fast 100%, obwohl ich nichts geöffnet habe. Einige Programme benötigen dabei bereits 20-30% vom CPU.

Habe den PC neu aufgesetzt, was jedoch nichts verändert hat.

Seit ca. 1 Jahre kommt beim Start des PC die Fehlermeldung: Physical Devices, Error Occured (siehe Bild). Dieser Meldung habe ich jedoch nie wirklich Beachtung geschenkt, da der Rechner immer einwandfrei lief.

Meine PC-Daten sind:

Processor

CPU_Name: Intel(R) Core(TM) i7-3820 CPU @ 3.60GHz CPU_Manufacturer: GenuineIntel CPU_Caption: Intel64 Family 6 Model 45 Stepping 7 CPU_Version: CPU_ProcessorId: BFEBFBFF000206D7 CPU_CurrentClockSpeed: 3601MHz CPU_AddressWidth: 64Bits CPU_DataWidth: 64Bits CPU_SocketDesignation: CPU 1 Verified Hardware Device against Order: VARIABLEXYZ Verify Correct Processor Frequency

BIOS Information

BIOS_Manufacturer: Alienware BIOS_Name: BIOS Date: 02/08/12 15:27:32 Ver: 04.06.05 BIOS_Version1: A03 BIOS_Version2: ALWARE - 1072009

Motherboard Information

MB_Manufacturer: Alienware MB_Product: 07JNH0 MB_SerialNumber: ..CN697022690814. MB_Version: A02

Video Adapter

Video_Caption: AMD Radeon HD 7900 Series Video_AdapterRAM: 0MB Video_DriverVersion: 8.921.5.4000

Hard Drive(s)

Intel Raid 0 Volume SCSI Disk Device Disk_Model: Intel Raid 0 Volume SCSI Disk Device Disk_Size: 2000 GB Disk_Partitions: 4 Disk_TotalHeads: 255 Disk_TotalCylinders: 243200 Disk_TotalTracks: 62016000 Disk_TracksPerCylinder: 255

Optical Drives / Other Storage

PLDS DVDRWBD DH-12E3S SCSI CdRom Device

OperatingSystem

MS Windows 7 Home Premium Edition

Ich habe bereits selbstständig versucht das Problem zu lösen, war jedoch nicht erfolgreich und bin mit meinem Anfängerlatein am Ende :(

Handelt es sich ggf. um ein defektes Teil oder ist mein Rechner infiziert?

Bin sehr dankbar über Eure Tipps und Hilfe!!!

Sofern weitere Angaben benötigt werden, kann ich diese gerne nachliefern.

Vielen Dank!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?