Grafikkarten haben eigenen Speicher? Grösse wann wichtig?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich schreibe mal als Spieler...dort ist der Grafikspeicher vorallem wichtig wenn man in hohen Auflösungen spielen möchte,mit möglichst vielen Details (hohe Textur Details ect.)... Häufig werben aber leider Anbieter mit riesen Grafikspeicher ect. und die Karte selbst,bringt leider nur die Leistung einer Schnecke (von der Geschwindigkeit her),also nur großer Grafikspeicher macht noch lange keine schnelle Grafikkarte aus,was viele Neulinge dann aber leider oft in die Irre führt.Eine gute und schnelle Karte für Spieler sollte schon aufjedenfall wenigstens 1GB haben.

wasWeissIch 04.10.2011, 20:45

ok. 1 GB. Dann kenne ich nen Richtwert.

0

Genauso ist es ich selbst nutze eine Nvidia Geforce GT 440 a 1.5GB.Die Grafikkarte selber ist naja ich will nicht sagen schlecht,aber nicht gerade gut,allerdings ist hier eine GTX 460 mit 750MB effektiver,trotz des doppelten Speichers muss sie nicht besser sein.Eine gesunde Mischung ist hier das Optimal Beispiel.Bei wenig Arbeitsspeicher ist der Speicher der Grafikkarte wichtiger als bei viel.Bei einem schlechten CPU ist der Grafikkartenprozessor viel wichtiger als z.B. bei einem i7

Was möchtest Du wissen?